Mein Konto
    Stephen Kings Gebete wurden erhört: Netflix rettet abgesetzte Mystery-Serie – und beschert Fans noch eine weitere Staffel!
    30.08.2021 um 16:45
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Fasziniert und berührt werden, aber auch ein stückweit über sich selbst erfahren – darin besteht für Daniel die Magie des Kinos.

    Erst im vergangenen Juni wurde bekannt, dass NBC die vor allem in den USA beliebte Mystery-Serie „Manifest“ einstampfen würde. Nach einer riesigen Fan-Kampagne springt nun Netflix ein – und spendiert dem Format eine letzte, vierte Staffel.

    Netflix

    Ein mysteriöser Flug in einem Flugzeug und geheimnisvolle Zahlencodes, die zur Lösung des großen Rätsels um eine Maschine, die eines Tages spurlos verschwindet und erst fünf Jahre später wieder landet, beitragen: Dass viele Mystery-Fans „Manifest“ 2018 als „das neue ‚Lost‘“ auf dem Zettel hatten, kommt sicher nicht von irgendwoher. Der große Erfolg blieb dennoch aus, vor allem international.

    Während „Manifest“ in den USA auf großen Anklang stieß, flog die Serie hierzulande eher unter dem Radar. Ein Hype, wie ihn einst J.J. Abrams' „Lost“ erfuhr, blieb also aus. Die Quoten enttäuschten. Und so beschloss man beim Muttersender NBC, „Manifest“ im Juni 2021 nach drei Staffeln einzustellen. Als die Serie kurz darauf in den USA allerdings bei Netflix landete und der Plattform Rekordzahlen bescherte, zögerte man beim Streaming-Riesen nicht lange. Gut zwei Monate später wurde jetzt bekannt: Netflix verlängert „Manifest“ um eine vierte und letzte Staffel!

    Am 28. August, dem an die Nummer des eingangs erwähnten Flugs 828 angelehnten „828 Day“, bestätigte Netflix nun passenderweise, dass man die Serie mit einer finalen, 20 Episoden umfassenden und in mehrere Kapitel aufgeteilten Staffel beenden wird.

    "Manifest": Fan-Kampagne mit Erfolg!

    Dass ein abgesetztes Format eines TV-Senders bei einem Streaming-Anbieter wiederbelebt wird, kam in letzter Zeit einige Mal vor und ist nicht zuletzt den vielen Fans der Serie zu verdanken. Die setzten sich zuletzt in den sozialen Medien für die Fortführung des Formats ein und brachten unter dem Hashtag #SaveManifest eine Welle in Bewegung, der sich sogar Stephen King anschloss. Und wenn sich ein derartiger Meister auf dem Gebiet für eine Geschichte begeistert, mag das schon was heißen...

    Wie unter anderem Deadline jetzt berichtet, sollen Melissa Roxburgh als Michaela und Josh Dallas als Ben zurückkehren – und auch J.R. Ramirez’ Jared wird wohl wieder mit von der Partie sein. Ob es aber auch ein Wiedersehen mit Saanvi (Parveen Kaur), Cal (Jack Messina), Olive (Luna Blaise) und Zeke (Matt Long) geben wird, bleibt abzuwarten.

    "Manifest": Demnächst auch in Deutschland bei Netflix?

    In Deutschland schlug „Manifest“ bislang weniger hohe Wellen – was sich mit Netflix’ Übernahme allerdings schon bald ändern könnte. Wer der Serie mal eine Chance geben will und Amazons Streamingdienst Prime nutzt, kann derzeit ganz ohne Zusatzkosten mal reinschauen:

    ›› "Manifest" bei Amazon Prime Video*

    Die ersten beiden Staffeln „Manifest“ sind derzeit im Abo bei Amazon Prime Video enthalten. Wer danach direkt weiterschauen will, bekommt dort außerdem auch gleich Staffel 3 – die dann allerdings nur gegen Aufpreis. Einzelne Episoden gibt’s für 2,99 Euro, die komplette Season für 34,99 Euro.

    Wann genau es dann mit dem ersten Teil der finalen vierten Staffel „Manifest“ weitergeht – und ob die Serie dann auch hierzulande bei Netflix ihr neues Zuhause finden wird –, ist derzeit allerdings nicht bekannt. Egal, Hauptsache es geht weiter! Das sieht im Übrigen auch der Cast der Serie so, der sich auf Twitter begeistert bei seinen Fans für die Treue bedankt:

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top