Mein FILMSTARTS
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf
    Starttermin 6. April 2017 (1 Std. 30 Min.)
    Mit Nora Tschirner, Iris Berben, Heiner Lauterbach mehr
    Genres Animation, Komödie
    Produktionsland USA
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,1 4 Kritiken
    User-Wertung
    3,1 41 Wertungen - 3 Kritiken
    Filmstarts
    3,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Seit langem kennen die Schlümpfe den Mythos um das Verlorene Dorf. Als sie auf eine Karte stoßen, die den Weg dorthin weisen könnte, machen sich Schlumpfine (Stimme im Original: Demi Lovato / auf Deutsch: Nora Tschirner) und ihre Freunde Schlaubi (Danny Pudi / Axel Stein), Hefty (Joe Manganiello / Rick Kavanian) und Clumsy (Jack McBrayer / Tim Oliver Schultz) ohne die Erlaubnis von Papa Schlumpf (Mandy Patinkin / Heiner Lauterbach) heimlich auf in den Verbotenen Wald, in dem allerhand magische Kreaturen wohnen. Doch auch der böse Zauberer Gargamel (Rainn Wilson / Christoph Maria Herbst) will das Dorf finden und so wird die Suche zu einem Wettlauf gegen die Zeit. Am Ziel angekommen, erleben der Zauberer und die Schlümpfe jedoch eine riesige Überraschung...

    Neues Kinoabenteuer der blauen Schlümpfe, das ein komplett animiertes Reboot ist.
    Originaltitel

    Smurfs: The Lost Village

    Verleiher Sony Pictures Germany
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 3 Trivias
    Budget -
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf (DVD)
    Neu ab 4.99 €
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf (Blu-ray)
    Neu ab 7.83 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    3,0
    solide
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf
    Von Antje Wessels
    Nachdem man zuletzt 2011 und 2014 mit „Die Schlümpfe“ und „Die Schlümpfe 2“ zwei 3D-Realfilme mit animierten Elementen in die Kinos gebracht hat, bekommen die blauen Zipfelmützenträger, die seit inzwischen fast 60 Jahren in den unterschiedlichsten Medien und Erscheinungsformen von Comics über Spielzeugfiguren und Fernsehserien bis zu Party-CDs die Kinder begeistern, nun einen filmischen Neustart mit einem komplett animierten Abenteuer, ebenfalls in 3D. Und diese von den Vorgängern völlig losgelöste Neuorientierung unter der Regie von Kelly Asbury („Shrek 2 – Der tollkühne Held kehrt zurück“) macht sich zumindest erzählerisch bezahlt, denn „Die Schlümpfe – Das verlorene Dorf“ ist ein klarer Fortschritt gegenüber den beiden Realfilmen. Wo man dort noch recht einseitig auf Action, Tempo und Effekte gesetzt hat, finden die Macher hier eine überzeugendere Mischung aus farbenprächtigen 3D-Bild...
    Die ganze Kritik lesen
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf Trailer DF 2:19
    Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf Trailer DF
    25 320 Wiedergaben
    Alle 8 Trailer
    Das könnte dich auch interessieren

    User-Kritiken

    Lea
    Hilfreichste positive Kritik

    von Lea, am 15/06/2017

    2,5durchschnittlich
    Teil 1 und 2 waren ja halbanimiert und haben mir deutlich besser gefallen, als dieser reine Animationsfilm. Ich fand ...
    Weiterlesen
    Kia P.
    Hilfreichste negative Kritik

    von Kia P., am 26/08/2017

    1,0schlecht
    Man erwartet bei Schlümpfe 3 eine Fortsetzung von 1 und 2. Die Stimmen sind anders und es hat rein gar nichts mit Teil ...
    Weiterlesen
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    67% (2 Kritiken)
    33% (1 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf ?
    3 User-Kritiken

    Bilder

    23 Bilder

    Wissenswertes

    CGI-Reboot

    Während die direkten „Schlümpfe“-Vorgänger im Kino Mischungen aus Real- und Animationsfilm waren, ist „Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf“ nun ein komplett computeranimierter Reboot der Reihe.

    Neue Schlümpfe

    Wie schon in den Kinofilmen zuvor, in denen echte Menschen mit animierten Schlüpfen interagierten, gibt es auch im nun gänzlich animierten „Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf“ neue Schlümpfe, so zum Beispiel Nosey Smurf.

    Wandelbare Schlumpfbeeren

    Für die Schlumpfbeeren („Smurfberries“) kann man sich offenbar nicht auf eine Farbe einigen – waren sie in den Schlumpf-Cartoons noch rot und in den Realfilmen mit Neil Patrick Harris blau, sind sie in „Die Schlümpfe - Das verlorene Dorf“ nun lila.

    Aktuelles

    Die 50 erfolgreichsten Filme 2017 in Deutschland
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 5. Januar 2018
    Wir präsentieren euch die 50 Filme, die 2017 in den deutschen Kinos angelaufen sind und bis zum Ende des Jahres die meisten...
    "Coco", "The LEGO Batman Movie" und mehr: 26 Animationsfilme im Rennen für die Oscars
    NEWS - Festivals & Preise
    Samstag, 11. November 2017
    Zur Berücksichtigung im Rennen um den Oscar in der Kategorie Bester Animationsfilm wurden 26 Werke eingereicht, darunter...
    27 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    • Hollywoodmoviestar
      Ernsthaft!? Ein 3.Teil?
    Kommentare anzeigen
    Back to Top