Mein FILMSTARTS
    So lustig beschreibt Netflix seine Filme und Serien
    Von Julius Vietzen — 07.07.2018 um 20:00
    facebook Tweet

    Wer auch immer die Inhaltsangaben bei Netflix schreibt, hat dabei offenbar eine Menge Spaß. Neben schlechten Übersetzungen finden sich dort nämlich auch einige Synopsen, die vor Gags und Wortspielen nur so strotzen. Hier sind die lustigsten:

    1. +
    Hier geht's zu unserer Inhaltsangabe von „The Dark Knight Rises
    Mehr anzeigen

    Wenn man sich die Kurzinhaltsangaben auf den Übersichtsseiten von Netflix so durchliest, kann man nicht anders, als festzustellen: Wer auch immer diese Texte geschrieben hat, dem hat das offenbar eine Menge Spaß gemacht. Klar, ab und zu findet man auch schiefe Formulierungen und staubtrockene Inhaltsangaben, die wohl der Übersetzung aus dem Englischen (oder einer anderen Sprache) zuzuschreiben sind. Doch viele der Kurzsynopsen strotzen nur so vor Gags – die Texte wurden also bewusst so formuliert.

    Grund genug für uns, mal einige der lustigsten Inhaltsangaben rauszusuchen und diese in einer Liste zusammenzutragen. In unserer Auswahl finden sich dabei alle möglichen Varianten: Im Fall von „Cloverfield“ etwa wirkt die Synopsis unangemessen überdreht („Olle Monster!?“). In der Synopsis von „Daredevil“ wird dann über das fehlende Augenlicht des Protagonisten gewitzelt, immerhin mit Anführungszeichen (er kann „sehen“). Und apropos Wortspiele: Bei „The LEGO Movie“ wollte irgendjemand wohl unbedingt noch das Wort „zusammenpassen“ unterkriegen.

    Bei „Fantastic Four: Rise Of The Silver Surfer“ wird es dann inhaltlich schief: Die Fantastic Four sind auf einmal Mutanten, Galactus‘ silberner Herold wird zum Surfer-Alien degradiert. Und den Film „7 Zwerge“ als „gewagt“ und „surreal“ zu bezeichnen, ist, nun ja, gewagt. Auch „Shutter Island“ ist ein interessanter Fall: Hier wird mal eben schnell der große Twist am Ende des Films mit den ersten vier Worten verraten.

    Nur deutsches Netflix

    Bei unserer Auswahl haben wir uns auf die Beschreibungen von Filmen beschränkt, die beim deutschen Netflix verfügbar sind (Stand: 6. Juli 2018). Tatsächlich gibt es aber auch im englischsprachigen Raum einige echte Perlen, die es auf diese Liste geschafft hätten, wenn die Filme denn in Deutschland bei Netflix verfügbar wären. Bei „Thor 3: Tag der Entscheidung“ heißt es in den USA etwa (frei übersetzt): „Der Gott des Donners kommt vom Regen in die Traufe. Während er auf einem kosmischen Schrotthaufen festsitzt, wird von allen Seiten auf ihn eingehämmert.“ Oder bei „No Country For Old Men“: „Ein vom Pech verfolgter Typ findet genug Geld für einen Neuanfang. Doch ein gewisses Individuum mit seltsamem Haarschnitt hat andere Pläne.“

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Feyn5
      Willkommen zurück, Fain5! Die Filmstartsgemeinde hat dich und deine liebenswerte Art vermisst.
    • Saico M.
      du bis erbärmlich, ein versager. wie schon gesagt, lieber mal die fresse halten, wenn du keine ahnung hast. deine kommentare sind so sinnlos, wie dein leben. stellst irgendwelche behauptungen in einem kommenterfeld, die nichts mit dem artikel zu tun haben. lächerlicher wicht. such dir reale freunde. oder lieber eine gummipuppe, die du mama nennen kannst.
    • Der_Neue
      Hm Troll, pseudo, Klugscheisser und Fresse halten. Du bedienst gerade jedes Klischee, um zu zeigen, dass du egal bist. Du bist ein Versager der im Internet Leute mit anderer Meinung beleidigen will, mehr nicht. Grüner? Und wenn man keine Rechtschreibung beherrscht, einfach mal die Finger von der Tastatur lassen. Apropos Pseudo-Klugscheisser: Du zählst Streaminganbieter auf, die es schon gibt um micht zu fragen, was ich meine, wenn ich von einer Firma rede, die vor hat, einen Streamingdienst zu starten. Ziemlich dumm und ein erbärmlicher Trollversuch.
    • Saico M.
      derjenige, der möchtegern trolle und pseudo klugscheisser zurechtweist. wenn du keine ahnung hast, lieber mal die fresse halten.
    • Der_Neue
      Und du bist?
    • Saico Maico
      Meinst du jetzt Netflix oder Sky oder Amazon oder Sony oder Disney oder Paramount oder Tobis oder die Sparkasse oder oder oder?Oder denkst du, dass du sehr schlau bist?
    • Der_Neue
      Ich habe nicht Arbeitgeber gesagt sondern Geldgeber... aber klar, sind wir weiterhin naiv und tun so, als ob der Kapitalismus vor uns halt macht ;) Und auch die Tatsache, dass du meinen eigentlich als Spaß gedachten Kommentar direkt so akribisch versuchst zu entkräften, verrät mehr als du sagen wolltest.P.S. Bewerben kann man auch schon mit der Erwähnung des Inhaltes, solltest du auch wissen lieber Björn :)
    • Bj?rn Becher, FILMSTARTS.de
      Abgesehen davon, dass der Artikel keine Werbung für Netflix ist, sondern einfach ein lustiges Special, stehe ich entweder völlig auf dem Schlauch oder bin blind, aber ich verstehe die Frage gerade überhaupt nicht. Wir gehören zur Webedia GmbH, die zahlt unsere Gehälter und die plant aktuell keinen Streamingdienst.
    • Jimmy V.
      Ich denke eher sie versuchen mit ihren hipsterigen Beschreibungen ein wenig Abhilfe zu schaffen, zur Unterscheidung von der Konkurrenz. Dass das trotzdem nicht sonderlich geil ist, dürfte offensichtlich sein.
    • Der_Neue
      Ich frage mich aber wirklich wie das bei einem SO großen Anbieter sein kann. Gehen die davon aus, dass man die Filme eh kennt oder haben die schlicht und einfach kein Interesse daran es ordentlich zu machen, weil es nur gemacht wurde, weil die Konkurrenz es auch macht?
    • SamIhra
      Ermüdend...(bis 18 bin ich gekommen und dann sah ich, wieviele es gibt)
    • Jimmy V.
      Die Beschreibungen finde ich allesamt meistens sehr dürftig bei Netflix, auch im Englischen. Die klingen irgendwie auf hip getrimmt. Manchmal sind sie aber sogar irgendwie falsch.
    • Der_Neue
      Kommt ihr jetzt eigentlich in einen Konflikt, da euer Hauptgeldgeber ja auch seinen eigenen Streamingdienst aufmachen will und ihr somit die Konkurrent bewerbt?
    • Der_Neue
      Ihr gebt euch ja ganz schön viel Mühe, dass ihr solche belanglosen Artikel verbreiten könnt.
    • Julius Vietzen
      Hallo zbdk,wie wir schon an Christian W. geantwortet haben: Einfach mal im Browser am Desktop-PC Netflix öffnen und bei einem der Filme mit dem Mauszeiger rüberfahren. Nicht draufklicken.Viele GrüßeJulius
    • Julius Vietzen
      Hallo Christian W.,nein, sind wir nicht. Einfach mal im Browser am Desktop-PC Netflix öffnen und bei einem der Filme mit dem Mauszeiger rüberfahren. Nicht draufklicken.Viele GrüßeJulius
    • zbdk
      Bei mir steht das Zeug nicht. Das ist ein Fake was sich in Facebook verbreitet hat 👍
    • Christian W.
      Entweder ich hab ne andere Version von Netflix, oder Filmstarts sind auf einen Fake hereingefallen.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Empfohlene Bildergalerien
    Horror wie in "Shining": Die neuen "Doctor Sleep"-Poster erinnern an den Genre-Meilenstein
    NEWS - In Produktion
    Mittwoch, 9. Oktober 2019
    Horror wie in "Shining": Die neuen "Doctor Sleep"-Poster erinnern an den Genre-Meilenstein
    Neue Bilder zu "Star Wars 9": Die besondere Verbindung zwischen Rey und Kylo in "Der Aufstieg Skywalkers"
    NEWS - Fotos
    Montag, 30. September 2019
    Neue Bilder zu "Star Wars 9": Die besondere Verbindung zwischen Rey und Kylo in "Der Aufstieg Skywalkers"
    "The Irishman" bei Netflix: Neuer Trailer zeigt die digital verjüngten Stars des Mafia-Epos
    NEWS - Videos
    Donnerstag, 26. September 2019
    "The Irishman" bei Netflix: Neuer Trailer zeigt die digital verjüngten Stars des Mafia-Epos
    Affenstark! Das erste Poster zu "Jumanji 2: The Next Level" mit Dwayne Johnson
    NEWS - Fotos
    Dienstag, 24. September 2019
    Affenstark! Das erste Poster zu "Jumanji 2: The Next Level" mit Dwayne Johnson
    Alle Bildergalerien
    Back to Top