Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Postal: Der Film
     Postal: Der Film
    18. Oktober 2007 / 1 Std. 40 Min. / Komödie, Action, Thriller
    Von Uwe Boll
    Mit Zack Ward, Dave Foley, Chris Coppola
    Originaltitel Postal
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,1 5 Kritiken
    User-Wertung
    1,9 166 Wertungen - 88 Kritiken
    Filmstarts
    0,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Das Leben des Dudes (Zack Ward) läuft alles andere als gut. Einen Job findet er nicht, sein Wohnort ist ein heruntergekommener Trailerpark, seine fette Frau geht regelmäßig fremd und seine Stadt ihm einfach nur noch ganz gehörig auf den Sack. Deshalb entschließt sich der Dude, zusammen mit seinem Onkel Dave (Dave Foley), dem Oberguru einer stark sexorientierten religiösen Sekte, ein großes Ding zu drehen: Der den männlichen Genitalien nachempfundene Cartoon-Charakter Krutchy ist momentan der Star im amerikanischen Fernsehen. Doch der Frachter mit der ersten Merchandise-Ladung ist auf der Überfahrt von Japan versunken, nur 2000 Krutchy-Puppen, die bei eBay bis zu 4000 Dollar einbringen sollen, haben es geschafft. Sie lagern nun im Freizeitpark "Little Germany", der mit "Attraktionen" wie dem Kinderspielplatz "KZ" und der Krankenabteilung "Dr. Mengele" aufwartet...

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    0,5
    katastrophal
    Postal: Der Film
    Von Christoph Petersen
    Sicherlich ist gerade „Postal 2“ eines der härtesten Computerspiele überhaupt, die es je in den Fokus einer breiteren Öffentlichkeit geschafft haben. Nicht nur kann man als der „Dude“ wirklich jedem Bewohner der uramerikanischen Kleinstadt Paradise City den Schädel zertrümmern, man kann anschließend sogar noch auf die Leichname seiner Opfer pissen - auch das Zusammenschlagen von verdreckten Pennern oder Bettlern sorgt immer mal wieder für kurzweilige Zerstreuung. Dabei ist das eigentlich komplett sinnlose Spiel mit absurden Aufträgen gespickt, die vom einfachen Milchholen bis hin zum konsequenten Auslöschen einer Anti-Gewalt-in-Computerspielen-Gruppierung reichen. Was soll man nun also von einer Verfilmung dieses in Deutschland indizierten Spiels erwarten? In Anbetracht der bisherigen Werke von Regisseur Uwe Boll und der Kompromisslosigkeit der Computerspielvorlage musste man mit allen d...
    Die ganze Kritik lesen
    Postal: Der Film Trailer OV 1:28
    Postal: Der Film Trailer OV
    4697 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Zack Ward
    Rolle: Postbote (Dude)
    Dave Foley
    Rolle: Uncle Dave
    Chris Coppola
    Rolle: Richard
    Michael Benyaer
    Rolle: Mohammed
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Telefonmann
    Telefonmann

    User folgen 33 Follower Lies die 231 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 2. August 2010
    Egal was man von Uwe Boll hält, er ist ein Phänomen. Es ist wirklich erstaunlich wie ein Mensch doch einen Film nach dem anderen abliefern kann, ohne sich dabei jemals zu verbessern. Eigentlich wollte ich mir schon nach "Alone in the Dark" keinen Bollfilm mehr ansehen, doch dann sah ich auch noch "Bloodrayne". Egal was für ein Film Uwe Boll dreht, es kommt nichts Gutes dabei heraus. "Postal" musste ich mir aber einfach angucken, weil ich das ...
    Mehr erfahren
    Konto gelöscht
    Konto gelöscht

    User folgen 1 Follower Lies die 5 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 1. Oktober 2011
    Uwe Bolls Postal ist ein perfides Outsourcing eines biblisch angehauchten Schulmädchenreports, ein philosophischer Potpourri aus nihilistischen Lebensweisheiten und der Leichtigkeit des Seins. Katzen als Schalldämpfer zu verwenden ist eine komplizierte Technik, protestantische Furcht mit sexuellen Schuldbekenntnissen zu vereinen. Bolls galante Kameraführung unterstreicht die handwerkliche Perfektion seiner verspielt-kranken Illusion selektiver ...
    Mehr erfahren
    Gringo93
    Gringo93

    User folgen 148 Follower Lies die 428 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 29. Oktober 2013
    Fazit: Böse, Unsinnig, total abgedreht, politisch mehr als unkorrekt und einfach nur ein derber, aber unterhalsamer Unfug mit satirischem Augenzwinkern.
    Put-Put
    Put-Put

    User folgen 2 Follower Lies die 15 Kritiken

    0,5
    Veröffentlicht am 12. März 2010
    Oh mein Gott. Ich habe mich so dermaßen auf diesen Film gefreut und war Anfangs sogar angetan. Allerdings war das die Rosa-Rote-Brille. Der eigentlich Obligatorische Amoklauf (der Titel sollte schon Programm sein) bleibt völlig aus. Dabei Arbeitet der Film wunderbar darauf zu. Da denkt man sich "Glech dreht er durch, gleich dreht er durch!" Aber eben diese Szenen ziehen sich durch den ganzen Film, ohne das er einmal wirklich ...
    Mehr erfahren
    88 User-Kritiken

    Bilder

    18 Bilder

    Aktuelles

    Podcast: Wir haben uns endlich an Uwe Boll herangewagt!
    NEWS - Im Kino
    Samstag, 28. September 2019
    FILMSTARTS-Chefkritiker Christoph Petersen und André Peschke von The Pod knüpfen sich in ihrem gemeinsamen Podcast-Format...
    Vernichtende 0,5 Sterne: Das sind die schlechtesten Filme auf FILMSTARTS!
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 20. Mai 2017
    Es gibt gute Filme und es gibt schlechte Filme – doch solche, die von unseren Kritikern mit der Minimalwertung abgewatscht...
    10 Nachrichten und Specials

    Weitere Details

    Produktionsland USA
    Verleiher Kinostar
    Produktionsjahr 2007
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget 21 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top