Mein Konto
    So könnt ihr einen der besten Blockbuster des Sommers bereits kurz nach Kinostart streamen
    21.09.2021 um 12:05
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Berührt und fasziniert zu werden, aber auch etwas über sich selbst lernen – das bedeutete Kino schon immer für Daniel. Darum machte der einstige Sozialarbeiter am Ende seine Leidenschaft auch zum Beruf.

    Er kam gerade erst am 12. August 2021 in die Lichtspielhäuser, da steht auch schon die Heimkino-Premiere von „Free Guy“ ins Haus. Das nerdige Fantasy-Abenteuer mit Ryan Reynolds gibt’s ab 29. September bei Sky und Sky Ticket sowie Disney+ zu sehen.

    2020 Twentieth Century Fox Film Corporation. All Rights Reserved.

    Sky hat mal wieder zugeschlagen: Nachdem man im Laufe der Corona-Pandemie bereits zahlreiche Hollywood-Filme wie „Godzilla Vs. Kong“, „The Little Things“, „Monster Hunter“ oder auch „Wonder Woman 1984“ im Eiltempo in die hiesigen Heimkinos brachte, hat sich der Anbieter nun auch schon die nächsten Highlights gesichert. Gestern erst berichteten wir, dass James Gunns „The Suicide Squad“ ab dem 7. Oktober 2021 (und damit zwei Monate vor DVD-Start) bei Sky und Sky Ticket verfügbar sein wird – und mit „Free Guy“ geht es jetzt sogar noch flotter.

    Das spaßige Fantasy-Abenteuer mit „Deadpool“-Star Ryan Reynolds kam gerade erst am 12. August in die Kinos und wird gut sechs Wochen später auch schon in den heimischen Wohnzimmern landen: „Free Guy“ läuft ab dem 29. September 2021 bei Sky und Sky Ticket. Der Streaming-Anbieter festigt damit weiter seinen Ruf als erste Anlaufstelle für Kinofilme zuhause. Gleichzeitig wird der Film übrigens auch bei Disney+ verfügbar sein.

    ›› "Godzilla Vs. Kong" & mehr bei Sky Ticket*

    Mit „Free Guy“ erwartet Abonnent*innen einer der größten Kassenschlager des Jahres, der mit einem weltweiten Einspielergebnis von 298 Millionen Dollar immerhin mehr als die Alien-Horror-Fortsetzung „A Quiet Place 2“ oder das irre Superhelden-Spektakel „The Suicide Quad“ einspielte. „Free Guy“ ist aber nicht nur erfolgreich, sondern – wie es in unserer 4-Sterne-Kritik heißt – auch „extrem unterhaltsam“, „supersympathisch“ und „viel cleverer, als man es von Videospielfilmen aus Hollywood gewöhnt ist“. Und damit auch einer der besten Blockbuster des Sommers.

    Darum geht’s in "Free Guy"

    Der Alltag von Guy (Ryan Reynolds) ist von Chaos und Gewalt geprägt. Daran, dass seine Bank immer wieder aufs Neue überfallen wird, hat sich der Kassierer aber längst gewöhnt. Doch dann ändert sich sein Leben schlagartig, als er herausfindet, dass er all die Zeit in Wirklichkeit in dem Computerspiel „Free City“ lebte. Guy muss der Wahrheit ins Auge blicken: Er kein Mensch, sondern ein NPC – eine Videospielfigur, die nicht einmal von einem menschlichen Spieler gesteuert wird.

    Zu verdanken hat er diese Erkenntnis den Programmierern Milly (Jodie Comer) und Keys (Joe Keery), die sich schließlich mit Guy zusammentun – und dann verliebt sich der auch noch in Millys Avatar Molotovgirl! Der NPC beginnt, ein völlig neues Leben zu leben, was jedoch auch vom fiesen Publisher des Spiels (Taika Waititi) nicht unbemerkt bleibt. Und plötzlich schwebt nicht nur Guy in Gefahr, sondern ganz Free City...

    Übrigens: Regisseur Shawn Levy – bekannt für „Nachts im Museum“, „Real Steel“ und natürlich „Stranger Things“ – begeisterte mit seinem neuen Film nicht nur uns, sondern auch die Verantwortlichen bei Disney, wo man auch schon Pläne für „Free Guy 2“ schmiedet…

    Der Wohlfühl-Blockbuster 2021: "Free Guy" im Podcast

    *Bei diesem Link zu Sky handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top