Mein Konto
    Diese Woche neu auf Netflix: Ein Sci-Fi-Thriller mit Marvel-Star Chris Hemsworth als Bösewicht (!) & vieles mehr
    12.06.2022 um 19:00
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Hat auf Netflix schon viele schöne Stunden verbracht: Zu seinen Highlights zählen die Sci-Fi-Dystopie „Black Mirror“ und die Comedy „Bojack Horseman“.

    Bei Netflix gibt es in der kommenden Woche einen großen neuen Sci-Fi-Thriller rund um Chris Hemsworth und „Top Gun“-Star Miles Teller. Außerdem gibt's Neues von Jennifer Lopez und Melissa McCarthy sowie weitere Filme und Serien.

    Netflix

    Das große Film-Highlight der kommenden Netflix-Woche dürfte ohne Frage „Der Spinnenkopf“ sein: Darin wird Marvel-Star Chris Hemsworth zum Peiniger von „Top Gun: Maverick“-Star Miles Teller. Mehr zum Sci-Fi-Thriller mit spannender Prämisse, erfahrt ihr gleich. Wie immer stellen wir euch in unserer Wochenvorschau die kommenden Netflix-Neuheiten vor, wie etwa auch die Fantasy-Comedy „God's Favorite Idiot“ mit Melissa McCarthy oder die neue Jennifer-Lopez-Dokumentation „Halbzeit“.

    Montag: Zeit zum Nachholen

    Am Montag gibt es keine nennenswerten Neustarts. Vielleicht lohnt sich ja ein Blick auf die Erscheinungen der letzten Woche. Habt ihr „Hustle“ mit Adam Sandler oder die finale Staffel „Peaky Blinders“ schon gesehen?

    Letzte Woche neu auf Netflix
    Dienstag: Intime Einblicke in die Karriere von Jennifer Lopez

    Am Dienstag kommen Fans der Sängerin und Schauspielerin Jennifer Lopez voll auf ihre Kosten. Netflix veröffentlicht dann die Dokumentation Jennifer Lopez: Halbzeit. Der Superstar wurde dafür etwa ein Jahr lang begleitet: Von der Superbowl-Show im Februar 2020 bis hin zur Amtseinführung von US-Präsident Joe Biden im Januar 2021. Die Doku beschäftigt sich aber auch ganz allgemein mit dem Werdegang der Musikerin und soll intime Einblicke in deren Gedankenwelt geben sowie deren Pläne für die Zukunft skizzieren.

    Mittwoch: Melissa McCarthy, Drogen & Motorrad-Action

    Am Mittwoch startet mit God's Favorite Idiot eine neue Comedy-Serie mit Fantasy-Komponente. Ein einfacher Tech-Support-Mitarbeiter namens Clark (Ben Falcone) wird darin zum Botschafter Gottes auserwählt und muss sich mit seinem großen Schwarm Amily (Melissa McCarthy) zusammen tun, um die Apokalypse aufzuhalten.

    Mit „Centauro erwartet uns außerdem ein spanischer Film, in dem ein aufstrebender Motorradrennfahrer Aufträge für Drogendealer ausführen muss, um seine Familie zu beschützen.

    Donnerstag: Kunst aus Japan

    Der Donnerstag dürfte vor allem für Fans fernöstlicher Kultur interessant sein. Es startet Toma Ikuta und die Kunst des Kabuki, eine Dokumentation über den titelgebenden Schauspieler, der sich an der traditionellen japanischen Theaterform namens Kabuki versucht.

    Freitag: Chris Hemsworth experimentiert an Gefangenen

    In „Der Spinnenkopf spielt „Thor“-Star Chris Hemsworth ausnahmsweise mal nicht den strahlenden Helden, sondern ganz offensichtlich den Bösewicht (oder zumindest eine moralisch sehr fragwürdige Persönlichkeit). Denn in dem auf der Kurzgeschichte „Flucht aus dem Spinnenkopf“ basierenden Thriller leitet er als exzentrischer Visionär Steve Abnesti ein hochmodernes Gefängnis, das seinen Insassen die Chance gibt, ihre Stafen zu verkürzen, wenn sie sich diversen Experimenten unterziehen lassen.

    Dabei werden Drogen mit allerlei Wirkungsweisen getestet. Ob Steigerung der kognitiven Fähigkeiten, Intensivierung des Lustempfindens oder Auslösung einer tiefen Depression: Die Gefangenen, darunter Jeff (Miles Teller) und Lizzy (Jurnee Smollett), werden zu Versuchskaninchen. Doch hat man ihnen wirklich die Wahrheit gesagt oder verheimlicht Abnesti ihnen etwas?

    Samstag: Nachschub für Anime-Fans

    Am Samstag startet der Sci-Fi-Action-Anime Spriggan rund um die titelgebenden Elitesoldaten, deren Aufgabe es ist, mächtige Artefakte einer untergegangenen Zivilisation sicherzustellen, damit sich diverse verfeindete Fraktionen auf der Erde nicht gegenseitig damit bekriegen.

    Sonntag: Ein Anwalt kämpft in den USA für die Bürgerrechte

    Zum Wochenabschluss erscheint die Dokumentation Ben Crump, Anwalt für Bürgerrechte über den titelgebenden Juristen, der sich vor dem Hintergrund sinnloser und mutmaßlich rassistischer Polizeigewalt (wie etwa gegenüber George Floyd und Breonna Taylor) für die Einhaltung der Bürgerrechte einsetzt und dadurch zu einem der bekanntesten Anwälten der USA wurde.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top