Mein Konto
    From
    User-Kritiken
    Pressekritiken
    Durchschnitts-Wertung
    3,7
    36 Wertungen
    Deine Meinung zu From ?

    10 User-Kritiken

    5
    2 Kritiken
    4
    2 Kritiken
    3
    3 Kritiken
    2
    2 Kritiken
    1
    1 Kritik
    0
    0 Kritik
    Sortieren nach:
    Die hilfreichsten Kritiken Neueste Kritiken User mit den meisten Kritiken User mit den meisten Followern
    Wolf Blacksoul
    Wolf Blacksoul

    1 Kritiken User folgen

    Serienkritik
    2,5
    Veröffentlicht am 18. Januar 2024
    From ist eine wilde Mischung aus The Dome und Walking Dead, dazu eine Prise Lost, was nicht verwundert, da ein paar Lost-Veteranen vor und hinter der Kamera mit tätig sind. Und da ist auch meiner Meinung das größte Problem! Die wirklich spannende und mysteriöse Story wird zu sehr in die Länge gezogen! Auch die teils überzogenen Schauspielleistungen erinnern mich sehr an The Dome, eine Serie, die ich persönlich sehr schlecht fand! Alles in allem ist From manchmal wirklich stark, aber 6-8 Folgen pro Staffel sollten reichen, was eine straffere Erzählstruktur ermöglicht hätte! Auch bleibt zu hoffen, dass man sich nicht wie einst bei Lost in zahllosen Staffeln verliert. Ob man mit From seine Zeit verbringen möchte, muss jeder für sich entscheiden. Ob ich mir noch eine Staffel 3 gebe, wird sich zeigen, wenn ich die 2te Staffel durch habe!
    Maurice Horror
    Maurice Horror

    1 Kritiken User folgen

    Serienkritik
    5,0
    Veröffentlicht am 1. Februar 2024
    Die Serie beeindruckt durch ihre fesselnde Handlung, vielschichtigen Charaktere und beeindruckende visuelle Umsetzung. Die spannende Erzählweise und überraschenden Wendungen halten den Zuschauer konstant in Atem. Ein absolutes Must-see für Serienliebhaber!
    Der Siegemund
    Der Siegemund

    19 Kritiken User folgen

    Serienkritik
    3,0
    Veröffentlicht am 16. November 2022
    Viel Inhaltliches will ich über die Serie nicht schreiben, dazu eignen sich andere Serien und Filme besser, bei welchen mehr Hirnaktivität gefordert ist. Aber das will nicht heißen, dass ich nicht unterhalten worden bin. Es ist mysteriös, es gruselt und die Qualität der Inszenierung ist über TV-Niveau.

    Für manche mag es sich zu lange ziehen, aber für mich ist es gerade noch das Maß, das ich bereit bin zu ertragen. Vom Konzept erinnert es an LOST und den Hauptprotagonisten Perrineau habe ich auch von LOST wiedererkannt. LOST hat mich zugleich unterhalten und zutiefst genervt, weshalb ich damals abwartete bis die Serie zu Ende gelaufen war und sie dann erst ansah mit etlichen Sprüngen und Auslassen von ganzen Episoden. Das ist hier bei weitem nicht so schlimm, aber es gab einen übelsten 90er-Style-Cliffhanger für die nächste Staffel.

    Ich werde nicht darauf warten, sondern eine zweite Staffel nur schauen, wenn sie mir durch Zufall über den Weg läuft. Ich lass mich nicht für dumm verkaufen. Bis dahin war es solide Unterhaltung.
    Kay Drothen
    Kay Drothen

    23 Kritiken User folgen

    Serienkritik
    2,0
    Veröffentlicht am 12. November 2022
    Wieder eine Serie die man sich hätte sparen könne. Die Story an sich ist gut. Der Cast ist auch recht gut gewählt.
    Aber, hat man aus vorherigen Serien denn nichts gelernt? Klar, man muss auf die einzelnen Charaktere eingehen, aber das ist zu viel. In der 1. Folge passiert ein wenig was. Genug um am Ball zu bleiben. Aber in den nächsten 5 Folgen nur Gerede und Gerede. Es wird ständig gequatscht. Irgendwie will es nicht weitergehen. Kaum gruselige Szenen. 10 Folgen voll zu bekommen war wohl das Ziel. 2 Folgen hätten für das ganze auch gereicht. Ich für meinen Teil kann diese Serie nicht weiter empfehlen. Eine 2. Staffel wird es bestimmt nicht geben.
    André Menger
    André Menger

    3 Kritiken User folgen

    Serienkritik
    4,0
    Veröffentlicht am 30. Dezember 2022
    Hat mich gefesselt. Bin gespannt auf Staffel 2 , ob ich für mich allein mit meiner Theorie richtig liege.
    Streaming-Kati
    Streaming-Kati

    103 Kritiken User folgen

    Serienkritik
    4,5
    Veröffentlicht am 18. September 2023
    Inhalt:

    From ist eine Sci-Fi-Horrorserie von Epix, die von John Griffin erdacht wurde. Die Serie handelt von einer Stadt, aus der es kein Entkommen mehr gibt. Während die Bewohner darum kämpfen, ein Gefühl der Normalität zu bewahren und nach einem Ausweg suchen, müssen sie auch die Bedrohungen des umliegenden Waldes überleben.

    ————
    Meinung:

    Die Serie beginnt mit einem tollen Titelsong Que Sera, Sera (Whatever Will Be, Will Be) von „The Pixies“, einem Cover von Doris Day. Der mir so gut gefallen hat, das ich ihn gleich gekauft habe.

    „From“ ist ein sehr atmosphärischer, cleverer Mix aus Mystery, Thriller und Horror, wobei ersteres stärker vertreten ist. Man sollte keinen allzu starken Horror erwarten. Vermutlich wird ein eingefleischter Horror Fan enttäuscht werden, denn hier geben sich die Geister nicht gleich die Klinke in die Hand. Die Opfer sehen zwar echt übel aus (was die FSK 18 erklären würde), allerdings sieht man nicht viele davon in jeder Folge.

    Wer Lust hat auf eine Mystery-Drama Serie mit hier und da ekeligen, kleinen aber effektiven Schockmomenten, wer sich auf eine ruhige Erzählweise einlassen kann, bei der auch die unterschiedlichen Charaktere einem näher gebracht werden, könnte hier mit Spannung die Serie „in einem Stück“ verschlingen. Man möchte von der ersten bis zur letzten Folge gefesselt wissen, warum diese Menschen in dieser Stadt gefangen sind und wer oder was sie nicht entkommen lässt.

    Die Geschichte und die Art, wie sie erzählt wird, sucht ihresgleichen. Die Kulisse, diese seltsame Stadt, die im Grunde nur aus Wohnhäusern, einem Diner und einer Kirche besteht, wirkt wie aus einer alten Zeit (50er Jahre) und man kann schnell vergessen, das die Story eigentlich im „jetzt“ stattfindet wo es Smartphones gibt. Das Setting und der Look sie geben dem ganzen ein dunkles geheimissvolles Ambiente. Getragen wird zweifellos die ganze Serie von den Charakteren, die einem im Laufe der Zeit immer näher gebracht werden und man auch zu ihren Figuren die Geschichte dahinter erfährt. Sie sind fesselnd und man kann sich leicht mit ihnen identifizieren. Der menschliche Faktor spielt hier eine große Rolle. Zu sehen, wie Menschen zusammenkommen und einige unter der Last des Ganzen auseinanderfallen, ist einfach unglaublich menschlich.

    Hervorzuheben ist hier ganz klar Harold Perrineau, der mit seiner Ausstrahlung und seinem Spiel eine ausgezeichnete Leistung abliefert. Lustig und unterhaltsam fand ich Jade „David Alpay“ der durch seine Dialoge uns zum schmunzeln bringen konnte. Aber auch die anderen Schauspieler konnten uns vollständig abholen und spielen großartig.

    Die Kreaturen sind furchterregend und liefern super Schockmomente, die Story liefert mit ihren Überraschungen und Wendungen dem Zuschauer Antworten um seine Neugier zu befriedigen, aber gleichzeitig Lust machen auf mehr, ohne dabei zuviel zu verraten.

    In der zweiten Staffel bekommt man das Gefühl das die Personen nicht ganz zufällig dort gestrandet sind. Trotzdem das einige Fragen beantwortet werden, bleiben eine Reihe an Fragen offen, die hoffentlich in der dritten Staffel beantwortet werden. Auch wenn ich den Spannungsfaktor in der ersten Staffel etwas höher empfand als in der zweiten, freue ich mich sehr auf die Fortsetzung mit weiteren spannenden Geheimnissen die es zu entschlüsseln gilt.

    ——
    Fazit:

    Die Serie ist eine großartige Fiktion mit einer unglaublichen Atmosphäre, die mich in ihren Bann gezogen hat. Sie ist intelligent geschrieben, hervorragend gespielt, inszeniert und gefilmt. „From“ bietet eine tolle Mischung aus Fantasy und Mystery/Spannung und lässt den Zuschauer rätseln. Hier passt alles zusammen, abgerundet von einem sehr guten Soundtrack und gutem Score.
    Back to Top