Mein Konto
    Marvel-Star Sebastian Stan sorgt im deutschen Trailer zum Horrorfilm "Fresh" für ein furchtbares Date
    23.03.2022 um 20:00
    Oliver Kube
    Oliver Kube
    -Freier Autor und Kritiker
    Oliver Kubes Opa schmuggelte ihn als Achtjährigen ins Programmkino zu "Das Pendel des Todes". Geschadet zu haben, scheint es nicht – er erschreckt sich weiterhin gern.

    Welches Geheimnis versucht die von Sebastian Stan gespielte Figur vor seiner unbedarften Partnerin zu verbergen? Schon im schwarzhumorigen Trailer bekommen wir einige recht eindeutige Hinweise darauf. „Fresh“ startet in Kürze auf Disney+.

    In den ersten Minuten von „Fresh“ treffen wir die vom Single-Leben frustrierte Noa (Daisy Edgar-Jones). Weil sie beim Online-Dating immer nur Loser und Spinner kennenlernt, ist sie kurz davor, die Suche nach dem Richtigen aufzugeben. Da trifft sie in der Gemüseabteilung ihres Supermarkts den charmanten Steve (Sebastian Stan). Das Duo kommt ins Gespräch und Noa ist auf der Stelle angetan von dem eloquenten, gutaussehenden Mann.

    Spontan gibt sie ihm ihre Telefonnummer und verabredet sich gleich zu einem ersten Treffen. Letzteres verläuft so erfreulich, dass die zwei noch am selben Abend im Bett landen. Auch danach scheint alles wunderbar. So sagt Noa gern zu, als Steve sie zu einem – wie sie hofft – romantischen Wochenendausflug aufs Land einlädt. Kaum angekommen muss die junge Frau allerdings erschrocken feststellen, dass der neue Lover ihr bisher einige wichtige Details über sich und seine außergewöhnlichen Vorlieben verschwiegen hat…

    Creepy Psycho- und Body-Horror vom "[REC]"-Macher: Deutscher Trailer zu "La Abuela"

    In Nordamerika debütierte „Fresh“ im Januar 2022 im Rahmen des renommierten Sundance-Festivals. Im März kam der Film dann landesweit in die US-Kinos. Bei uns in Deutschland läuft „Fresh“ zunächst bei den Fantasy Filmfest Nights in sieben deutschen Städten. Am 15. April 2022 startet er dann im Programm des Streaming-Services Disney+:

    » "Fresh" bei Disney+*

    "Fresh" ist von den Machern von "Don‘t Look Up"

    Mit „Don‘t Look Up“- und „The Big Short“-Regisseur Adam McKay plus seinem Produktionspartner Kevin J. Messick hat „Fresh“ zwei prominente Hollywood-Strippenzieher als Produzenten an Bord. Die Inszenierung und das Drehbuch lagen hingegen in vergleichsweise unerfahrenen Händen. Während hier – nach „Ibiza“ – nämlich erst das zweite Skript von Lauryn Kahn umgesetzt wurde, war Musikvideo-Regisseurin Mimi Cave (Sylvan Esso, Danny Brown etc.) sogar noch Langfilm-Novizin.

    In den Hauptrollen sehen wir Sebastian Stan und Daisy Edgar-Jones. Nach furiosen Serien-Auftritten in „Falcon And The Winter Soldier“ und „Pam & Tommy“ ist „Fresh“, neben „The 355“, schon der zweite größere Film in diesem Jahr mit Sebastian Stan. Zuvor kannte man ihn aus „Black Swan“, „I, Tonya“, „Destroyer“ sowie den Marvel-Blockbustern rund um Captain America.

    Edgar-Jones spielte ihre bisher wichtigsten Parts im Fernsehen. So war sie als Hauptfigur in „Normal People“ dabei, die von FILMSTARTS unter die besten Serien des Jahres 2020 gewählt wurde. Darüber hinaus zählt die Engländerin aktuell zu den Stars der britisch-französischen Produktion „Krieg der Welten“, deren dritte Staffel gerade gedreht wird. Außerdem mischen mit: Jojo T. Gibbs („Twenties“), Dayo Okeniyi aus „Die Tribute von Panem - Tödliche Spiele“, Andrea Bang („Kim‘s Convenience“) und die sonst zumeist in Frankreich arbeitende Kanadierin Charlotte Le Bon („Bastille Day“).

    Wenn ihr „Fresh“ und andere wichtige Neustarts – egal ob Kino, Streaming oder Heimkino – auf keinen Fall verpassen wollt, dann abonniert doch einfach unseren kostenlosen Newsletter, der jeden Donnerstag erscheint. Hier kommt der Trailer nochmal im englischsprachigen Original:

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top