Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Der Lorax
     Der Lorax
    19. Juli 2012 / 1 Std. 27 Min. / Animation, Komödie, Familie
    Von Chris Renaud, Kyle Balda
    Mit Danny DeVito, Ed Helms, Zac Efron
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,3 5 Kritiken
    User-Wertung
    3,3 118 Wertungen - 14 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Weil Ted (Originalstimme: Zac Efron) das Herz seiner Angebeteten Audrey (Taylor Swift) gewinnen möchte, will er ihren größten Wunsch erfüllen: Er will ihr einen echten Baum besorgen, denn die existieren in der künstlich angelegten Stadt Thneed-Ville nicht mehr. Also macht sich Ted auf die Suche nach einem Baum außerhalb der abgeriegelten Stadt. Doch dort trifft er nur auf einen verschrobenen, zurückgezogen lebenden Eigenbrötler, den Once-ler (Ed Helms). Der erzählt ihm die Geschichte, wie es dazu kam, dass es keine Bäume mehr gibt. Denn einst war ein junger idealistischer Mann, der Erfinder werden wollte. Als er in ein Paradies voller Bäume gelangte, in dem die Tiere in trauter Gemeinsamkeit glücklich leben, errichtete er dort seine Traum-Behausung. Doch als er dazu einen der vielen Bäume fällte, tauchte der flauschige Lorax (Danny DeVito) auf, Wächter über alle Bäume und versucht den Once-ler aus dem Paradies zu werfen. Erst nach und nach fing er an zu verstehen, dass die Bäume erhalten bleiben müssen und so sich mit dem Lorax zu arrangieren. Doch zu diesem Zeitpunkt hat er mit einer seiner Erfindungen bereits eine Kette von Ereignissen in Gang gesetzt, die nicht mehr aufzuhalten scheint…
    Originaltitel

    Dr. Seuss' The Lorax

    Verleiher Universal Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Besucher in Deutschland 378 059 Einträge
    Budget 70 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Der Lorax Limited Schnauzbart Edition [Limited Edition]
    Der Lorax Limited Schnauzbart Edition [Limited Edition] (DVD)
    Neu ab 8.99 €
    Der Lorax
    Der Lorax (DVD)
    Neu ab 7.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Der Lorax
    Von Christoph Petersen
    In den USA längst eine kulturelle Institution, kennt man in Deutschland zwar die Verfilmungen seiner Bücher „Der Grinch" oder „Ein Kater macht Theater", aber Theodore Geisel alias Dr. Seuss (1904 bis 1991) selbst ist hierzulande wohl trotzdem nur den wenigsten ein Begriff. Dass dem so ist, liegt vor allem daran, dass der Autor seine Kinderbücher stets in einer speziellen Reimform verfasst hat, die sich nicht so leicht ins Deutsche übertragen lässt. Aber das sollte niemanden davon abhalten, zumindest die Verfilmungen seiner fantasievollen und farbenprächtig illustrierten Fabeln für sich zu entdecken. Denn auch Chris Renauds „Der Lorax", der in den USA einen der erfolgreichsten Nicht-Fortsetzungs-Animationsfilm-Kinostarts aller Zeiten hingelegt hat, überzeugt ebenso wie die vorangegangene Dr.-Seuss-Verfilmung „Horton hört ein Hu!" als lehrreiches, aber deshalb keinesfalls langweiliges Lein...
    Die ganze Kritik lesen
    Der Lorax Trailer DF 2:27
    Der Lorax Trailer DF
    44 380 Wiedergaben
    Der Lorax Trailer OV 2:30
    3 961 Wiedergaben
    Der Lorax Trailer (2) DF 1:54
    160 267 Wiedergaben
    Der Lorax Trailer (2) OV 1:58
    8 824 Wiedergaben
    Der Lorax Trailer (3) OV 2:39
    26 019 Wiedergaben
    Der Lorax Teaser OV 0:34
    22 513 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Interviews 1 - Deutsch 5:12
    Interviews 1 - Deutsch
    7 971 Wiedergaben
    Alle 7 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritiken

    BrodiesFilmkritiken
    BrodiesFilmkritiken

    User folgen 93 Follower Lies die 4 235 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 3. September 2017
    An diesem Film sehe ich einfach nur ein Dollarzeichen: schick, bunt, animiert, 3-D Aufschlag. Obendrein sind Animationsfilme schon lange nichts besonderes mehr und auch nicht wenn sie in die dritte Dimension gehen, deshalb versinkt dieser Film für mich eh in einer extrem breiten Masse Vielleicht mag ich ihm auch nur keine Chance geben weil ich „Ich – einfach unverbesserlich“ nicht so besonders toll fand und den hier ebenso angewendeten, ...
    Mehr erfahren
    Lamya
    Lamya

    User folgen 31 Follower Lies die 801 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 30. Juli 2012
    Für zwischendurch war der Film voll in Ordnung und nett anzuschauen. Trotzdem denke ich, dass sich Erwachsene mit dem Film schwer tun werden, da der Film eher weniger Spannung bietet und es wenig gute Lacher gibt. Ich denke mal, dass es da weit aus bessere Animationsfilme gibt. 5/10
    blutgesicht
    blutgesicht

    User folgen 8 Follower Lies die 292 Kritiken

    2,5
    Veröffentlicht am 21. Juli 2012
    In meinen Augen eher ein durchschnittlicher Animationsfilm. Die Story ist unspektakulär gehalten mit ein paar wenigen rasanten Momenten und witzig ist sie auch nicht. Des öfteren sind mal wieder nervige Gesangseinlagen eingebaut, welche den Film noch schlechter machen. Das einzige gute an dem Film ist wohl die Message.
    HarveyWhite
    HarveyWhite

    User folgen 5 Follower Lies die 98 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 4. August 2012
    'Der Lorax' kommt leider über einen albernen Kinderfilm nicht hinaus obwohl er sehr gesellschaftskritisch sein soll. Trotzdem ist der Film ein Film für die Familie und super animiert. Lustig und besonders der Lorax selber und die Tiere sind einfach zum wegschmeißen und küssen.
    14 User-Kritiken

    Bilder

    36 Bilder

    Wissenswertes

    Namensvetter

    Ted (Zac Efron) und Audrey (Taylor Swift) sind nach dem Autor der Vorlage, Dr. Seuss alias Theodor Seuss Geisel und dessen zweiter Ehefrau Audrey Geisel benannt.

    Getrennte Helden

    Obwohl sie die Hauptfiguren des Films sind, sind der Lorax (Danny DeVito) und Ted (Zac Efron) nie gemeinsam in einem Bild zu sehen.

    Sprachtalent

    Neben der US-Version leiht Danny DeVito dem Lorax seine Stimme auch in der russischen, der spanischen, der italienischen und der deutschen Fassung, kann aber eigentlich nur ein wenig Italienisch sprechen. Für alle Sprachen wurden ihm je zwei Coaches und ein Editor zur Seite gestellt, die ihm die Aussprache phonetisch beibrachten und ebenfalls darauf Acht gaben, dass er möglichst akzentfrei spricht. DeVito saß zeitweise neun bis zehn Stunden am St... Mehr erfahren

    Aktuelles

    10 Verfilmungen, die die Aussage der Vorlage komplett auf den Kopf stellen
    NEWS - Im Kino
    Freitag, 28. Juli 2017
    Wenn Hollywood mal wieder was ganz anderes mit einem Projekt vorhat als vom usprünglichen Schöpfer des Romans, des Comics...
    "Minions", "Pets", "Sing" & Co.: Alle Filme von Illumination Entertainment gerankt
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 6. Juli 2017
    Aus der Schmiede des unglaublich erfolgreichen Animationsstudios Illumination Entertainment stammen nicht nur die „Minions“...
    31 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • mckalla
      Ich darf also nicht meine Meinung vertreten, ohne angegriffen zu werden. Die Botschaft ist hier einfach zu dick aufgetragen, meiner Meinung nach fehlt dem Film Persönlichkeit und Charme, die Geschichte darf einem doch nicht gefallen? Mir gefällt sie einfach nicht. Für einen Animationsfilm fehlt mir der Spass und um es nochmal verständlich auszudrücken:Der Film ist ein Lehrstück mit für meinen Geschmack zu viel Prosa, zu viele Verfolgungsjagden und nicht genug Witz. Kleinen Kindern dürfte er zwar zugute kommen, aber sie haben aufjedenfall etwas Besseres verdient. 4 Sterne sind einfach zu viel des Guten. @ OnkelTom: Oh tut mir leid ich dachte es handelt sich hierbei um das Genre (Animation, Komödie, Familie)
    • OnkelTom
      Der Film ist echt super, aber wenn ich mir mckalla's Kommentar durchlese, bin ich mir nicht mehr sicher ob du den nicht einmal versteckten Sinn des Films verstanden hast. Hier geht es nicht darum, dass er lustig sein sollte. Bei diesem Film muss man den Aspekt, dass es ein Kinderfilm ist, bei Seite lassen. "Der Lorax" soll auf die heutigen Umstände in der Welt aufmerksam machen. Heutzutage wird wie im Film alles von den riesigen Konzernen geleitet, die uns eine schöne Welt vorgaukeln und für die früher selbstverständlichen Dinge im Leben blechen lassen. Dr. Seuss will darauf aufmerksam machen, dass wir die Erscheinung eines freien, von niemand anderen bestimmten Lebens haben, obwohl genau das Gegenteil davon der Fall ist. Und dass der Film dies sehr übertrieben darstellt, sollte eigentlich den Zweck haben, dass selbst Leute wie du mckalla das verstehen. Hätte man das noch offensichtlicher dargestellt, wäre der Film eine Dokumentation.
    • mckalla
      Der Film ist wirklich nicht gut -.- Leute leute, habe den Film mal mit Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen verglichen und muss sagen Wolkig hat 2 Sterne zu wenig (Nur 3) und Lorax (4 Sterne) einen zuviel. Konnte bei Lorax vielleicht ein paarmal schmunzeln und habe mich in die Kinder hineinversetzt. Muss sagen das der Film wirklich nicht gut ist. Man kann nicht wirklich lachen, die Story ist ziemlich öde und eintönig. Kann die Bewertung mal wieder nicht verstehen. Der Autor beweißt man wieder dass er keinen Humor besitzt.
    • Julia S.
      Wer hat denn die Inhaltsangabe zu "Der Lorax" geschrieben? Der hat doch keine Ahnung von dem Film !!! Er hat wahrscheinlich einmal kurz was darüber gehört und hier alles durcheinander gebracht. Irgendwie extrem peinlich!! Nur mal ein Beispiel: Ted und der Lorax begegnen sich nicht einmal in diesem Film.., mehr will ich nicht erzählen, um nicht zu spoilern. Der Film ist auf jeden Fall sehenswert und hat eine wichtige Botschaft. Unbedingt anschauen!!!
    Kommentare anzeigen
    Back to Top