Mein Konto
    Neu im Kino: Die Fortsetzung eines Horror-Hits, ein starker Thriller mit Matt Damon & bayerischer Komödien-Spaß
    09.09.2021 um 10:11
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Weil Hayao Miyazaki ihn träumen lässt, Sergio Leone ihm den Schweiß auf die Stirn treibt und Stanley Kubrick seinen Grips fordert: Dafür liebt Benjamin das Kino!

    „Don't Breathe 2“ setzt diese Woche einen Horror-Hit im Kino fort, Matt Damon ist in „Stillwater“ zu sehen und für Fans von „Kaiserschmarrndrama“ & Co. kommt jetzt „Beckenrand Sheriff“. Außerdem haben wir noch einen weiteren Tipp für euch.

    2021 Sony Pictures Entertainment Deutschland GmbH

    Nach den deutlich ereignisreicheren vergangenen Wochen gibt es diesen Donnerstag zwar nicht ganz so viele hochkarätige Neustarts, was wohl vor allem daran liegt, dass viele Verleiher dem gerade erst gestarteten Marvel-Blockbuster „Shang-Chi“ aus dem Weg gehen wollen. Doch auch heute starten wieder einige Neuheiten im Kino, für die sich ein Besuch lohnt. Die wichtigsten davon stellen wir euch hier vor:

    "Don't Breathe 2": Das Sequel zum Horror-Hit

    Don't Breathe 2“ spielt einige Jahre nach den Geschehnissen des ersten Teils, als der blinde Norman Nordstrom (Stephen Lang) einer Gruppe Einbrecher in seinem Haus gewaltsam Widerstand leistete und diese dabei nach und nach dezimierte. Mittlerweile hat Norman ein junges Mädchen namens Phoenix (Madelyn Grace) bei sich Zuhause aufgenommen und sich damit seinen Traum erfüllt, einen Ersatz für seine verstorbene Tochter zu finden. Doch eine Bande Krimineller entführt Phoenix und zündet Normans Haus an. Nun begibt sich der blinde Kriegsveteran auf einen brutalen Rachefeldzug...

    Das Kinoprogramm zu "Don't Breathe 2"

    War Norman Nordstorm im ersten Teil noch der brutale Antagonist des Films, wird er nun als tragischer Held inszeniert. Das Ergebnis ist durchaus solide und bekam deshalb in unserer FILMSTARTS-Kritik zu „Don't Breathe 2“ auch 3 Sterne verliehen. Fans des ersten Teils müssen sich aber darauf gefasst machen, dass es sich bei der Fortsetzung eher um einen Rache-Thriller als um einen Horrorfilm handelt, der zwar bei weitem nicht so gut ist wie der Vorgänger, dafür aber in Sachen Brutalität (FSK 18 statt FSK 16) nochmal eine Schippe drauflegt.

    "Stillwater": Packender Justiz-Thriller mit Matt Damon

    Der Bohrarbeiter Bill Baker (Matt Damon) versucht verzweifelt, die Unschuld seiner Tochter Allison (Abigail Breslin) zu beweisen, die nun schon seit fünf Jahren wegen dem Vorwurf, ihre Lebensgefährtin getötet zu haben, in einem französischen Gefängnis sitzt. Doch aufgrund der Sprachbarriere, kultureller Unterschiede und dem komplizierten dortigen Justizsystem gleichen die Bemühungen des US-Amerikaners einem Kampf gegen Windmühlen...

    Das Kinoprogramm zu "Stillwater - Gegen jeden Verdacht"

    Stillwater - Gegen jeden Verdacht“ wurde von „Spotlight“-Regisseur Tom McCarthy inszeniert, der aus Matt Damon eine der stärksten Performances in dessen Karriere herausholt. Das Fazit unserer 4-Sterne-FILMSTARTS-Kritik zu „Stillwater“ lautet: „Während der Film immer wieder überraschende Wendungen nimmt, erzählt er einfühlsam und vielschichtig von Klassen-Konflikten und Trumps Amerika und entwirft so mit der Hilfe seines Hauptdarstellers Matt Damon zugleich einen der komplexesten und faszinierendsten Kino-Anti-Helden der vergangenen Jahre.“

    "Beckenrand Sheriff": Der nächste bayerische Komödien-Hit?

    Eigentlich soll das örtliche Freibad von Grubberg abgerissen werden, um Platz für eine lukrative Wohnanlage zu schaffen. Zumindest sind das die Pläne des Bauherrn Albert Dengler (Sebastian Bezzel). Doch Bademeister Karl (Milan Peschel) stellt sich quer. Er sieht es nicht ein, dass der Ort, an dem er 30 Jahre lang gearbeitet hat, verändert werden soll. Doch um das zu verhindern, muss der Beckenrandsheriff mindestens 600 Unterschriften für ein Bürgerbegehren zusammensammeln. Eine schwere Aufgabe, für die er auch den nigerianischen Azubi Sali (Dimitri Abold) einspannt...

    Das Kinoprogramm zu "Beckenrand Sheriff"

    Erst vor wenigen Wochen landete mit „Kaiserschmarrndrama“ mal wieder ein bayerischer Krimi um den Polizisten Franz Eberhofer einen großen Kino-Erfolg. Zwar ist „Beckenrand Sheriff“ weder ein Krimi, noch entstammt der Film einem Roman von Rita Falk, doch Fans dialektreicher Komödien mit urigem Charme dürften auf ihre Kosten kommen – zumal auch Sebastian Bezzel aus „Kaiserschmarrndrama“ & Co. hier mitmischt. In unserer FILMSTARTS-Kritik zu „Beckenrand Sheriff“ reicht es immerhin für solide 3 Sterne.

    "Ein nasser Hund": Mitreißendes Coming-of-Age-Drama aus Berlin

    Der iranischstämmige Soheil (Doguhan Kabadayi) ist 16 Jahre alt und mit seinen Eltern gerade erst von Göttingen nach Berlin-Wedding gezogen, wo er mit einigen muslimischen Jugendlichen aus einer Gang Freundschaft schließt. Doch als diese erfahren, dass Soheil gar kein Muslim, sondern ein Jude ist, eskaliert die Situation...

    Das Kinoprogramm zu "Ein nasser Hund"

    Ein nasser Hund“ basiert auf der Autobiographie von Arye Sharuz Shalicar mit dem Titel „Ein nasser Hund ist besser als ein trockener Jude“. Die Handlung wurde jedoch von den 90er-Jahren in die Gegenwart verlegt. Für uns ist die Verfilmung ein „ebenso intensiv wie authentisch erzähltes, zudem aber vor allem auch absolut mitreißend inszeniertes Coming-of-Age-Drama“, weswegen wir starke 4 Sterne für die Regiearbeit von Damir Lukačević verteilen.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top