Mein Konto
    Jetzt streamen: Das wohl größte Netflix-Serien-Event des Jahres!
    01.07.2022 um 09:00
    Benjamin Hecht
    Benjamin Hecht
    -Redakteur
    Hat auf Netflix schon viele schöne Stunden verbracht: Zu seinen Highlights zählen die Sci-Fi-Dystopie „Black Mirror“ und die Comedy „Bojack Horseman“.

    Bei Netflix startet heute das Finale der vierten Season „Stranger Things“ (auch als Teil 2 oder Ausgabe 2 von Staffel 4 bezeichnet). Zwar sind es nur zwei Folgen, doch die haben es mit einer Laufzeit von knapp vier Stunden ganz schön in sich.

    Ohne Frage: Stranger Things 4“ ist der größte Serien-Hit auf Netflix des bisherigen Jahres. Laut der offiziellen Top 10 des Streaming-Dienstes wurde die vierte Staffel des 80er-Retro-Trips innerhalb der ersten 28 Tage seit Release über 930 Millionen Stunden gestreamt – das ist absoluter Bestwert für eine englischsprachige Netflix-Staffel. Nur die koreanische Serien-Sensation „Squid Game“ spielt mit 1,65 Milliarden Stunden innerhalb der ersten vier Wochen in einer ganz anderen Liga. Zu den „Stranger Things“-Zahlen ist zudem anzumerken, dass Staffel 4 bislang gar nicht komplett erschienen war.

    Erst seit dem heutigen Freitag, den 1. Juli 2022, ist Teil 2 der vierten Staffel „Stranger Things“ verfügbar. Dieser besteht zwar nur aus zwei Episoden, die jedoch gemeinsam auf eine Laufzeit von fast vier Stunden kommen. Besonders die finale Folge 9 sprengt mit seinen 139 Minuten (2 h und 19 min) den zeitlichen Rahmen einer normalen Serienepisode.

    Interessanterweise ist es gut möglich, dass Netflix die geschauten Stunden für Teil 2 ebenfalls zur obigen Statistik hinzuaddieren wird. Damit würde Staffel 4 ganz locker die Milliarde knacken. Dass sie damit aber auch an „Squid Game“  vorbeiziehen würden, ist dennoch stark zu bezweifeln.

    Darum geht es im Finale von "Stranger Things" Staffel 4

    Wir gehen davon aus, dass sich die vier Gruppen von Hauptfiguren im großen Finale nun endlich treffen werden, nachdem sie im ersten Teil der Staffel eher separate Abenteuer miteinander erlebt haben – ganz nach dem Motto: Alle Wege führen zu Vecna!

    Netflix

    Die Hawkins-Gruppe, bestehend aus Dustin, Max, Lucas, Steve, Nancy, Eddie und Robin, hat bisher mit am meisten durchgemacht: Einige von ihnen haben das Upside Down erkundet, Max (Sadie Sink) und Steve (Joe Keery) sind dem Tod beide nur knapp entronnen, und Nancy hat am Ende von Staffel 4 die Wahrheit hinter Vecna (Jamie Campbell Bower) erfahren. Das gesammelte Wissen der Hawkins-Crew um dessen Fähigkeiten, könnte im Kampf gegen den übernatürlichen Bösewicht von großem Nutzen sein.

    Die Russland-Gruppe, bestehend aus Hopper, Joyce und Murray, befindet sich immer noch im sibirischen Gefängnis und auch der Demogorgon ist dort noch am Leben. Gut möglich, dass sie die Gefahr erst noch Beseitigen müssen, um nach Hawkins zurückzukehren – nur um dort festzustellen, dass dort noch eine viel größere Gefahr aus dem Upside Down lauert.

    Wer stirbt in "Stranger Things" Staffel 4, Teil 2? Unsere Vorhersagen zum Finale der Netflix-Staffel

    Die Kalifornien-Gruppe, bestehend aus Mike, Will, Jonathan und Argylle, hatte in Staffel 4 noch die unspektakulärste Geschichte, auch wenn zwischenzeitlich Attentäter der Regierung mit Sturmgewehren auf sie gefeuert haben. Allerdings konnten sie nun den Aufenthaltsort von Eleven (Millie Bobby Brown) herausfinden. Wahrscheinlich machen sie sich nun auf den Weg, um sie abzuholen. Irgendjemand muss die psychisch begabte Teenagerin ja nach Hawkins bringen ...

    ... denn Eleven wird diejenige sein, die sich Vecna im Kampf stellen wird. Schließlich verbindet die beiden eine emotionale Vorgeschichte und wie immer wird sie es sein müssen, die einen Schlussstrich unter die Bedrohung zieht. Hoffen wir, dass sie nicht zu spät kommt. Denn die Chancen sind hoch wie noch nie, dass diesmal sogar eine „Stranger Things“-Hauptfigur dran glauben muss.

    Vorschau aufs XXL-Finale von "Stranger Things 4": Stars der Netflix-Serie warnen vor "Gemetzel" mit "mehreren Toden"
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top