Mein Konto
    Mit Liam Neeson: Jede Menge Infos zur neuen "Star Wars"-Serie "Tales Of The Jedi" – wir haben die erste Folge gesehen!
    29.05.2022 um 10:40
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Liebt Episode I-VI, „Clone Wars“ und „The Mandalorian“. Die Sequel-Trilogie war für „Star Wars“-Fan Benjamin aber eine riesige Enttäuschung.

    „Tales Of The Jedi“ ist eine kommende „Star Wars“-Serie auf Disney+, die aus kurzen animierten Episoden bestehen wird. Jetzt wurde bekannt, um welche Jedi es in den ersten Folgen gehen wird, Liam Neeson wurde bestätigt und wir bekamen eine Vorschau.

    Disney und seine verbundenen Unternehmen

    Bei der aktuell im kalifornischen Anaheim stattfindenden Star Wars Celebration gibt es eine regelrechte Flut an Neuankündigungen zur Sternensaga. Wir sind vor Ort und waren live dabei, als etwa der „Andor“-Trailer gezeigt wurde. Zudem bekamen wir sogar Trailer zu „The Mandalorian“ und „Ahsoka“ zu sehen, die noch nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmt sind. Auch zu „Tales Of The Jedi“ haben wir einen exklusiven Einblick bekommen. Wir durften nämlich bereits die erste Folge und den Trailer sehen. Dazu mehr am Ende des Artikels. Denn erstmal gab es auch jede Menge Infos zur kommenden Anthologie-Serie.

    Der Trailer zu "Star Wars: Andor": Der Anti-Held aus "Rogue One" kehrt schon bald zurück

    Die Eckdaten zu "Star Wars: Tales Of The Jedi" auf Disney Plus

    „The Clone Wars“-Macher Dave Filoni, der aktuell stark in „The Mandalorian“ und „Ahsoka“ involviert ist, hat „Tales Of The Jedi“ selbst kreiert, geschrieben und zumindest in Teilen auch inszeniert. Auf der Star Wars Celebration verkündete er, dass die Animationsserie zunächst aus sechs kurzen Episoden bestehen würde. Davon würden drei von Ahsoka Tano und drei von Count Dooku handeln. Dennoch soll jede einzelne der Folgen auch für sich allein stehen und es liegen teils große Zeitsprünge dazwischen. „Tales Of The Jedi“ startet im Herbst 2022 auf Disney+.

    Vom Jedi zum Sith – und mit Liam Neeson als Qui-Gon Jinn

    Die Geschichte von Count Dooku spielt zu einer Zeit, als dieser noch ein Jedi war, und soll sich darum drehen, warum er sich vom Orden abwandte, zum Sith wurde und sich Darth Sidious anschloss. Dabei komm auch sein Schüler Qui-Gon Jinn vor. In „Star Wars: Episode 1 - Die dunkle Bedrohung“ wurde dieser von Liam Neeson gespielt.

    Für „Tales Of The Jedi“ kehrt zumindest die Stimme des Originalschauspielers zurück. Qui-Gon Jinn wird aber nur teilweise von Liam Neeson gesprochen. Eine jüngere Version wird von dessen Sohn Michael Neeson (alias Micheál Richardson) vertont.

    Filoni erklärte auch, dass er mit starken Reaktionen auf die Dooku-Folgen rechne. Die Leute würden voraussichtlich sagen „Woah, das war hart“, so der „Tales Of The Jedi“-Schöpfer. Schließlich wird der Wandel von Count Dooku vom zweifelnden Jedi zum Bösewicht wohl kaum gewaltlos verlaufen.

    Webedia GmbH

    Die Ahsoka-Folgen sollen laut Filoni aufgrund ihrer zeitlichen Abstände einen „großen Teil ihres Lebens“ abdecken. Genauere Infos gab er dazu erstmal nicht. Allerdings zeigte er den Anwesenden im Saal anschließend die erste Folge von „Tales Of The Jedi“, die seine Aussage untermauerte. Denn Ahsoka ist darin noch ein Baby.

    Die Handlung der ersten Folge

    Die erste Episode von „Tales Of The Jedi“ spielt in einem beschaulichen Dorf der Tortuga (der Spezies, der Ahsoka angehört). Die Einheimischen dort sind eine eingeschworene Gemeinde und als ein Kind geboren wird, sind alle in heller Aufruhr. Die Mutter nennt das Kind Ahsoka und nach einem Zeitsprung von einigen Monaten will sie ihrer Tochter eine wichtige Lektion erteilen. Sie geht mit ihr auf die Jagd, damit Ahsoka die Bedeutung von Leben und Tod kennen lernt. Doch dann entwickelt sich der Ausflug in eine gefährliche Richtung.

    So weit die Ausgangslage. Mehr wollen wir an dieser Stelle nicht verraten. Schließlich würde das nur die Folge spoilern. Nur so viel sei gesagt: Die Animationsqualität ist top, da hat sich seit der ersten Staffel „The Clone Wars“ schließlich sehr viel getan. Die Geschichte selbst war poetisch und mitreißend erzählt, deren Auflösung am Ende könnte aber durchaus polarisieren. Filoni erwartet sogar Gegenwind von einigen Fans, wie er auf dem Panel erklärte.

    Der Trailer zu "Tales Of The Jedi"

    Neben der ersten Folge gab es bei der Star Wars Celebration auch einen Trailer zu „Tales Of The Jedi“ zu sehen. Darin tauchen weitere bekannte Jedi wie Obi-Wan Kenobi, Anakin Skywalker und Mace Windu auf. Außerdem kommt es zu einem Duell zwischen dem jungen Count Dooku und einer Figur, bei der es sich entweder um Yoda oder um Yaddle handelt. Zu sehen ist sie nämlich nur von hinten und sieht aus wie Yoda mit langen Haaren. Es könnte also ein junger Yoda sein, der eben noch deutlich mehr Haare besitzt als in seinen anderen Auftritten. Da seine Spezies aber nur sehr langsam altert, halten wir eine solch deutliche Änderung in relativ kurzer Zeit für unwahrscheinlich. Wir tippen daher auf Yaddle.

    Wir haben erste Szenen zu "The Mandalorian" Staffel 3 gesehen: So geht es mit Mando & Baby Yoda weiter!

    Auch für Ahsoka wurde ein Lichtschwertduell angeteast, und zwar mit einem extrem stylisch aussehenden maskierten Inquisitor, den wir aus dem Gedächtnis am ehesten als Mischung aus der beliebten „Knights Of The Old Republic“-Figur Darth Revan und einem Pestdoktor beschreiben würden.

    Die erste Folge war gelungen und der Trailer macht Lust auf mehr. Unsere Vorfreude auf den Serienstart bei Disney+ ist nach der „Tales Of The Jedi“-Präsentation auf jeden Fall gestiegen.

    Erster Trailer zu "Ahsoka" bringt 2 (!) "Star Wars"-Fanlieblinge zurück – wir haben ihn gesehen
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top