Mein Konto
    Hollywood-Legende Sidney Poitier ist tot
    07.01.2022 um 16:53
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Weil Hayao Miyazaki ihn träumen lässt, Sergio Leone ihm den Schweiß auf die Stirn treibt und Stanley Kubrick seinen Grips fordert: Dafür liebt Benjamin das Kino!

    Er war der erste Schwarze Schauspieler, der jemals mit dem Oscar ausgezeichnet wurde. Nun ist Sidney Poitier im Alter von 94 Jahren gestorben.

    20th Century FOX Home Entertainment

    Sidney Poitier war eine Ikone des afroamerikanischen Kinos und eine der letzten lebenden Schauspiel-Legenden aus der Goldenen Ära Hollywoods, der allerdings auch noch bis tief in die New-Hollywood-Ära hinein wirkte. Jetzt ist der bahamaisch-US-amerikanische Schauspieler und Regisseur im Alter von 94 Jahren gestorben, wie das bahamaische Außenministerium am heutigen Freitag gegenüber Fox News verkündete. Die Todesursache ist noch unbekannt.

    Über 50 Rollen spielte Sidney Poitier in seiner Karriere. Zu seinen bekanntesten Leinwandauftritten zählen „Flucht in Ketten“, „Rat mal, wer zum Essen kommt“ und „In der Hitze in der Nacht“. Doch Poitiers wohl größter Triumph war sein Oscar-Sieg als Bester Hauptdarsteller in „Lilien auf dem Felde“ im Jahr 1964.

    Es war der erste Schauspiel-Oscar für einen männlichen Afroamerikaner überhaupt sowie der erste Schauspieler-Oscar für eine afroamerikanische Person in einer Hauptrolle (bei den Frauen war es Hattie McDaniel, die 1940 für „Vom Winde verweht“ als erste afroamerikanische Person einen Schauspiel-Oscar gewann, allerdings für eine Nebenrolle). Darüber hinaus erhielt er 2002 einen Ehrenoscar.

    Mit Sidney Poitier erlischt in Hollywood nun ein weiterer Stern innerhalb kürzester Zeit, nachdem erst gestern der Tod von Regie-Legende Peter Bogdanovich („Paper Moon“, „Die letzte Vorstellung“) bekannt wurde.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top