Mein FILMSTARTS
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit
facebookTweet
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit
Starttermin 20. Mai 2010 (2 Std. 06 Min.)
Mit Jake Gyllenhaal, Gemma Arterton, Ben Kingsley mehr
Genres Abenteuer, Action
Produktionsland Usa
Zum Trailer Diesen Film online schauen
Pressekritiken
2,6 5 Kritiken
User-Wertung
3,6813 Wertungen - 78 Kritiken
Filmstarts
3,0

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Prinz Dastan (Jake Gyllenhaal) führt an der Seite seiner Brüder Tus (Richard Coyle) und Garsiv (Toby Kebbell) die persische Armee an, die gerade die heilige Stadt Alamut belagert. Alamut wird beschuldigt, Waffen an die Feinde Persiens zu verkaufen. Beim Überfall auf die Stadt fällt Dastan ein geheimnisvoller Dolch in die Hände. Bald findet der Prinz heraus, dass er mit Hilfe dieser Waffe die Zeit für einige Sekunden zurückdrehen kann. Die Eroberung verläuft erfolgreich und Prinzessin Tamina (Gemma Arterton) kann in ihren Gemächern festgesetzt werden. Doch dann wird König Sharaman (Ronald Pickup) vergiftet und Dastan als Hauptverdächtiger der Tat beschuldigt. Gemeinsam mit Tamina flieht er aus Alamut, um seine Unschuld zu beweisen und eine die ganze Welt bedrohende Verschwörung aufzudecken...
Originaltitel

Prince of Persia: The Sands of Time

Verleiher Walt Disney Germany
Weitere Details
Produktionsjahr 2010
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes -
Budget 200 000 000 $
Sprachen Englisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Hier im Kino

VOD

DVD & Blu-ray

Sky Online: Das beste Programm. Sofort verfügbar. Monatlich kündbar.
Prince of Persia - Der Sand der Zeit
HD
Diesen Film online schauen
  • Leihen
Alle VOD-Angebote
Prince of Persia: Der Sand der Zeit
Prince of Persia: Der Sand der Zeit (DVD)
Neu ab 4.10 €
Prince of Persia: Der Sand der Zeit (plus DVD + Digital Copy)
Prince of Persia: Der Sand der Zeit (plus DVD + Digital Copy) (Blu-ray)
Neu ab 26.95 €

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

3,0
solide
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit
Von Christoph Petersen
Immer öfter heißt es, wie ähnlich Kinofilme und Computerspiele sich doch inzwischen seien. Aber auch wenn die Spieleentwickler immer mehr Wert auf das erzählerische Element legen und Kino-Blockbuster im Gegenzug gewisse Actionszenen nur mit Blick auf die Konsolenauswertung enthalten, sind die Unterschiede zwischen den Medien doch immer noch größer als die Gemeinsamkeiten. Schließlich raubt man einem Computerspiel bei einer Adaption für die Leinwand das Gameplay - und damit die eigentliche Daseinsberechtigung. Aus dem aktiven Spielen wird ein passives Zuschauen. Die Aufgabe der Filmemacher ist es deshalb, dieses Weniger an der einen durch ein Mehr an anderer Stelle auszugleichen, was allerdings nur in den seltensten Fällen gelingt. Deshalb gibt es bis heute noch immer keine Spielverfilmung, mit der die Fans zu 100 Prozent zufrieden sind. Das wird auch bei Mike Newells „Prince Of Persia: D...
Die ganze Kritik lesen
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit Trailer DF 2:27
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit Trailer DF
134 893 Wiedergaben

Interviews, Making-Of und Ausschnitte

Prince Of Persia - Der Sand der Zeit Videoauszug 1:05
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit Videoauszug
3 081 Wiedergaben
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit Videoauszug (2) 1:00
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit Videoauszug (2)
873 Wiedergaben
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit Videoauszug (3) 0:43
Prince Of Persia - Der Sand der Zeit Videoauszug (3)
122 Wiedergaben
Alle 9 Videos
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Jake Gyllenhaal
Jake Gyllenhaal
Rolle : Dastan
Gemma Arterton
Gemma Arterton
Rolle : Tamina
Ben Kingsley
Ben Kingsley
Rolle : Nizam
Alfred Molina
Alfred Molina
Rolle : Sheik Amar
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Empire UK
  • Filmcritic.com
  • Reelviews.net
  • Chicago Sun-Times
  • Slant Magazine
5 Pressekritiken

User-Kritiken

Aylino
Hilfreichste positive Kritik

von Aylino, am 18/05/2015

4,5hervorragend

Eine hypnotisierende, bilderreiche und authentische Verfilmung des Videospiels. An der Story gibt es keineswegs etwas zu... Weiterlesen

Gringo93
Hilfreichste negative Kritik

von Gringo93, am 11/08/2014

3,0solide

Fazit: Solide Videospiel-Verfilmung, dessen Potenzial leider nicht vollständig ausgeschöpft wird. Schade!

Alle User-Kritiken
22% 17 Kritiken
38% 30 Kritiken
27% 21 Kritiken
6% 5 Kritiken
5% 4 Kritiken
1% 1 Kritik
78 User-Kritiken

Bilder

44 Bilder

Aktuelles

Die 50 teuersten Filme aller Zeiten
NEWS - Bestenlisten
Dienstag, 14. April 2015

Die 50 teuersten Filme aller Zeiten

Wir haben uns die größten Budgets im Filmgeschäft angeschaut und präsentieren euch die teuersten Kinofilme aller Zeiten -...
Die 10 erfolgreichsten Filme mit... Jake Gyllenhaal
NEWS - Bestenlisten
Montag, 12. Mai 2014

Die 10 erfolgreichsten Filme mit... Jake Gyllenhaal

Welcher Film spielte weltweit am meisten Geld an der Kinokasse ein? Wie hat das Werk in den USA abgeschnitten und wie viele...
18 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

  • SoNiCSPiN

    9 Mai Weltpremiere und 5 Kinos deutschland unteranderem meins wo ich immer hin gehe... überträgt live vom roten teppich aus london + im anschluss wird der film gezeigt zur gleichen zeit wie die weltpremiere das ist fucking awesome

  • GabriellaFilmfan

    Ich erwarte von "Prince of Persia" einfach gutes, unterhaltsames Popcorn-Kino mit sehenswerten Effekten.
    Das war ja auch mit dem Trailer schon klar... Reinsetzen, Tüte Popcorn und über 2 Stunden einfach nur "berauschen" lassen... Is doch was Tolles! Eben ein bisschen wie "Fluch der... 1-3"; kann man sich immer mal wieder reinziehen!

  • Brendan

    Mich stört an dem Ganzen nur, dass es sich storymäßig anscheinend nicht an das Spiel hält...

  • KeyJay

    @Brendan: ZUM GLÜCK ist die Handlung des Films verändert worden, nicht das ich das Spiel schlecht finde, aber es bestand eigentlich hauptsächlich daraus, Sandmonster tot zu kloppen...
    Es wär wohl das schlimmste gewesen wenn sie die Handlung einfach übernommen hätten, in diesem Fall sind die Grundelemente der Story des Spiels im Film enthalten, das reicht aus.

  • Brendan

    Mag sein. Aber dann hätte man dem Film nicht den Untertitel "Sands Of Time" geben dürfen. Das man keinen Film mit ewig aneinandergereihten Kämpfen machen würde ist ja klar, aber der "Sands Of Time"-Film hat ja von der Story her nur recht wenig mit dem Spiel zu tun. Und ich kann es einfach nicht fassen, dass sie dem "Film"-Prinzen einen Namen gegeben haben... :roll:

  • KeyJay

    Naja, wäre vielleicht in einem Film ein bisschen komisch wenn die Hauptperson keinen Namen hat, macht mir zwar nichts aus, weil ich das Spiel kenne, aber jemand der es nicht kennt fragt sich sicherlich warum im Film nie der Name der Hauptperson genannt wird... Aber ich denke schon das er den Namen "Sands Of Time" verdient, schließlich ist der Dolch und der Sand der Zeit enthalten ;)

  • Daniel F.

    eigentlich war doch dies zu erwarten. Es gelingt derzeit wirklich keinem Regisseur ein Videospieldrehbuch so zu adaptieren, dass es ein gute Umsetzung für die große Leinwand darstellt. Prince of Persia bleibt davon wohl auch nicht verschont, wie bei den meißten Genossen der Genres versucht es das Spiel auf den Film zu kopieren, was aber schon daran scheitert, da die GEschichten und auch die Characktere dieser Spiele garnicht für das Medium Film geschaffen sind. Was macht der Regisseur als Folge er verändert soweit die Handlung, dass es irgendwie stimmig passt und meißtens wird leiderwegs daraus ein Blockbuster für die Fans, aber von Tiefe besitzen diese Filme im Gegensatz zur ihren großen Brüdern, die Spiele, nicht. Siehe nur den Extremfall Uwe Boll der aus Videospiele meißt mehr als nur Schrott macht und es ihm auch wirklcih so gelingt aus Silber Scheiße zu machen.
    Es bleibt wirklich nur zu hoffen, dass die Filmindustrie sich besinnt und versucht sich nicht an eine Adaptierung der Spiele zu versuchen, sondern eher eine Neuinterpretation wagt, dass hat schon oft mehr erzielt und acuh gearde Fans sind meißt von Neuinterpratation überzeugt, da Altbekanntes und Neues aufeinanadertreffen und somit wirklich einen guten Rahmen für Interpretationen und auch damit auch dem Film mehr Glanz verleihen!!!!!!

  • Put-Put

    @deadwalks:
    Die Neuinterpretation von Resident Evil ist aber bei Usern auf Fanseiten mehr als durchgerasselt. Fans der Film mochten evt die Spiele danach,aber die Fans der Spiele habennicht viel für die Filme übrig, dort klappte es nicht.

    Bei Silent Hill allerdings kam die fast 1:1 Umsetzung sehr gut an. Vor allem bei Fans.Nun da sie mit Teil 2 eine eigene Interpretation anküdnigen hagelt es wieder Hass Mails.

    AUch Hitman war brauchbar und kam bei Fans ganz gut an. Hat aber auch nur Kleinigkeiten geändert!

  • KeyJay

    Also 3/5 (oder 6/10) ist doch für einen so einen Film in Ordnung, etwas über dem Durchschnitt halt. Also hört mal auf zu meckern, ich denke der Film wird ganz nett... und ausserdem ist es in diesem Fall doch eine Art Neuinterpretation, bis auf den Dolch und den Sand hat der Film mit dem Spiel nichts zu tun...

  • Coconutpete

    Die beste Leistung hat Jake G. immer noch im Donnie Darko abgeliefert! Absolut mega-fantastisch!

    Seit dem mag ich ihn als Schauspieler und ich überlege mir auch den hier reinzuziehen!

  • SoNiCSPiN

    hab den film am 9 mai gesehn.. find ihn besser als was der komische filmstartskritiker gibt.. locker 4-4,5 die effekte waren echt top.. atemberaubende sets.. einen kingsley der seine rolle perfekto spielt

  • aliman91

    Bin auch gespannt auf den Film. Habe n die da nicht die ersten drei Spiele einfach zusammengemixt? Find ich irgendwie nicht so gut, lasse mich aber gern vom Gegenteil überzeugen!!

  • Daniel F.

    @Put Put: in dem Fall muss ich dir Recht geben, dass 1. Silent hill eine eigentlich wirklich in den Augen der Fans gelungene Umsetzung ist, auf der anderen Seite ist sie keine 1:1 Umsetzung, sondern ein Kombination der drei ersten Teile. So ist z.B der Pyramid Head im 2 Teil ein Sinnbild des Selbsthasses der Protagonisten, wurde aber einfach als coole Horrorfigur in den Film eingebunden und somit leicht aus dem Kontext gerissen. Aber an sich sind das Feinheiten die wohl nur Freaks :-) wie mir auffallen! Ansonsten stimmt deinen Aussagen wohl voll und ganz und es kommt auch immer auf Regissuer und auf das Drehbuch an. Resident Evil ist ansich mit immerhin 3,5/5 ein guter Film, aber Fans waren wie du gesagt hast enttäuscht. Ich persöhnlich und ich spreche von meiner Überzeugung hoffe nur, dass Hollywood und Co. nicht versuchen ihren Großteil ihres Vermögnes schon aus bereeits erzählten Geschichten zu schöpfen, sondern eher Buchvorlagen oder slebst kreirte Stücke zurückgreifen, denn mir fällt es oft schwer als Videospieler und auch begeistereter Filmeschauer nochmals so viel gefallen an den Filmen zu finden, da ich meißt schon den groben Verlauf aufgrund des Spiels kenne und somit mir jegliche Spannung meißt fehlt , wie bei einigen Freunden von mir auch!!!

  • PhelpsPhan0404

    Freut mich das es eine 6/10 geworden ist.
    Ich habe mal ne Frage hab auf 2 anderen Seiten gelesen das der film 116 minuten dauert, aber hier steht immer noch 150 minuten. Was stimmt nun?

  • Solecism

    Wenns dann ähnliche 150min wie bei Robin Hood werden, stimmen 116min ;-)

  • Orienttiger

    Der Film Lohnt sich definitiv. Auch für Nicht Gamer Fans!
    Die Story Knüpft an das Spiel, aber nur Inhaltlich, finde ich auch top, im Spiel hat man auch nur rätsel und Sandmonster!
    Top ist der Film auf jeden!

  • Begbie

    Ja er lohnt sich definitiv. Würd ihm auch eher 8-9/ 10 geben...

    Hat alles was ein Sommerblockbuster braucht. Klar, manche Spielefans kann man vllt. nicht zufrieden stellen, aber ist immer schwierig wenn man so seine Vorstellungen hat, ist ja bei Bücher nicht anders

  • Jimmy Conway

    boah, krasse effekte...perfektomundo :bounce:

  • Josef M.

    Ich freu mich! Wird bestimmt gut!

  • chaostheoretiker

    Also der Trailer ist todlangweilig, wenn das der Film sein soll, dann verzichte ich.

  • Staubfinger

    Juhu morgen wird er endlich geguckt!!!

  • Hawk-gc

    klasse popcorn kino. eine actionszene jagt die nächste.hat super spass gemacht einfach fantastisch diese unterhaltung. besser als ein halbfertiger robin hood mit fragwürdigen ende.konnte mich vor lachen nicht mehr einkriegen. vielleicht eine kleine schwäche diese massenmorde an dastans verwandte.aber ansonsten absolut empfehlenswert. das gibt 5 sterne.

  • Staubfinger

    Ja echt ein klasse Film und auch die Beste Videospielumsetzung die es gibt für mich! Kann die mageren 3 Sterne nicht nachvollziehen..schon allen weil Kampf der Titanen mehr bekommen hat..der aber in keienem Verhältnis dazu steht. Ich gebe dem Film vllt keine 5 aber mindestens 4 Sterne. Also hier hat FS eine für mich fragwürdige Bewertung vorgenommen!

  • StevenSeagal

    Magere 3 Sterne? Hallo? 3 Sterne bedeutet 06/10 und ist eine solide Bewertung. 5 Sterne für so einen Film... Ich wusste dass das mit der Bewertungsumstellung in die Hose geht...

  • Staubfinger

    ja ich finde 6 von 10 auch solide genau wie 3 von 5 ..ich hab das Bewertungssystem schon verstanden... doch Titanen hat 7 von 10 oder eben 3.5 von 5 und ist in meine augen obwohl unterhaltsam lange nicht in der liga von Pop..wenn titanen 2 sterne bekommt oder 2.5 dann wäre ich auch wieder zufrieden..ich finde erstens das schon allein vom Lesen der Kritik sich Pop von Titans abhebt.. kommt nur in der Wertung nicht zum ausdruck..und 2. ist auch meine persönliche Meinung(allein schon qualitativ) eine höhere als bei Titans deswegen magere 3 Sterne! Also von mir 4 stene für PoP

  • flx

    da kann ich staubfinger nur recht geben. PoP hat echt spass gemacht zu gucken. Der Witz wirkte wirklich nur an ein,zwei wenigen stellen aufgezwungen und in der wüste erinnert tamina's verhalten doch stark an das von einst elisabeth swans. aber das wars dann auch. die spielparalellen sind auch nicht zu übersehen und darum find ich's umso unsinniger in der kritik so auf der story herumzufahren und PoP nen halben punkt weniger als Titanen zu geben, dessen story aus einem satz bestand und das visuelle so dermaßen beschissen aussah (bis auf hades) da bin ich definitiv dafür PoP nichtnur 4 sonder fast sogar 4,5 zu geben.
    Ihr solltet bei euren wertungen auch hin und wiedermal den vergleich zu anderen filmen machen und überlegen ob's nun wirklich so schlecht/gut war ;)

  • Staubfinger

    @ flx danke...schön das das andere auch so sehen!

  • Orienttiger

    Ich habe das gefühl, dass hier nur Antileute die sich mit keinem Film oder Hintergrund gut auseinander setzten die filme bewerten.
    Natürlich ist das schwer auf einen gemeinsamen nenner zu kommen, aber vom Autor die Kritik ist BullSchytt.

    Aber zum Film, noch besser wäre POP wenn der etwas düsterer wäre. Jake Gyllenhaal tut zu sehr auf einen Lustigen Sunnyboy bei seinen Konversationen!

  • Klammerchris

    hihi

  • KeyJay

    fand den Film richtig gut, kann auch nicht wirklich verstehen, warum man dem Film nur 3 Sterne gegeben hat... natürlich kann man jetz tausend Sachen kritisieren, die der Film hätte besser machen können, aber es hat halt einfach fun gemacht ihn zu schauen. Andere neuere Mainstream-Kinofilme wie zb Iron Man bekommen hier halt mal 9/10 ( oder halt 4,5/5 ), nicht das ich ihn schlecht fand, aber wirklich nicht 3 sterne besser als PoP ..... naja, soll jeder selbst entscheiden, wie man einen Film findet...

  • CucarachaX

    Also ich fand den Film auch klasse. Schönes Effektpopcornkino. Aber 150 Minuten saß ich nicht im Kino...

  • PhelpsPhan0404

    Ich fand ihn absolut empfehlenswert.
    Lockere 4,5/5.

  • Make it shine

    Prince of Persia ist eine mehr als gelungene Videospiel-Verfilmung. Absolut alle wichtigen Inhalte des Spiels wurde hervorragend in dem Film umgesetzt. Angefangen bei dem Titelhelden, der von Jake Gyllenhal überzeugend verkörpert wird. Gemma Arterton in der Rolle der Tamina sieht nicht nur sehr geil aus, sie spielt ihre Rolle auch sehr überzeugend!

    Die abendländische Landschaft ist den Machern sehr gut gelungen. Von schlechten CGI-Effekten kann man hier wohl auch nicht reden, da alles sehr gut zum Stil von Prince of Persia passen. Großartig fine ich die an "Parkour" angelehnten Kletter und Sprungpassagen des Helden. Auch die "Zeit-Zurückspul-Funktion" wurde von dem Videospiel übernommen und taucht wohl dossiert und an passenden Stellen auf.

    Die anderen Charaktere sind eher Dekoration. Zwar spielen Ben Kingsley und Alfred Molina ihre Rolle gut, trotzdem fehlt es hier ein bisschen an weiterer Charakterzeichnung. Der Film besitzt viele spannende, einige sogar großartige Momente. Das Ende gefällt mir hierbei z.b. besonders gut, auch wenn es teilweise etwas konventionell geraten ist.

    Prince of Persia überzeugt als Blockbuster, schafft es aber nicht darüberhinaus. Die Geschichte ist eher uninteressant, innovative Ideen oder einen Twist sucht man vergebens.

    Ich gebe 7 bis 8 von 10 Punkten.

  • Hias1234

    ist zwar wieder mal der falsche thread, aber wenn alle heinzen hier reinschreiben, dann mach ich das auch mal.
    ich kann der fs-kritik nicht viel hinzufügen. der film hebt sich zwar schon etwas vom mittelmaß ab, etwas besonderes ist er aber auch bei weitem nicht.
    die action ist zu unspektakulär und wenig vorhanden, das ganze zu bunt und jugendfrei, das finale ganz, ganz schwach, die effekte zuweilen mäßig. einzig gemma arterton rettet für mich den film vor der mittelmäßigkeit. ihr bezauberndes gesicht ist oft genug zu sehen, um mit 6 punkten geschmückt zu werden. also der film, also nicht gemma, die ist ne 10, nein, der film: 6/10.
    und da es hier schon angesprochen wurde: kampf der titanen ist besser als pop. allerdings verdient er wohl nur in 2d seine 7 punkte.

  • KeyJay

    @Hias: So ein Unsinn, was ist an Kampf der Titanen bitteschön besser.... Die Schauspieler? Action? Story??? Ich glaub das sehen so auch die meisten, dass PoP besser war, natürlich nicht alle, aber die Mehrheit denk ich mal.

  • Klammerchris

    Dann muss das natürlich so sein.

  • KeyJay

    Würd mal sagen ja, dann muss das auch so sein ^^

  • Hias1234

    die schauspieler, effekte, unterhaltungswert.

  • KeyJay

    Story fand ich in PoP besser, auch wenn sie gerade gegen Ende sehr klischeehaft wurde. In Kampf der Titanen ist sie einfach langweilig und noch wesentlich dünner als in PoP. Die Effekte waren in Titanen auch oft wirklich mies ( Medusa ), für 2010 zumindest. Vom Unterhaltungswert fand ich erst recht Prince besser, straffer erzählt, mehr Action.
    Von der Action her sind beide ungefähr gleich gut. Aber Perseus war echt langweilig als Held... Dastan hatte wenigstens noch etwas Humor und Charisma, auch wenn er niemals an einen Jack Sparrow rankommen wird :P

  • Kenjam Hendena

    Gute umsetzung eines Videospiels mit Fantastischen Effekten atemberaubenden Stuns.
    Ein hingucker für Fantasy Filme

  • PETLAU

    Sehr schöner Abenteuerfilm mit guten technischen Tricks.
    Alles in allem sehenswert.

  • Neelie

    Mir hat der auch super gefallen. Sowohl was für Spielefans als auch Abenteuerliebhaber. Schöne Unterhaltung!

  • Commander Hicks

    Charmantes Abenteuer-Märchen, mit charmanten Darstellern und guter Unterhaltung. Der Film ist zwar zu durchschaubar aufgebaut und die Charaktere hat man schon zich mal gesehen, aber dafür funktioniert die Umsetzung.
    Weniger Spektakel und mehr Storytiefgngan hätte dem Film auch gut getan, aber solcher Stoff ist auf pure Unterhaltung ausgelegt und ich wurde bestens unterhalten.

    7 / 10

  • Hias1234

    auch beim zweiten mal sehen ist der film sehr unterhaltsam und arterton nervt zwar, sieht aber einfach fantastisch aus.
    ich erhöhe und gebe 6,5/10.

  • MrBubbles

    Klar lässt sich aus dem gelange-zum-höchsten-Turm-des-Palastes-Konzept allein kein Drehbuch verfassen, aber ohne die Sandzombies ist das ganze nun mal nicht POP. Da hat das Cinematic mit dem Regentropfen der Vorlage mehr Atmosphäre als der gesamte Film.

Kommentare anzeigen
Back to Top