Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Sie nannten ihn Spencer
     Sie nannten ihn Spencer
    27. Juli 2017 / 2 Std. 05 Min. / Dokumentation
    Von Karl-Martin Pold
    Mit Bud Spencer, Terence Hill, Marcus Zölch
    Produktionsland deutsch
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    3,3 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 21 Wertungen - 5 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 0 freigegeben
    Mischung aus Road-Movie und Dokumentation über Schauspielikone Bud Spencer: Zwei riesige Bud-Spencer-Fans, Marcus Zölch und Jorgo Papasoglou, versuchen sich ihren Lebenstraum zu erfüllen, nämlich ihr Idol einmal persönlich kennenzulernen. Dazu unternehmen die beiden Freunde eine Reise quer durch Europa, bei der sie zahlreiche Weggefährten von Carlo Pedersoli, wie Spencer mit bürgerlichem Namen heißt, treffen, darunter dessen kongenialen Leinwandpartner Terrence Hill oder Hills deutschen Synchronsprecher Thomas Danneberg. Gleichzeitig gelingt Regisseur Karl-Martin Pold jedoch auch ein Porträt der Schauspieikone Bud Spencer, der vor, neben und nach seiner Filmkarriere noch zahlreiche andere Berufe ausübte, etwa olympischer Schwimmer, Schrifsteller, Erfinder und Modedesigner. Und am Schluss ihrer Reise wartet auf Marcus und Jorgo dann ein ganz besonderes Zusammentreffen...
    Verleiher Neue Visionen
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2017
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Sie nannten ihn Spencer [2 DVDs]
    Sie nannten ihn Spencer [2 DVDs] (DVD)
    Neu ab 7.99 €
    Sie nannten ihn Spencer
    Sie nannten ihn Spencer (Blu-ray)
    Neu ab 15.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Sie nannten ihn Spencer
    Von Manuel Berger
    „Hallo ihr Schamottriesen! Das soll ein Film über Bud Spencer sein? Da muss viel mehr Glut in die Zwiebel rein!“ Obwohl die sentimentalen Kindheitserinnerungen des Bestsellerautors Luciano De Crescenzo an seinen Freund Carlo Pedersoli zum Einstieg nett zu hören sind, wagt man Thomas Danneberg nicht zu widersprechen, wie er da so aus dem Off schnauzt. Der Synchronsprecher von Terence Hill trug schließlich maßgeblich zur Popularität des wohl schlagkräftigsten Duos der Filmgeschichte in Deutschland bei und sollte wissen, wie man dieses zu präsentieren hat. Regisseur Karl-Martin Pold weiß es offenbar auch, denn „Sie nannten ihn Spencer“ unterscheidet sich nicht nur aufgrund des schnodderigen Off-Kommentars von der gemeinen Wissensdoku. Statt eines wortlastigen Porträts widmet Pold dem 2016 verstorbenen Carlo Pedersoli alias Bud Spencer ein vitales dokumentarisches Leinwandabenteuer, in dem e...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Sie nannten ihn Spencer Trailer DF 1:53
    Sie nannten ihn Spencer Trailer DF
    16 430 Wiedergaben
    Sie nannten ihn Spencer Trailer DF 3:40
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Bud Spencer
    Rolle: Himself
    Terence Hill
    Rolle: Himself
    Marcus Zölch
    Rolle: Himself
    Jorgo Papasoglou
    Rolle: Himself
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Ben N.
    Ben N.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 24. Juli 2017
    Ein so toller Film. Man merkt, dass alle mit sehr viel Herzblut dabei sind. Beeindruckender, fröhlicher, sehr sehr guter Film!
    Marcus Z.
    Marcus Z.

    User folgen Lies die Kritik

    5,0
    Veröffentlicht am 15. Juli 2017
    Sehr emotional und sehenswert ! Schön zu sehen wie alte Weggefährten und Freunde von Bud zu Wort kommen. Nicht nur Buds Familie war bei der Premiere zu Tränen gerührt . Viele Kinozuschauer verließen den Kinosaal nach tosendem Applaus mehr als gerührt .
    Rudi M.
    Rudi M.

    User folgen Lies die Kritik

    0,5
    Veröffentlicht am 28. Juli 2017
    Unsagbar schlecht. Natürlich, die Szenen mit den alten Weggefäfrten sind toll. Aber die ganze "Road Trip" Geschichte ist so schlimm inszeniert, man wollte einfach nur noch raus. Nichts wirkte echt. Eine Doku über Bud hätte es auch getan. Ich glaube, dass jeder echte Fan dor viel mehr Herzblut investiert hätte.
    EiemLegnD
    EiemLegnD

    User folgen Lies die 3 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 2. März 2019
    Kurzweilige Dokumentation über die Figur Bud Spencer. Ein liebevoll inszenierter Roadtrip mit viel Nostalgiegefühl. 2 Stunden gute Laune-Unterhaltung. Ein Film von Fans für Fans. Nicht mehr aber auch nicht weniger.
    5 User-Kritiken

    Bilder

    19 Bilder

    Aktuelles

    Mit dem zweitschlechtesten Film 2018: Neu bei Amazon Prime im März 2019
    NEWS - DVD & Blu-ray
    Mittwoch, 27. Februar 2019
    Das Streaming-Sortiment von Amazon Prime wird im März 2019 wieder einmal ordentlich aufgestockt mit eigenproduzierten Serien...
    Kassengift: Die 30 größten Flops 2017 in Deutschland
    NEWS - Bestenlisten
    Samstag, 6. Januar 2018
    Wir verraten euch die 30 größten Flops 2017 an den deutschen Kinokassen. Wer enttäuschte, obwohl der Film in vielen Kinos...
    8 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top