Mein Konto
    Neu auf Disney+: Die Kult-Dinos sind zurück und jede Menge Nachschub für "Grey's Anatomy"-Fans
    22.09.2021 um 17:00
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Benjamin liebt Serien, denen der Spagat zwischen Humor und Drama perfekt gelingt. Zu seinen Favoriten zählen „Fargo“, „Scrubs“ und „Bojack Horseman“.

    Am heutigen Mittwoch startet gleich mehrere potentielle Serien-Highlights bei Disney+. So gibt es nun endlich alle Folgen der Kult-Sitcom „Die Dinos“ zum Streamen. Außerdem: Neues für Sci-Fi-, „Star Wars“- und „Grey's Anatomy“-Fans.

    capelight pictures / Disney+

    In Deutschland ist es nun knapp vier Jahre her, dass die Kult-Sitcom „Die Dinos“ zum letzten Mal im Fernsehen lief. Doch Ende der 90er und Anfang der 2000er gehörte die vom „Muppets“-Mastermind Jim Henson erdachte Serie, die leider erst nach dessen Tod verwirklicht wurde, zum absoluten Pflichtprogramm für Sitcom-Fans. Jetzt sind „Die Dinos“ endlich zurück. Auf Disney+ könnt ihr ab sofort alle vier Staffeln der Kultserie streamen.

    Darüber hinaus gibt es ab heute auch alle sechs Staffeln des „Grey's Anatomy“-Spin-offs „Private Practice“, mit „Y: The Last Man“ startet ein potentieller Sci-Fi-Hit und mit „Star Wars: Visionen“ gibt es auch Neues aus der weit, weit entfernten Galaxis. Und mit „Dave“ gibt es dann auch noch eine neue Comedy-Serie obendrauf.

    "Die Dinos": Eine Sitcom, die ihrer Zeit voraus war

    „Die Dinos“ (bei Disney+ auch unter „Dinosaurier“ zu finden) handelt von der Dinosaurier-Familie Sinclair, bestehend aus Vater Earl, seiner Frau Fran und den drei Kindern Robbie, Charlene und Baby. Earl ist ein einfacher Arbeiter und verdient sein täglich Brot als Baumschubser, während Fran den Haushalt schmeißt, Robbie aufs College geht, Charlene sich vor allem für Schopping interessiert und das diabolische Baby sich immer wieder neue Methoden einfallen lässt, seinen Vater zu ärgen.

    ›› "Die Dinos" bei Disney+*

    Wer die Serie als Kind gesehen hat, wird sich in erster Linie an die frechen Streiche und Slapstick-Einlagen des Babys erinnern. Doch wer sich „Die Dinos“ als Erwachsener ansieht, wird merken, wie gezielt die Sitcom gesellschaftlichen Missständen den Spiegel vorhält. Kapitalismuskritik wird hier ganz groß geschrieben, arbeitet Earl doch für ein monopolistisches Unternehmen, das aus Profitgier massive Umweltschäden anrichtet. Und auch Robbie, der mit seinen progressiven Ansichten oft mit seinem konservativen Vater aneinandergerät, dient als Sprachrohr der Autoren, die hier durchaus teils sehr zynische Satire betreiben.

    Gerade das Ende der Serie (keine Sorge, wir spoilern nicht), ist eines der denkwürdigsten der TV-Geschichte und in seiner Botschaft heute sogar noch aktueller als noch zum Zeitpunkt seiner Erstausstrahlung vor fast 30 Jahren. Dank Disney+ habt ihr jetzt die Möglichkeit, euch die gesamte Serie erneut oder vielleicht zum ersten Mal überhaupt reinzuziehen. 

    Krankenhausdrama ohne Ende

    Für alle, denen die 17 Staffeln „Grey's Anatomy“, die es derzeit bei Disney+ gibt, noch nicht genug sind. Gibt es jetzt Nachschub. Denn mit „Private Practice“ bekommt ihr nun sechs weitere Staffeln Krankenhaus-Drama auf einen Schlag:

    ›› "Private Practice" bei Disney+*

    In dem Spin-off geht es um die Gynäkologin Addison Montgomery, die am Ende der dritten Staffel „Grey's Anatomy“ aus Seattle nach Los Angeles zog. Dort eröffnet sie gemeinsam mit alten Bekanntschaften aus ihrem Studium eine neue Praxis.

    Und wem das dann noch immer nicht reicht, für den gibt es dann auch noch die vierte Staffel „Atlanta Medical“. Die hat zwar nichts mit „Grey's Anatomy“ zu tun, dürfte aber als Krankenhausserie ein ähnliches Publikum ansprechen.

    ›› "Atlanta Medical" bei Disney+*

    "Star Wars" wie ihr es noch nie zuvor gesehen habt

    „Star Wars“ als Anime? Das gibt's! Für „Visionen“ wurden sieben verschiedene Animationsstudios beauftragt, um völlig neue Geschichten aus der weit, weit entfernten Galaxis zu erzählen – jede davon mit einem anderen Stil:

    ›› "Star Wars: Visionen" bei Disney+*

    Ein spannendes Experiment also, das sich unser Kollege und „Star Wars“-Fachmann Tobias Mayer bereits komplett angesehen hat. Wie ihm die Serie gefallen hat und was euch mit „Visionen“ erwartet, könnt ihr in seiner Kurzkritik nachlesen:

    Aufregende neue Richtung bei "Star Wars": So gut ist die neue Serie "Star Wars: Visionen"
    "Y: The Last Man": Einer der besten Sci-Fi-Comics als Serie

    Ein weiterer hochspannender Neustart ist „Y: The Last Man“. Denn dabei handelt es sich um die Serienadaption eines der gefeiertsten Sci-Fi-Comics der letzen 20 Jahre:

    ›› "Y: The Last Man" bei Disney+*

    In der Welt von „Y: The Last Man“ wurden fast alle männlichen Säugetiere auf dem Erdball von einem mysteriösen Virus dahingerafft. Nur Yorick (Ben Schnetzer) und sein Kapuzineräffchen scheinen nicht davon betroffen zu sein. Also machen sie sich auf, um möglicherweise noch weitere männliche Überlebende zu finden und einen Weg zu finden, die Zukunft der Menschheit zu sichern. Unterstützung bekommt Yorick dabei von der Regierungsagentin 355 (Ashley Romans).

    Die richtige Serie für unsere Zeit: "Y: The Last Man" auf Disney+ zeigt eine einzigartige Zukunfts-Vision [Anzeige]
    "Dave": Ein erbärmlicher Rapper auf dem Weg zum Ruhm

    Mit „Dave“ startet heute auch eine brandneue Comedy-Serie auf Disney+. Der titelgebende Rapper aus Philadelphia mit dem Künstlernamen Lil Dicky (gespielt vom echten Lil Dicky) hält sich für ein Jahrhunderttalent. Dumm nur, dass ihm niemand glaubt. Dennoch hält Dave fest an dem Traum fest, der größte Rapper aller Zeiten zu werden und so beginnt sein Aufstieg, dessen bescheidene Anfänge jedoch nicht gerade ruhmreich verlaufen... 

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top