Mein Konto
    Ist der Meteoriten-Mann etwa doch Sauron in "Die Ringe der Macht"? Das Schwert liefert einen wichtigen Hinweis!
    18.09.2022 um 17:00
    Julius Vietzen
    Julius Vietzen
    -Redakteur
    Egal, ob "Der Herr der Ringe", "Game Of Thrones" oder "Dune": Julius ist ein großer Fantasy- und Sci-Fi-Fan. Aktuell liest er die "Das Rad der Zeit"-Reihe.

    Eigentlich war der Fremde (Daniel Weyman) schon ausgeschieden, doch nach „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ Folge 4 und dem Trailer zu Folge 5 kommt er plötzlich doch wieder als möglicher Kandidat für Sauron in Frage. Stichwort: Unterarm...

    Langsam wird es fast zu einer Art Running Gag: Weil Sauron in „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ bislang nur ganz kurz zu sehen war und noch einen überraschenden Auftritt hinlegen soll, rätseln die Fans seit Folge 1, ob eine der bereits etablierten Figuren womöglich Sauron in Verkleidung ist – vor allem Halbrand (Charlie Vickers) und der mit einem Meteoriten abgestürzte Fremde (Daniel Weyman) sind Kandidaten. Nachdem der Meteoriten-Mann aber eigentlich schon fast aus dem Kreis der Verdächtigen ausgeschieden war, dürfte Folge 4 die Spekulationen nun wieder anfeuern.

    Denn am Ende der vierten Episode entpuppt sich Waldreg (Geoff Morell) als Anhänger Saurons und als vorheriger Besitzer des mysteriösen Schwertes, das Theo (Tyroe Muhafidin) nun herumträgt. Beide Figuren wissen zudem, wie man aus dem abgebrochenen Schwert wieder eine Klinge macht: Nämlich indem man sich mit dem Knauf in den Unterarm pikst und der Waffe somit etwas Blut zu trinken gibt.

    Theo hat bereits einige Einstichlöcher am Unterarm, bei Waldreg sind deutlich die Narben zu erkennen. Und wenn man sich den Trailer zu „Die Ringe der Macht“ Folge 5 anschaut, ist dort eine Szene zu erkennen, in der anscheinend auch am nackten Unterarm des Meteoriten-Mannes Flecken oder Narben zu erkennen sind:

    Amazon

    Das Schwert von Sauron – oder doch nicht?

    Waldreg erzählt dem schockierten Theo in Episode 4, dass das Schwert kein Schwert sei, sondern eine Macht, die von Sauron selbst oder dessen Meister Morgoth für die Vorfahren der Südländer erschaffen wurde. So jedenfalls verstehen wir die Dialogzeilen, die gerade vage genug sind, um mehrere Interpretationen zuzulassen.

    Es erscheint jedenfalls nicht ausgeschlossen, dass auch Sauron selbst das Schwert (das wohl kein Schwert ist) benutzt und davon womöglich ebenfalls solche Male am Unterarm davongetragen hat – so wie sie auch auf dem Arm des Fremden zu sehen sein könnten.

    Außerdem erwähnt Waldreg ja noch, dass der Sternenfall – also der Meteoritenabsturz – ein Zeichen für die Rückkehr Saurons sei. Auch das suggeriert stark, dass der Fremde Sauron ist, der in dem Meteoriten nach Mittelerde zu seinen Anhängern zurückkehrt.

    Wir bleiben dabei: Der Fremde ist nicht Sauron

    Auch wenn die Spekulationen nun also wieder neue Nahrung bekommen: Irgendwie glauben wir immer noch nicht, dass der Fremde wirklich Sauron ist. Dafür wirkt sein mal hilfloses und mal hilfreiches Verhalten im Beisein der Harfüße einfach zu harmlos und gutmütig.

    Dass Folge 4 und der Trailer zu Folge 5 nun suggerieren, dass er doch Sauron sein könnte, ist also entweder eine bewusst gelegte falsche Fährte (davon gab es schon einige in der Serie) oder womöglich auch einfach nur Zufall. Oder vielleicht lesen wir auch einfach zu viel in kleine Details...

    Mehr erfahren wir sicherlich schon in „Der Herr der Ringe: Die Ringe der Macht“ Folge 5, die am 23. September 2022 auf Amazon Prime Video erscheint. Mehr über Sauron und das Schwert erfahrt ihr in dem oben eingebundenen Video unseres YouTube-Moderators Sebastian.

    "Die Ringe der Macht": Darum ist die Szene mit dem Mithril so wichtig für die Zukunft der "Der Herr der Ringe"-Serie
    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top