Mein Konto
    Eine Mittzwanzigerin (!) als Killer-Kind: Im deutschen Trailer zum Horror-Schocker "Orphan: First Kill" mordet Esther wieder
    14.07.2022 um 20:30
    Aktualisiert am 12.08.2022 um 16:13
    Stefan Geisler
    Stefan Geisler
    -Redakteur
    "Tanz der Teufel 2" und ein manisch-lachender Bruce Campbell haben Stefans Horror-Herz gestohlen. Seitdem kann er nicht mehr ohne: "Der Babadook", "Halloween" und "The Lords of Salem" - Horrorfilme gehören für Stefan einfach zu einem guten Filmabend.

    Im deuschen Trailer zum Grusel-Prequel „Orphan: First Kill“ dürfen sich Fans auf ein Wiedersehen mit Psycho-Esther freuen. Auch dieses Mal schlüpft die Mittzwanzigerin Isabelle Fuhrman in die Rolle der Killerin im Kinderkörper!

    Obwohl der Horrorfilm „Orphan“ 2009 nur mäßige Kritiken erhalten hatte, mauserte sich der Film über die Jahre zu einem echten Geheimtipp unter Genre-Fans. Was wohl auch daran lag, dass „Orphan“ seine Zuschauer*innen mit einem der besten Horror-Twist der letzten Jahre schocken konnte. In „Orphan: First Kill“ wird die mörderische Vorgeschichte der unschuldig anmutenden Killerin erzählt. Jetzt wurde ein erster Trailer veröffentlicht.

    Wer den ersten Film noch nicht gesehen hat, der sollte an dieser Stelle aufhören zu lesen, denn nun folgen Spoiler! Fans freuen sich schon seit Jahren auf ein Wiedersehen mit Esther. Dementsprechend erfreulich ist da, dass auch dieses Mal wieder Isabelle Fuhrman in die Rolle der zierlichen Serienmörderin schlüpft, die durch eine Hormonstörung ihre unschuldige Erscheinung bewahren konnte – denn eigentlich steckt hinter der kindlichen Fassade die 33-jährige Killerin Leena Klammer, die aus einer psychiatrischen Klinik entflohen ist – was erst ganz am Ende des ersten Films enthüllt wird.

    Während die Schauspielerin beim ersten Teil selber nur 11 Jahre alt war, war sie beim Dreh von „Orphan: First Kill“ bereits 23 Jahre alt. Durch ein erstklassiges Make-Up-Team und ausgefeilte Kameraperspektiven will Regisseur William Brent Bell („The Boy“) jedoch auch in „Orphan: First Kill“ Isabelle Fuhrmann wieder als Kind durchgehen lassen.

    Darum geht es in "Orphan: First Kill"

    Nachdem Leena Klammer (Isabelle Fuhrman) aus einer psychiatrischen Einrichtung in Estland fliehen konnte, reist die unschuldig aussehende Killerin nach Amerika. Hier nimmt sie die Identität der als vermisst gemeldeten Esther Albright an, ihres Zeichens Tochter einer wohlhabenden Familie. Und tatsächlich scheint der Plan der durchtriebenen Psychopathin zunächst aufzugehen, denn Tricia (Julia Stiles) und Allen (Rossif Sutherland) erkennen die vermeintliche Esther als ihr eigenes Kind an und schieben kleinere Unstimmigkeiten und Verhaltensänderungen auf die Zeit der Trennung.

    Doch langsam bemerken auch die Menschen im Umfeld der Familie, dass etwas mit der zurückgekehrten Tochter nicht stimmen kann. Als sich einige mysteriöse Mordfälle im Umfeld der Familie ereignen, kommen auch Tricia Zweifel, ob Esther tatsächlich die Person ist, für die sie sich ausgibt...

    Wann und wo wird "Orphan: First Kill" zu sehen sein?

    In den USA können Horror-Fans „Orphan: First Kill“ ab dem 19. August 2022 über Paramount+ streamen – zudem wird der Film in ausgewählten Kinos zu sehen sein. In Deutschland startet „Orphan: First Kill“ am 8. September 2022 in den den Kinos. Nachfolgend könnt ihr euch den Trailer auch noch auf Englisch anschauen:

    Hinweis: Unsere ursprüngliche Nachricht zum Originaltrailer wurde mit dem deutschen Trailer aktualisiert.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top