Mein Konto
    "Shang-Chi": Habt ihr diesen "Black Widow"-Cameo im neuen MCU-Blockbuster entdeckt?
    10.09.2021 um 19:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Seit „Iron Man“ ist Julius ein riesiger Fan, der sich auch nach „Avengers: Endgame“, „Loki“ & Co. wahnsinnig auf die Zukunft des MCU freut.

    Nein, in „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“ sind weder Natasha Romanoff (Scarlett Johansson) noch Yelena Belova (Florence Pugh) versteckt, die Hauptfiguren aus „Black Widow“. Aber dafür sehen wir in einer Szene eine andere Black Widow...

    Marvel Studios

    Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“ beschreitet in gleich mehrfacher Hinsicht neues Terrain für das Marvel Cinematic Universe (MCU): Hier wird mit Shang-Chi (Simu Liu) etwa der erste asiatische Titelheld etabliert. Und mit der Taschendimension Ta Lo wird eine ganz neue, knallbunte Ecke voller abgefahrener Fantasy-Wesen ins Avengers-Universums eingeführt. Doch gleichzeitig ist der Film auch eng mit dem restlichen MCU verbunden.

    Das betrifft nicht nur Zehn Ringe, jene Verbrecherorganisation, die schon seit „Iron Man“ ihr Unwesen treibt und nun in „Shang Chi“ genauer beleuchtet wird, oder die offensichtlichen Gastauftritte von Wong (Benedict Wong) aus „Doctor Strange“ und „Avengers 3 & 4“ sowie Abomination (Tim Roth) aus „Der unglaubliche Hulk“. Im Film ist auch eine Figur aus „Black Widow“ versteckt:

    Während der Szenen in dem Underground-Fight-Club, in der auch Wong und Abomination ihren Auftritt feiern, führt Jon Jon (Ronny Chieng) Shang-Chi und Katy (Awkwafina) an einigen Kämpfern und Kämpferinnen vorbei, die er als unwürdige Gegner für Shang-Chi betrachtet. Neben einem Sumo-Ringer, der seinen Kontrahenten gegen die Glasscheibe schmettert, sieht man dort auch eine Kämpferin, die gegen einen offenbar mit dem Extremis-Virus aus „Iron Man 3“ infizierten Soldaten antritt. In dem folgenden Video könnt ihr euch die Szene nochmal anschauen:

    Bei der Kämpferin handelt es sich um eine Black Widow, die bereits in „Black Widow“ zu sehen war: Helen (gespielt von Jade Xu). Offenbar verdingt sich wenigstens eine der im Red Room ausgebildeten und nach dessen Zerstörung nun nicht mehr indoktrinierten Agentinnen mittlerweile als Gladiatorin bei den Kämpfen von Xialing (Meng'er Zhang) im Golden Daggers Club in Macau.

    Interessant ist auch, dass es weiterhin Menschen mit dem Extremis-Virus im MCU gibt. In „Iron Man 3“ wurden ja schließlich auch nur der große Bösewicht Aldrich Killian (Guy Pearce) und seine Schergen besiegt, aber nicht alle, die er mit Extremis infiziert hatte. Insgesamt spielt beides aber natürlich keine große Rolle für die Handlung von „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“, sondern dient nur dazu, die Einbettung ins restliche MCU zu unterstreichen.

    Aber vielleicht werden der Golden Daggers Club und die Kämpferinnen und Kämpfer, die dort gegeneinander antreten, ja doch noch mal wichtig. Die Post-Credit-Szene von „Shang-Chi“ deutet schließlich an, dass Xialing nochmal zurückkehrt – sei es in „Shang-Chi 2“ oder einer eigenen MCU-Serie. Und vielleicht eröffnet sie dann ihren Fight Club wieder...

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top