Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Hardcore
     Hardcore
    14. April 2016 / 1 Std. 34 Min. / Action, Sci-Fi
    Von Ilya Naishuller
    Mit Sharlto Copley, Danila Kozlovsky, Haley Bennett
    Produktionsländer USA, Russland
    Zum Trailer
    Pressekritiken
    2,7 3 Kritiken
    User-Wertung
    3,5 148 Wertungen - 21 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 18
    Das Moskau der Zukunft: Henry stand an der Schwelle zwischen Leben und Tod, seine Frau Estelle (Haley Bennett) wurde entführt und er hat keine Ahnung, wer genau er eigentlich ist – jetzt, wo er frisch in eine kybernetische Kampfmaschine umfunktioniert wurde. Immerhin hat er so die passenden Fähigkeiten, es mit dem psychopathischen Söldnerboss Akan (Danila Kozlovsky) aufzunehmen, der massig seiner Soldaten auf Henry hetzt und große Pläne verfolgt: die Produktion einer Armee biotechnisch aufgerüsteter Soldaten. Gut, dass Henry den schrägen Jimmy (Sharlto Copley) an seiner Seite weiß. Gemeinsam stürzt man sich in den wilden Kampf, in dem Henry ordentlich austeilt und auch echte Nehmerqualitäten beweist. Wieder und wieder rappelt er sich auf, bis auch der wirklich letzte Gegner plattgemacht ist…
    Originaltitel

    Hardcore Henry

    Verleiher capelight pictures
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2015
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 1 Trivia
    Budget -
    Sprachen Englisch, Russisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Hardcore
    Hardcore (DVD)
    Neu ab 5.84 €
    Hardcore (Blu-Ray)
    Hardcore (Blu-Ray) (Blu-ray)
    Neu ab 10.00 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Hardcore
    Von Christoph Petersen
    Andrzej Bartkowiaks „Doom“ ist wie die meisten Videospielverfilmungen ziemlicher Mist. Nur als der Zuschauer schließlich für einige Minuten in die Rolle von John „Reaper“ Grimm (Karl Urban) schlüpft und aus der Egoperspektive miterlebt, wie dieser alles niedermäht, was ihm vor die Wumme kommt, schießt der Spaßpegel plötzlich enorm in die Höhe. Da fragt man sich schon, warum es noch zehn weitere Jahre gedauert hat, bis nun endlich der erste Actionfilm in die Kinos kommt, der komplett aus dieser Ich-Perspektive erzählt wird: Nachdem der russische Musiker Ilya Naishuller für seine Band Biting Elbows bereits zwei Musikvideos im Stile eines Egoshooters gedreht hatte, wurde Produzent Timur Bekmambetov („Unknown User“) auf den Nachwuchsregisseur aufmerksam und überredete ihn, doch einen ganzen Spielfilm auf diese Art zu inszenieren. Das Ergebnis ist „Hardcore“, ein herrlich dreckiger, ultrabrut...
    Die ganze Kritik lesen
    Hardcore Trailer DF 2:28
    Hardcore Trailer DF
    32274 Wiedergaben
    Hardcore Trailer (2) DF 1:29
    2981 Wiedergaben
    Hardcore Trailer (3) OV 2:33
    4984 Wiedergaben
    Hardcore Trailer (4) OV 1:35
    2057 Wiedergaben

    Interviews, Making-Of und Ausschnitte

    Hardcore Videoclip DF 0:30
    Hardcore Videoclip DF
    1395 Wiedergaben
    Hardcore Videoclip OV 0:30
    Hardcore Videoclip OV
    539 Wiedergaben
    Fünf Sterne N°145 - The Jungle Book / The First Avenger: Civil War / Hardcore 6:20
    Fünf Sterne N°145 - The Jungle Book / The First Avenger: Civil War / Hardcore
    429 Wiedergaben
    Alle 7 Videos
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Sharlto Copley
    Rolle: Jimmy
    Danila Kozlovsky
    Rolle: Akan
    Haley Bennett
    Rolle: Estelle
    Andrei Dementiev
    Rolle: Slick Dmitry
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    komet
    komet

    User folgen 29 Follower Lies die 179 Kritiken

    1,0
    Veröffentlicht am 14. April 2016
    es gibt viele filme, die nach dem "hirn-aus-und-film-an" prinzip funktionieren, in vielen fällen sogar recht gut. eine durchgehende handlung durch action-szenen zu ersetzen ist nicht neu, wurde hier jedoch auf die spitze getrieben. bei "hardcore" wurden aber nicht nur 100% der story durch action ersetzt, sondern wohl eher gleich 150% (mathelehrer/innen mögen mir das verzeihen). - - - - - - dadurch, dass der held kein gesicht hat kann man ...
    Mehr erfahren
    LucaFilm
    LucaFilm

    User folgen 11 Follower Lies die 112 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 7. September 2016
    Als er im Kino war, wollte ich nicht rein, weil ich mir echt nicht vorstellen konnte, dass er gut ist, zumal der Trailor mich nicht wirklich angesprochen hat. Mittlerweile habe ich in in HD gesehen... oh, boy, wäre ich ins Kino gegangen! Freunde des Ego-Shooter-Genre kommen voll und ganz auf ihre Kosten. Der Film ist EXAKT wie ein Spiel aufgebaut: Du wachst an einem unbekannten Ort auf. Da ist eine Person, mit der du das Tutorial machst. Dann ...
    Mehr erfahren
    GamePrince
    GamePrince

    User folgen 4 Follower Lies die 54 Kritiken

    4,5
    Veröffentlicht am 29. Juni 2016
    In der Videospiel-Branche ist das Ego-Shooter-Genre eines der größten und beliebtesten. Jeder kennt Spiele wie „Call of Duty“, „Doom“, „Wolfenstein“ sowie weitere Genre-Klassiker von früher und heute. Und genau für Fans dieses Genres wurde dieser Film gemacht. Man erlebt den ganzen Film aus den Augen unserer Hauptfigur Henry, statt wie im ähnlichen Found-Footage-Genre den ganzen Film aus der Perspektive einer Kamera zu ...
    Mehr erfahren
    Isabelle D.
    Isabelle D.

    User folgen 102 Follower Lies die 335 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 31. Dezember 2016
    "Hardcore Henry" von Ilya Naishuller ist ein völlig durchgeknallter Action-Spaß. Rund 90 Minuten lang powert die Hauptfigur, ein Cyborg namens Henry, quer durch Moskau als wäre er Chev Chelios aus "Crank" auf Speed. Dabei ballert er fröhlich alle über den Haufen, die seinen Weg kreuzen - mit Ausnahme des mysteriösen Jimmy, der in immer neuen Verkleidungen auftaucht und vorgibt, ihm helfen zu wollen. Das Ganze wird konsequent aus der ...
    Mehr erfahren
    21 User-Kritiken

    Bilder

    18 Bilder

    Wissenswertes

    Ich-Perspektive

    Wie ein Ego-Shooter auf dem PC oder der Konsole ist „Hardcore“ aus der Ich-Perspektive gefilmt, der Zuschauer erlebt die Action also durch die Augen Henrys.

    Aktuelles

    Kassengift: Die 25 größten Flops 2016 in Deutschland
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 12. Januar 2017
    Kinojahr 2016: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Kritiker
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 23. Dezember 2016
    FILMSTARTS blickt auf das Filmjahr zurück – unsere Kritiker präsentieren euch ihre Top 10 2016 (nur deutsche Kinostarts)....
    Kinojahr 2016: Die Top 10 Listen der FILMSTARTS-Redakteure
    NEWS - Bestenlisten
    Freitag, 23. Dezember 2016
    FILMSTARTS blickt auf das Filmjahr 2016 zurück – unsere Redakteure präsentieren euch ihre favorisierten Filme (die 2016 in...
    16 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top