Mein FILMSTARTS
    Masters Of Horror: Dance Of The Dead
    Masters Of Horror: Dance Of The Dead
    Starttermin 1. Januar 2005 (0 Std. 59 Min.)
    Mit Robert Englund, Jonathan Tucker, Don MacKay mehr
    Genres Horror, Thriller
    Produktionsländer Kanada, USA, Japan
    User-Wertung
    3,0 3 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Amerika liegt nach dem dritten Weltkrieg zu großen Teilen in Schutt und Asche, die rechtsfreien Zonen weiten sich immer weiter aus, Mord- und Vergewaltigungsraten schießen unkontrolliert in den Himmel. Die 17-jährige Schönheit Peggy (Jessica Lowndes) hat noch Glück gehabt, sie arbeitet von ihrer Mutter Kate (Marilyn Norry) wohl behütet im traditionell-konservativen Familien-Diner. Dies ändert sich jedoch schlagartig, als Blutdealer Jak (Jonathan Tucker) und seine Aussteigerfreunde auf einen Kaffee vorbeischauen. Weil sie sich gewohnt rüpelhaft benehmen, wird die Truppe zwar schnell wieder vor die Tür gesetzt, doch der charmant geheimnisvolle Jack hat es Peggy angetan.
    Originaltitel

    Dance of the Dead

    Verleiher Splendid Film GmbH
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format -
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Masters Of Horror: Dance Of The Dead
    Von Christoph Petersen
    Tobe Hoopers mainstreamigster und wohl auch bekanntester Film ist der atmosphärisch dichte Gruselstreifen „Poltergeist“. Doch über die Jahrzehnte haben sich die Gerüchte immer mehr verdichtet, dass in Wahrheit Steven Spielberg, der im Jahr 1982 aus gewerkschaftsrechtlichen Gründen keinen zweiten Film mehr inszenieren durfte, der federführende Regisseur hinter diesem Projekt war. Doch auch ohne „Poltergeist“ hat Hooper eine immer noch eindrucksvolle Filmgraphie vorzuweisen. Nachdem er mit seinem Drama-Erstling „Eggshells“ nicht die erhoffte Aufmerksamkeit fand, setzt er bereits mit seinem zweiten Film The Texas Chainsaw Massacre ein Ausrufezeichen, das man nicht mehr so leicht unbeachtet lassen konnte. In den nächsten Jahren folgten mit „Death Trap“, „Brennen muss Salem“ und „The Texas Chainsaw Massacre 2“ noch einige sehenswerte Genrestreifen, darunter auch sein bester und sträflich unte...
    Die ganze Kritik lesen
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Robert Englund
    Rolle: The M.C.
    Jonathan Tucker
    Rolle: Jak
    Don MacKay
    Rolle: Steven
    Genevieve Buechner
    Rolle: Young Anna
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Telefonmann
    Hilfreichste positive Kritik

    von Telefonmann, am 03/08/2010

    2,5durchschnittlich
    Nach einiger Zeit habe ich mir nun mal wieder eine Folge von "Masters of Horror" angesehen und diesmal eine von Tobe ...
    Weiterlesen
    Telefonmann
    Hilfreichste negative Kritik

    von Telefonmann, am 03/08/2010

    2,5durchschnittlich
    Nach einiger Zeit habe ich mir nun mal wieder eine Folge von "Masters of Horror" angesehen und diesmal eine von Tobe ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    100% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Masters Of Horror: Dance Of The Dead ?
    1 User-Kritik

    Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top