Mein Konto
    Clip aus "She-Hulk" enthüllt "Thor 3"-Comeback – oder ist es doch der Sohn (!) von Hulk?
    12.08.2022 um 17:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Seit „Iron Man“ ist Julius ein riesiger Fan, der sich auch nach „Avengers: Endgame“, „Doctor Strange 2“ & Co. wahnsinnig auf die Zukunft des MCU freut.

    In einem neuen Clip aus „She-Hulk“ taucht auf einmal ein Raumschiff auf, das MCU-Fans aus „Thor 3: Tag der Entscheidung“ kennen dürften. Feiert der Grandmaster (Jeff Goldblum) etwa sein Comeback? Oder steckt darin vielleicht Hulks Sohn Skaar?

    2022 Disney und seine verbundenen Unternehmen.

    Da hat das Marketing-Team von „She-Hulk“ aber mal eben schnell einen echten Hammer rausgehauen: Ein neuer Ausschnitt aus der kommenden MCU-Serie zeigt zunächst eine amüsante, aber insgesamt wenig spektakuläre Szene, in der Jennifer Walters alias She-Hulk (Tatiana Maslany) und Bruce Banner alias Hulk (Mark Ruffalo) darüber diskutieren, ob Ex-Captain-America Steve Rogers eigentlich jemals Sex hatte. Doch dann taucht auf einmal ein Raumschiff vor ihnen auf:

    Diese Szene ist aus gleich zwei Gründen mehr als bemerkenswert: Zum einen, weil MCU-Fans dieses Raumschiff natürlich direkt wieder erkennen dürften. Es handelt sich nämlich scheinbar um dasselbe Raumschiff, mit dem Thor, Valkyrie und Banner in „Thor 3: Tag der Entscheidung“ vom Planeten Sakaar flohen. Dieses Schiff trägt den Namen „Commodore“.

    2022 Disney und seine verbundenen Unternehmen.

    Die „Commodore“ wurde allerdings eigentlich in „Avengers: Infinity War“ zerstört, als Thanos am Anfang des Films die Überlebenden von Asgard angreift. Sehr wahrscheinlich handelt es sich also nicht um genau dasselbe Raumschiff, sondern nur um dasselbe Modell, denn das Schiff hat ja auch eine andere Farbe.

    Es scheint jedoch trotzdem sehr gut möglich, dass hier ein Besucher von Sakaar auf der Erde landet. Wir gehen aber nicht davon aus, dass der Grandmaster (Jeff Goldblum) oder eine andere Figur aus „Thor 3“ ihr Comeback feiert. Vielmehr dürfte in dem Schiff eine bisher unbekannte Figur stecken: Skaar, der Sohn von Hulk.

    » "She-Hulk" auf Disney+*

    Bereits im Juni 2021 gab es nämlich Gerüchte, dass Skaar in „She-Hulk“ sein MCU-Debüt feiern würde. In den Comics ist Skaars Origin Story zudem eng mit der „Planet Hulk“-Storyline verbunden, die als lose Vorlage für „Thor 3“ diente – das würde also zu dem aus „Tag der Entscheidung“ bekannten Raumschiff passen.

    Fest steht: Der Hulk war zwischen „Avengers: Age Of Ultron“ und „Thor 3“ gute zwei Jahre auf Sakaar und hätte somit genügend Zeit gehabt, einen Sohn zu zeugen, der ihm dann einige Zeit später auf die Erde folgt. Und da „She-Hulk“ eine Gerichts-Comedy-Serie werden soll, könnte uns sogar eine Art intergalaktischer Unterhaltsstreit erwarten.

    Ist das der Unfall, der She-Hulk ihre Kräfte gibt?

    Auch den zweiten Grund, warum die Raumschiff-Szene in dem „She-Hulk“-Clip so bemerkenswert ist, wollen wir natürlich nicht unterschlagen: Womöglich sehen wir hier den Auslöser für Jennifers Verwandlung in She-Hulk.

    In den Comics wird Jennifer angeschossen und braucht eine Bluttransfusion und da es niemand anderen mit der passenden Blutgruppe gibt, bekommt sie das Hulk-Blut ihres Cousins Bruce. Gut möglich, dass im MCU ein Autounfall die Schussverletzung ersetzt und Jennifer nach dem durch das Raumschiff ausgelöschten Crash zu She-Hulk wird.

    Genau erfahren wir es dann schon nächste Woche: „She-Hulk“ startet am 18. August 2022 auf Disney+.

    *Bei diesem Link zu Disney+ handelt es sich um einen Affiliate-Link. Mit dem Abschluss eines Abos über diesen Link unterstützt ihr FILMSTARTS. Auf den Preis hat das keinerlei Auswirkung.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top