Mein Konto
    Vorschau aufs "Obi-Wan Kenobi"-Finale auf Disney+: Darum werden Luke Skywalker & Qui-Gon Jinn in Folge 6 noch wichtig
    19.06.2022 um 14:30
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Liebt Episode I-VI, „Clone Wars“ und „The Mandalorian“. Die Sequel-Trilogie war für „Star Wars“-Fan Benjamin aber eine riesige Enttäuschung.

    Das Finale der „Star Wars“-Serie „Obi-Wan Kenobi“ auf Disney+ steht kurz bevor. Unser Video-Redakteur Sebastian hat sich deshalb Gedanken gemacht, was in Folge 6 passieren könnte und welche Rollen u. a. Luke und Qui-Gon Jinn dabei spielen.

    Jahrelang mussten Fans auf die „Obi-Wan Kenobi“-Serie warten – und nun ist sie schon fast wieder vorbei. Die finale Folge 6 der „Star Wars“-Serie erscheint am 22. Juni 2022 um 9 Uhr auf Disney+. Bevor es soweit ist, lässt unser YouTube-Redakteur Sebastian alle wichtigen Geschehnisse aus Folge 5 Revue passieren und spekuliert, wie es im großen Finale weitergehen könnte. Seine Ideen präsentiert er euch im obigen Video. Die wichtigsten Punkte haben wir hier auch nochmal in Textform zusammen gefasst.

    » "Obi-Wan Kenobi" bei Disney+*

    Was macht Reva nach ihrer Niederlage gegen Darth Vader?

    In einer der spektakulärsten Szenen der gesamten Serie musste sich Reva (Moses Ingram) in Folge 5 dem Duell mit Darth Vader stellen – und wurde dabei so dermaßen gedemütigt wie vielleicht keine andere lichtschwertschwingende Figur in der Geschichte von „Star Wars“. Vader hatte leichtes Spiel und hielt es nicht mal für nötig, die Verräterin umzubringen. Stattdessen fügte er ihr eine nicht tödliche Wunde zu und ließ sie liegen. Doch wie geht es jetzt mit ihr weiter?

    Folge 5 liefert einen wichtigen Hinweis: Reva findet Obi-Wans Kommunikator, auf dem eine Nachricht von Bail Organa (Jimmy Smits) gespeichert ist. Zu hören folgende Fragmente der Botschaft: „Wenn er dich gefunden hat, von den Kindern erfahren... breche ich nach Tatooine auf... Owen wird... hilf ihm mit dem Jungen.“

    Reva weiß nun also, dass sich Obi-Wan (Ewan McGregor) nach Tatooine begeben wird und dass Owen Lars (den sie ohnehin bereits verdächtigt hat) einen Jungen beherbergt, von dem Darth Vader nichts erfahren soll. Doch was stellt Reva mit dieser Information an?

    "Obi-Wan Kenobi": Folge 5 liefert endlich den Moment, der uns "Star Wars"-Fans seit Monaten versprochen wurde!

    Gut möglich, dass sie nun plant, den kleinen Luke (Grant Feely) zu entführen, um eine Trumpfkarte in der Hand zu haben. Allerdings scheint es unwahrscheinlich, dass sie selbst damit wieder die Gunst Vaders erlangen könnte. Dieser Zug ist abgefahren. Möglicherweise nutzt sie den Jungen aber, um Obi-Wan und Vader in eine Position zu bringen, von der aus sie ihre Rache bekommen kann.

    Was Reva nun genau vorhat, muss sich noch zeigen, aber Luke wird in Folge 6 auf jeden Fall noch eine wichtige Rolle spielen. Nicht umsonst zeigt die letzte Szene aus Folge 5 nochmal den jungen Skywalker.

    Gibt es noch ein Duell zwischen Obi-Wan & Vader?

    Sebastian meint: Ja, ja und nochmal ja. Denn das erste Duell war nix. Obi-Wan war nur ein Schatten seiner selbst und Darth Vader wischte mühelos den Boden mit ihm auf, den er – nebenbei bemerkt – vorher in Brand steckte! Zwar gab es nun auch noch einen Flashback mit einem Duell zwischen Obi-Wan und Anakin (Hayden Christensen), aber ein richtiger Kampf zwischen Obi-Wan und Darth Vader auf Augenhöhe fehlt der Serie noch.

    Fans können aufatmen: "Obi-Wan Kenobi" Folge 5 stopft großes "Star Wars"-Logikloch

    Mittlerweile hat sich der traumatisierte Jedi wieder aufgerafft, er hat seine Verbindung zur Macht wiederhergestellt und auch sein Lichtschwert schwingt er mittlerweile wieder mit einem deutlich größeren Selbstbewusstsein. Die Fans wollen Obi-Wan vs. Vader und das Finale wird das höchstwahrscheinlich auch (nochmal) liefern.

    Und was passiert sonst noch im "Obi-Wan"-Finale?

    Allerdings gibt es noch einen Machtnutzer, der im Finale nicht fehlen darf: Qui-Gon Jinn (Liam Neeson). Es wird ja schon lange spekuliert, dass Obi-Wans verstorbener Meister in der Disney-Plus-Serie als Machtgeist auftaucht – und das aus gutem Grund. Denn Qui-Gon Jinn ist innerhalb der Film- und Serienhandlung der erste Jedi überhaupt, der die Fähigkeit erlangt hat, zum Machtgeist zu werden, wie in „The Clone Wars“ gezeigt wurde.

    Mit Liam Neeson: Jede Menge Infos zur neuen "Star Wars"-Serie "Tales Of The Jedi" – wir haben die erste Folge gesehen!

    In Folge 1 hat Obi-Wan bereits versucht, mit ihm Kontakt aufzunehmen. Doch ohne Erfolg. Denn der gebrochene Jedi hatte sich von der Macht entfremdet. Eine Verbindung war so unmöglich. Nun, da sich Obi-Wan wieder der Macht geöffnet hat, sind die Voraussetzungen für eine Qui-Gon-Jinn-Rückkehr als Machtgeist perfekt. Wir sind daher fest davon überzeugt, dass der von Liam Neeson gespielte Jedi (wenn auch nur für eine kurze Szene) im Finale der „Star Wars“-Serie auftauchen wird.

    „Obi-Wan Kenobi“ Folge 6 erscheint wie bereits erwähnt am 22. Juni. 2022 auf Disney+. Mit der „Star Wars“-Zukunft nach dem Finale hat sich Sebastian in einem weiteren Video beschäftigt.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top