Mein Konto
    Sci-Fi-Spektakel bei Netflix: Epischer Trailer zur 4. Staffel "Star Trek: Discovery" enthüllt Starttermin
    11.10.2021 um 10:25
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Berührt und fasziniert zu werden, aber auch etwas über sich selbst lernen – das bedeutete Kino schon immer für Daniel. Darum machte der einstige Sozialarbeiter am Ende seine Leidenschaft auch zum Beruf.

    Über ein halbes Jahr nachdem wir die erste Vorschau auf die vierte Season „Star Trek: Discovery“ zu sehen bekamen, heizt nun ein neuer Trailer auf die Fortsetzung der erfolgreichen Science-Fiction-Serie ein – mit der es in gut einem Monat weitergeht.

    CBS / Paramount+ / Netflix

    Es ist schon wirklich unglaublich, wie gut Serien mittlerweile aussehen – das dachte sich zumindest gerade der Autor dieses Artikels, der TV-Formaten bereits vor einiger Zeit abgeschworen hat, um sich voll und ganz auf seine Film-Watchlist zu konzentrieren. Denn der Trailer zur vierten Staffel „Star Trek: Discovery“ verspricht richtig großes, spektakuläres Science-Fiction-Kino, wie man es auch auf der großen Leinwand erwarten könnte.

    Und das Beste für alle Fans der Serie aus dem Kult-Franchise: Obwohl Staffel 3 erst Anfang 2021 zu Ende ging, geht es sogar noch in diesem Jahr weiter! Wie der neue Trailer nun bestätigt, feiert die vierte Staffel am 18. November 2021 ihre US-Premiere bei Paramount+. In Deutschland gibt es die neuen Folgen „Star Trek: Discovery“ dann ab dem 19. November 2021 exklusiv bei Netflix zu sehen.

    So geht's in "Star Trek: Discovery" Staffel 4 weiter

    Achtung, es folgen Spoiler zur dritten Staffel „Star Trek: Discovery“: Michael Burnham (Sonequa Martin-Green) und ihre Crew fanden endlich ihren Platz in der Zukunft des 32. Jahrhunderts, wo sie zum Ende von Season 3 hin optimistisch zu neuen Abenteuern aufbrechen. Und ihr Ziel ist klar: Die einst so glorreiche Föderation soll wieder vereint werden.

    Ein gewaltiges Vorhaben, aber keineswegs die einzige Herausforderung, mit der sich die Crew der Discovery in den kommenden Folgen konfrontiert sieht. Gleichzeitig stoßen Burnham und Co. nämlich auch noch auf eine sich über mehrere Lichtjahre erstreckende Gravitationsanomalie, die wie aus dem Nichts auftaucht und dabei verheerenden Schaden anrichtet.

    Season 4 soll wieder mehr klassisches "Star Trek" werden

    Es wird also wenig überraschend einmal mehr eine dunkle Bedrohung geben, die sich durch eine ganze Staffel „Discovery“ ziehen wird. Gleichzeitig stellte Showrunnerin Michelle Paradise in der Vergangenheit aber bereits in Aussicht, dass Fans in den neuen Episoden ein ausgewogener Mix aus episodenübergreifenden und abgeschlossenen Abenteuern erwarten soll.

    Damit dürfte das megaerfolgreiche Spin-off der legendären Sci-Fi-Saga also wieder ein Stück weit zu den Wurzeln des Franchises zurückkehren – was vor allem Trekkies der ersten Stunde freuen dürfte.

    "Star Trek: Discovery": So bereitet das Ende von Staffel 3 eine klassischere 4. Season vor
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top