Mein Konto
    Knarren, Autos, Action: Im deutschen Trailer zum Cop-Thriller "Gasoline Alley" jagt Bruce Willis einen Mädchen-Mörder
    27.01.2022 um 20:00
    Aktualisiert am 05.09.2022 um 11:55
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    Oliver Kubes Lieblingsfilme mit Bruce Willis sind "Pulp Fiction", "Stirb langsam", "The Sixth Sense" sowie die zu oft unterschätzten "Last Man Standing", "Hostage" und "Banditen!".

    In seinem neuesten B-Film-Thriller gibt die einstige Action-Ikone Bruce Willis die Hälfte eines Polizisten-Duos, das mit einem Mordverdächtigen gemeinsame Sache macht, um den wahren Täter zu finden. Wir haben den Trailer zu „Gasoline Alley“ für euch.

    Nach der Ermordung dreier Hollywood-Starlets hat die Polizei von Los Angeles in „Gasoline Alley - Justice Gets Dirty“ schnell einen Verdächtigen identifiziert, zeigen doch sämtliche Hinweise in Richtung des zwielichtigen Jimmy Jayne (Devon Sawa). Der beteuert allerdings nicht nur vehement seine Unschuld, er taucht auch unter, um auf eigene Faust herauszufinden, wer die jungen Frauen auf dem Gewissen hat. Denn die eigentlichen Täter versuchen eiskalt und offenbar erfolgreich, ihm die Morde in die Schuhe zu schieben.

    Doch solo kommt Janye schon bald nicht mehr weiter. Da fasst er sich ein Herz und wendet sich ausgerechnet an die beiden Männer, die verzweifelt daran arbeiten, ihn hinter Schloss und Riegel zu bringen. Zunächst sind die Detectives Vargas (Luke Wilson) und Freeman (Bruce Willis) extrem misstrauisch und wollen ihn einfach nur einbuchten. Aber aufgrund zwischenzeitlicher Ereignisse wird dann auch den Cops bald klar, dass sie es hier mit einer deutlich komplexeren Angelegenheit zu tun haben als gedacht. So bilden sie mit Jayne ein vielleicht unorthodoxes, aber dafür äußerst motiviertes Ermittler-Trio...

    Fortress - Stunde der Abrechnung

    „Gasoline Alley“ erscheint in den USA am 25. Februar 2022 parallel in ausgewählten Kinos und als Video-on-Demand. In Deutschland startet der Film am 20. Oktober 2020 auf DVD und Blu-ray.

    ›› "Gasoline Alley - Justice Gets Dirty" als DVD/Blu-ray bei Amazon*

    Für Fans des Originaltons haben wir hier auch noch die englischsprachige Version des Trailers für euch:

     

    Bruce Willis und kein Ende

    Wie bei „Apex“, „Midnight In The Switchgrass“, „Killing Field“, „Out Of Death“ und „Deadlock“ Bruce Willis auch bei „Gasoline Alley“ wieder nur wenige Tage am Set verbracht, um seine Handvoll Szenen abzudrehen. Die Regie übernahm dabei, wie schon bei den Willis-Vehikeln „American Siege“ und „Apex“, Edward Drake.

    Wirklich empfehlen können wir keines der genannten Spätwerke mit Bruce Willis – eher im Gegenteil. Wer allerdings trotzdem Lust verspürt, mal reinzuschauen, was die Action-Legende kurz vor ihrem Karriereende noch fabriziert hat, wird bei Online-Händlern wie Amazon fündig:

    » "Apex" bei Amazon* » "Midnight In The Switchgrass" bei Amazon* » "Killing Field" bei Amazon* » "Out Of Death" bei Amazon* » "Deadlock" bei Amazon*

    Ob „Gasoline Alley“ besser gelungen ist als seine just aufgezählten Vorgänger können wir noch nicht abschließend beurteilen. In Person von Luke Wilson und Devon Sawa sind dieses Mal allerdings sogar noch zwei weitere, durchaus bekannte Leinwand-Gesichter dabei. Wilson ist Kino-Fans u. a. aus Wes Andersons „The Royal Tenenbaums“ und James Mangolds „Todeszug nach Yuma“ bekannt. Sawa hingegen hatte seine beste Zeit zum Jahrtausendwechsel mit cleveren Teen-Horrorfilmen wie „Final Destination“ und „Die Killerhand“. Kürzlich wusste er aber auch im empfehlenswerten Survival-Horror „Hunter Hunter“ wieder zu überzeugen.

    Hunter Hunter

    Hinweis: Die ursprüngliche Nachricht zum Originaltrailer wurde mit dem deutschen Trailer aktualisiert.

    *Bei den Links zum Angebot von Amazon handelt es sich um sogenannte Affiliate-Links. Bei einem Kauf über diese Links erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top