Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Labaule & Erben
    Labaule & Erben
    In Vorbereitung
    läuft seit 2019 / 45min / Komödie, Drama
    Besetzung: Uwe Ochsenknecht, Inka Friedrich, August Zirner
    Produktionsland Deutschland
    Im Stream DVD
    User-Wertung
    3,1 3 Wertungen - 1 Kritik
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhalt & Info

    Als das Oberhaupt der Labaules und sein ältester Sohn sterben, steht das traditionsreiche Zeitungsimperium der Familie plötzlich ohne Führung da. Ausgerechnet sein zweitältester Sohn Wolfram (Uwe Ochsenknecht) rückt jetzt zum Erben auf. Der ist zwar schon 55 Jahre alt, hat sich in seinem Leben bislang aber vor allem auf dem Vermögen seiner Familie ausgeruht und wollte noch nie etwas von deren Verlag wissen. Dennoch versucht er nun, die Nachfolge seines Vaters anzutreten – nicht zuletzt um sich gegenüber seiner abweisenden Mutter Marianne (Irm Herrmann) zu beweisen, die den Verlag am liebsten an die Boulevard-Konkurrenz verkaufen will. Doch der unerfahrene Wolfram ist mit seiner neuen Aufgabe heillos überfordert und die restlichen Familienmitglieder sind nicht sonderlich hilfreich.

    Tragikomische Comedyserie nach einer Original-Idee von Harald Schmidt.
    1
    Staffel
    6
    Episoden
    Zur Staffel 1

    Wo kann ich diese Serie schauen?

    SVoD / Streaming

    Auf DVD/Blu-ray

    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray
    Uwe Ochsenknecht
    Rolle: Wolfram Labaule
    Inka Friedrich
    Rolle: Esther Labaule
    August Zirner
    Rolle: Arne Gaius Prescher
    Irm Hermann
    Rolle: Marianne Labaule
    Zeige die komplette Besetzung

    Die neuesten Videos

    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritik

    Christian Alexander Z.
    Christian Alexander Z.

    User folgen 11 Follower Lies die 264 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 18. Mai 2019
    Super gemachter 6-teiliger Fernsehfilm. Uwe Ochsenknecht, noch nie so stark gesehen, herrlich wie er mit der Moderne hadert - ohne in Klischees stecken zu bleiben. Irm Herrmann hat mich leider ein wenig enttäuscht, mit Fassbinder war sie um Klassen besser, trotzdem ein guter Auftritt. Insgesamt sieht man eine der ganz wenigen Sternstunden des ÖR TVs.
    1 User-Kritik
    Back to Top