Mein Konto
    Shadow And Bone - Legenden der Grisha
    User-Kritiken
    Pressekritiken
    Durchschnitts-Wertung
    3,7
    30 Wertungen
    Deine Meinung zu Shadow And Bone - Legenden der Grisha ?

    1 User-Kritik

    5
    1 Kritik
    4
    0 Kritik
    3
    0 Kritik
    2
    0 Kritik
    1
    0 Kritik
    0
    0 Kritik
    Eowyn
    Eowyn

    User folgen Lies die 2 Kritiken

    Serienkritik
    5,0
    Veröffentlicht am 24. April 2021
    "Together we are going to change the world."

    Ich habe gemeinsam mit meiner Freundin in einem Serienmarathon gestern die gesamte Serie durchgeguckt - kein Wunder, wir warten schließlich schon seit über einem Jahr auf die Verfilmung einer unserer liebsten Buchreihen. Und gestern war es endlich so weit ...
    Ich war auf alles vorbereitet, sogar auf einen völligen Reinfall ... nur nicht darauf, dass es so großartig werden würde!
    Natürlich kannten wir die Welt, Charaktere und Geschichten durch die Bücher (die Grischa-Trilogie bestehend aus Goldene Flammen, Eisige Wellen und Lodernde Schwingen, die Krähen-Duologie mit Das Lied der Krähen und Das Gold der Krähen, sowie dem "Spin-Off" King of Scars, zu dem im Juli der zweite Band und damit das Finale erscheinen wird) bereits im Voraus, für andere empfehle ich, sich eine offizielle, nur fünfminütige Zusammenfassung zu der Welt auf YouTube anzuschauen: https://www.youtube.com/watch?v=eRiASTGPCgg
    Ich denke es ist nie schlecht mit einem gewissen Knowledge an die Sache ranzugehen und gleich Verwirrungen vorzubeugen, auch wenn es meiner Meinung nach dafür keinerlei Gründe gibt. Als Buchverfilmung hat die Serie wirklich alles perfekt gemacht: die Welt ist in der Serie regelrecht greifbar und wirft das Kopfkino jedes Lesers perfekt auf den Bildschirm, die Geschichte des ersten Bandes der Grischa-Trilogie wurde großartig umgesetzt! Dieses ist nämlich eigentlich ein einziges Klischee, das hier aber dadurch durchbrochen wurde, dass man die Charaktere aus Das Lied der Krähen bereits in dieser Storyline vorstellt und perfekt einbaut. Dadurch und durch eine fantastische Umsetzung der eigentlichen Geschichte, kriegt diese eine ganz besondere Note und macht einfach nur Spaß sich anzusehen.
    Nochmal zur Umsetzung der Welt: optisch ist diese Serie ein reines Feuerwerk! Tolle Kulissen, großartige CGI und unfassbare Detailliebe bei Kostümen wie Requisiten. Der ungewöhnliche, russische Flair wurde perfekt eingefangen.
    Aber einen weiteren gigantischen Pluspunkt kriegt die Serie für eine grandiose Besetzung. Diese ist nämlich mehr oder weniger völlig unbekannt, was aber nicht auf ihr Talent zurückzuführen ist. Besonders die Darsteller von Charakteren wie Alina, General Kirigan, Mal und den weiteren Charakteren des Landes Ravka haben es geschafft, die Charaktere besser darzustellen, als es die Bücher geschafft haben! Die Krähen wiederum waren in der Serie mindestens genauso fantastisch wie in den Büchern, ich bin sprachlos beim Gedanken an diese Performance. Wobei überraschenderweise Jesper ein totaler Scene-Stealer war, der sogar die beiden Fan-Lieblinge Kaz und Inej übertrumpfen konnte. (Empfehle an der Stelle die Serie auf Englisch zu schauen, um auch die originale Performance genießen zu können.)

    Für Fans der Bücher wie Neulinge fantastisch, um in die Welt einzusteigen! Ihr werdet die Charaktere lieben, die Welt wird euch verzaubern und spätestens ab Episode 5 wird euch auch der Plot nicht mehr loslassen.
    Wenn doch ein Zuschauer der Serie von auch nur etwas nicht überzeugt werden konnte, so kann ich ihm versprechen, dass wenn die folgenden Staffeln den Buch-Plots folgen, so erwarten euch die besten Geschichten, Charaktere und Cliffhanger erst noch!
    Back to Top