Mein Konto
    "Batman"-Spin-off bekommt neuen Titel – und das Internet macht sich darüber lustig
    11.08.2022 um 10:10
    Björn Becher
    Björn Becher
    -Mitglied der Chefredaktion
    Schaut Serien am liebsten bei Streaming-Diensten wie Netflix, Disney+ oder Prime Video - zuletzt u. a. "Winning Time", "The Bear" und "Only Murders In The Building".

    Die DC-Serie „Pennyworth“ geht bereits in die dritte Staffel und bekommt dafür nun einen Titel, der auch allen klar macht, dass es ein „Batman“-Spin-off ist. Mit einem Teaser wurde dieser angekündigt, sorgt im Netz aber vor allem für Spott:

    Im Mittelpunkt von „Pennyworth“ steht Batmans berühmter Butler Alfred – allerdings lange bevor er Bruce Wayne dient. Der von Jack Bannon gespielte Alfred Pennyworth ist in der in einer alternativen Version der 1960er-Jahre angesiedelten Geschichte selbst erst Ende 20 und besteht Abenteuer als Ex-Elite-Soldat und Leiter eines eigenen Sicherheitsunternehmens. Dabei lernt er auch einen reichen amerikanischen Geschäftsmann namens Thomas Wayne (Ben Aldridge) kennen.

    In Deutschland kann „Pennyworth“ bei den gängigen Streaminganbietern erworben werden. Bei StarzPlay, was als zusätzlicher Kanal bei Amazon Prime Video gebucht werden kann, ist die DC-Serie sogar im Abo enthalten.

    » "Pennyworth" bei Amazon Prime Video*

    Die Serie wurde von Bruno Heller und Danny Cannon, die beide auch bereits „Gotham“ entwickelt haben, eigentlich für den US-Pay-TV-Sender Epix gemacht. Mit der dritten Staffel übernahm aber nun Streamingdienst HBO Max „Pennyworth“ und dort ist man wohl der Meinung, dass dem Publikum deutlicher gemacht werden muss, dass man sich hier im Universum der Comic-Legende Batman befindet. Der nun angekündigte neue Titel der Serie ist daher:

    „Pennyworth: The Origin Of Batman’s Butler“

    Netz-Häme für "Pennyworth: The Origin Of Batman’s Butler"

    Im Internet machte sich sehr schnell sehr viel Spott breit. Einige äußern noch leicht hämische Bewunderung dafür, wie „galant“ es Warner und DC gelungen sei, „Batman“ in den Titel einzubauen, andere äußern Mitleid mit den eigentlichen Kreativkräften hinter der Serie, denen womöglich von irgendwelchen Marketing-Teams der Titel aufgezwungen wurde:

    Andere spielen darauf an, dass dieser Titel nach einem verzweifelten Versuch klingt, Leute auf die Serie aufmerksam zu machen, die „Pennyworth“ bislang vielleicht ignoriert haben:

    Ein großer Teil der Häme besteht aber aus Ideen, wie man diese Titel-Spielerei weiterdrehen könnte. Da wird an einen anderen obskuren DC-Titel erinnert ...

    ... auf andere Serien angespielt ...

    ... und es gibt Vorschläge, doch auch andere DC-Projekte umzubenennen:

    Und warum werden andere Serien nicht nach ähnlichem Muster betitelt. Wissen die „Better Call Saul“-Macher eigentlich, was sie falsch gemacht haben?

    *Bei dem Link zum Angebot von Amazon handelt es sich um einen sogenannten Affiliate-Link. Bei einem Kauf über diesen Link erhalten wir eine Provision.

    facebook Tweet
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top