Mein FILMSTARTS
Barry Seal - Only In America
facebookTweet
Barry Seal - Only In America
Starttermin 7. September 2017 (1 Std. 55 Min.)
Mit Tom Cruise, Sarah Wright, Domhnall Gleeson mehr
Genres Biografie, Thriller, Krimi
Produktionsland USA
Zum Trailer
Pressekritiken
3,6 6 Kritiken
User-Wertung
3,461 Wertungen - 12 Kritiken
Filmstarts
4,0
Bewerte und Kommentiere
0.5
1
1.5
2
2.5
3
3.5
4
4.5
5
Durchschnittswertung meiner Freunde  ?

Inhaltsangabe & Details

FSK ab 12 freigegeben
Der Pilot Barry Seal (Tom Cruise) nutzt in den 80er-Jahren seinen Flugschein, um mit Drogen- und Waffenschmuggel das große Geld zu machen. Einen wesentlichen Teil seiner illegalen Aktivitäten wickelt er dabei im kleinen Örtchen Mena im US-Bundesstaat Arkansas ab. Doch seine Erfahrung als Schmuggler macht ihn auch für die CIA interessant, die ihn schon bald für verdeckte Operationen in Südamerika rekrutiert. Barry entdeckt jedoch schnell, dass er weiterhin mit den verschiedensten Parteien Geschäfte machen kann und so verstrickt er sich in ein kompliziertes Netz aus Machenschaften, an dem amerikanische Geheimdienste, Guerrillakämpfer aus Nicaragua und das von Drogenbaron Pablo Escobar geführte Medellin-Kartell beteiligt sind. Schon bald macht ihn sein Doppelleben als Schmuggler und Geheimagent zu einem der reichsten Männer der USA, doch das zieht schnell neue Probleme nach sich...
Originaltitel

American Made

Verleiher Universal Pictures Germany
Weitere Details
Produktionsjahr 2017
Filmtyp Spielfilm
Wissenswertes 3 Trivias
Budget $80.000.000
Sprachen Englisch, Spanisch
Produktions-Format -
Farb-Format Farbe
Tonformat -
Seitenverhältnis -
Visa-Nummer -

Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

4,0
stark
Barry Seal - Only In America
Von Christoph Petersen
Die unglaubliche Story von Barry Seal ist eine dieser durchgedrehten Geschichten, die man jedem Drehbuchautor sofort mit Schmackes um die Ohren hauen würde, wenn sie nicht tatsächlich genauso passiert wäre. Zwischen 1978 und 1986 schmuggelte der amerikanische Pilot Waffen, Drogen und Menschen im ganz, ganz großen Stil für die CIA und das Medellín-Kartell von Pablo Escobar. Der Straßenwert der von ihm in die USA gebrachten Drogen soll sich auf insgesamt drei bis fünf Milliarden (!) Dollar belaufen – und trotz unwiderlegbarer Beweise wurde er dafür nur zu ein paar Sozialstunden verurteilt, weil die US-Regierung trotz der Festnahme weiter auf seine Dienste setzte. Das Verhalten wirklich aller Beteiligten ist nüchtern betrachtet der pure Wahnsinn – und genau deshalb tut Regisseur Doug Liman („Edge Of Tomorrow“, „The Wall“) gut daran, die Geschichte in „Barry Seal – Only In America“ als abgef...
Die ganze Kritik lesen

Trailer

Barry Seal - Only In America Trailer DF 2:34
Barry Seal - Only In America Trailer DF
16 774 Wiedergaben
Das könnte dich auch interessieren

Schauspielerinnen und Schauspieler

Tom Cruise
Tom Cruise
Rolle: Barry Seal
Sarah Wright
Sarah Wright
Rolle: Lucy Seal
Domhnall Gleeson
Domhnall Gleeson
Rolle: Monty Schafer
E. Roger Mitchell
E. Roger Mitchell
Rolle: Craig McCall
Komplette Besetzung und vollständiger Stab

Pressekritiken

  • Empire UK
  • Filmclicks.at
  • Wessels-Filmkritik
  • Variety
  • epd-Film
  • The Hollywood Reporter
6 Pressekritiken

User-Kritiken

amlug
Hilfreichste positive Kritik

von amlug, am 16/09/2017

3,5gut

American Made oder Only In America passt ziemlich gut zu Doug Limans neuestem Film. Eine Biografie über Barry Seal, denn... Weiterlesen

MK3108
Hilfreichste negative Kritik

von MK3108, am 14/09/2017

1,0schlecht

Die ganze Kameraführung wirkt als ob es ein dreijähriger gefilmt hätt. Ständig Köpfe abgeschnitten, falsch fokusiert und... Weiterlesen

Alle User-Kritiken
0% (0 Kritik)
42% (5 Kritiken)
42% (5 Kritiken)
8% (1 Kritik)
8% (1 Kritik)
0% (0 Kritik)
Deine Meinung zu Barry Seal - Only In America ?
12 User-Kritiken

Bilder

23 Bilder

Wissenswertes

Wahre Begebenheiten

Barry Seal, CIA-Agent und Drogenschmuggler, hat es wirklich gegeben. Damit spielt Tom Cruise nun schon zum dritten Mal in einem Film mit biographischen Elementen mit – nach „Geboren am 4. Juli“ (1989) und „Operation Walküre“ (2008).

Arbeitstitel "Mena"

Zunächst firmierte das Projekt unter dem Titel „Mena“, benannt nach der Stadt in Arkansas, in der sich in den Achtzigern ein großer Waffen- und Kokainschmuggelskandal ereignete, in den Barry Seal verwickelt war. In der Originalfassung kommt der Film aber nun unter dem Titel „American Made“ ins Kino, im Deutschen heißt er „Barry Seal - Only In America“.

Begehrtes Drehbuch

Das Skript zu „Barry Seal“ landete 2014 auf der sogenannten Black List – auf dieser Liste werden jedes Jahr die besten, noch unverfilmten Drehbücher verzeichnet. Man kann davon ausgehen, dass sich Studios, Stars und Regisseure um deren Umsetzungen reißen.

Aktuelles

Die 10 unglaublichsten wahren Geschichten in Kinofilmen
NEWS - Im Kino
Samstag, 9. September 2017

Die 10 unglaublichsten wahren Geschichten in Kinofilmen

Zum Start der Abenteuer-Komödie „Barry Seal – Only In America“ (seit 7. September im Kino) zeigen wir euch, dass das wahre...
Die FILMSTARTS-Meinung: Darum ist Tom Cruise in "Barry Seal - Only In America" so gut wie lange nicht mehr
NEWS - Stars
Mittwoch, 6. September 2017

Die FILMSTARTS-Meinung: Darum ist Tom Cruise in "Barry Seal - Only In America" so gut wie lange nicht mehr

In „Barry Seal – Made in America“ kehrt Tom Cruise mit breitem Grinsen zu alter Form zurück. Wir nehmen den deutschen Kinostart...
8 Nachrichten und Specials

Ähnliche Filme

Weitere ähnliche Filme

Kommentare

Kommentare anzeigen
Back to Top