Mein Konto
    Heimkino-Tipp: Der perfekte "Cobra Kai"-Ersatz kommt endlich nach Deutschland!
    18.01.2022 um 18:00
    Daniel Fabian
    Daniel Fabian
    -Redakteur
    Aufgewachsen mit den Filmen von Jackie Chan, geht bis heute kaum ein Kampfsport-Reißer an ihm vorbei – ob aus Hongkong, Indonesien oder England.

    „Cobra Kai“ zählt zu den aktuell populärsten Serien auf Netflix. Wer mit Staffel 4 bereits durch ist und die Wartezeit bis Season 5 mit ähnlichen Stoffen überbrücken will, darf sich nun über ein ganz besonderes Juwel freuen: „The Paper Tigers“.

    Well Go USA Entertainment

    Pünktlich zum Jahreswechsel veröffentlichte Netflix endlich die vierte Staffel „Cobra Kai“, mit der Fans der Karate Kids Johnny Lawrence und Daniel LaRusso aber wohl längst durch sein dürften. Aber mit langersehnten Serienfortsetzungen ist es nun mal wie mit gutem Essen. Die Zubereitung dauert eben, der Verzehr hingegen nicht. Jetzt gilt es, auf die bereits abgedrehte Staffel 5 zu warten – oder sich nach passenden Alternativen umzusehen, mit der die Wartezeit auf die kommenden Folgen zumindest ein wenig schneller rumgeht. Und genau eine solche findet über eineinhalb Jahre nach ihrer Weltpremiere nun endlich auch den Weg nach Deutschland!

    The Paper Tigers“ erscheint am 25. März 2022 auf DVD und Blu-ray sowie als Limited Edition im Mediabook (inkl. DVD und Blu-ray) – und der Autor dieses Artikels kann allen „Cobra Kai“-Fans nur empfehlen, reinzuschauen. Der Film entstand sogar mit direkter „Karate Kid“-Beteiligung, sodass es auch nicht weiter überrascht, dass „The Paper Tigers“ mit seiner Mischung aus Drama, Comedy und Martial-Arts genau in dieselbe Kerbe wie das bei Netflix fortgeführte Kult-Franchise schlägt – streckenweise aber sogar noch besser ist. Bei Rotten Tomatoes gibt's dafür aktuell beachtliche 98 Prozent positive Kritiken.

    ›› "The Paper Tigers" Limited Edition bei Amazon*
    ›› "The Paper Tigers" DVD & Blu-ray bei Amazon*

    Der Film feierte bei den Fantasy Filmfest Nights XL 2021 seine Deutschlandpremiere. Doch wer „The Paper Tigers“ auf der Leinwand verpasst hat, hat nun endlich die Möglichkeit, den kurzweilig-charmanten Kampfsport-Spaß im Heimkino nachzuholen.

    Darum geht's in "The Paper Tigers"

    Danny (Alain Uy), Hing (Ron Yuan) und Jim (Mykel Shannon Jenkins) waren als Kinder nicht nur die besten Freunde, sondern auch völlig besessen von Kung Fu. Als Schüler von Sensei Cheung (Roger Yuan) gingen sie gemeinsam durch dick und dünn, bis es bei einem wichtigen Turnier zum großen Streit kam – und sich ihre Wege trennten. 25 Jahre später sind es nun unglückliche Umstände, die das Trio erneut zusammenbringen. Ihr geliebter Meister ist gestorben.

    Doch es bleibt den Männern kaum Zeit zu trauern. Sie werden bei der Beisetzung erst von ihrem einstigen Rivalen Carter (Matthew Page) konfrontiert, der im Gegensatz zu Danny, Hing und Jim bis heute regelmäßig auf der Matte steht und an seinen Kicks und Punches arbeitet. Doch dann verhärtet sich auch noch der Verdacht, dass ihr Sensei keines natürlichen Todes starb...

    Mit Stars aus "Undisputed III", "Cobra Kai" & "Shang-Chi"

    „The Paper Tigers“ erinnert mit seinen Kampfsport-vernarrten Protagonisten mittleren Alters, die ihre Vergangenheit noch einmal aufleben lassen, durchaus an „Cobra Kai“, bietet im direkten Vergleich allerdings die viel (!) bessere Action. Regisseur Quoc Bao Tran liefert einen durch und durch runden Mix aus Familiendrama (das vor allem gegen Ende an Fahrt aufnimmt) und jeder Menge Witz (wenn die alten Knacker zum ersten Mal wieder kämpfen oder es zumindest versuchen, ist das einfach zum Brüllen komisch). Die vielleicht größte Stärke des Films ist jedoch der Cast, der voller Sympathieträger mit reichlich Kampfsport-Erfahrung steckt.

    Mit dabei sind neben Ron Yuan („Mulan“) und dem aus Serien wie „Helstrom“ und „True Detective“ bekannten Alain Uy so unter anderem etwa auch Andy Le und Mykel Shannon Jenkins. Le stellte sein Talent erst kürzlich im Marvel-Blockbuster „Shang-Chi And The Legend Of The Ten Rings“ unter Beweis, und dass Jenkins in Sachen Martial-Arts einiges drauf hat, wissen Genre-Fans spätestens seit „Undisputed III“. In dem hammerharten Knast-Reißer mit Scott Adkins gibt es einige der spektakulärsten Kampfszenen der jüngeren Vergangenheit zu bestaunen.

    ›› "Undisputed III" im Abo bei Joyn+*

    Und dann ist da natürlich noch der aus „Karate Kid II“ und „Cobra Kai“ bekannte Yuji Okumoto: Der Chozen-Darsteller brachte „The Paper Tigers“ als Produzent nicht bloß mit auf den Weg, sondern trat natürlich auch selbst vor die Kamera. Ähnlich wie in „Cobra Kai“ gibt es ihn zwar nur in einer kleinen Nebenrolle zu sehen, dafür aber immerhin inklusive wunderbar augenzwinkernder Anspielung auf seine „Karate Kid“-Vergangenheit bzw. -Gegenwart.

    *Bei diesen Links handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links oder beim Abschluss eines Abos erhalten wir eine Provision. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top