Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das schönste Paar
     Das schönste Paar
    2. Mai 2019 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Thriller
    Von Sven Taddicken
    Mit Maximilian Brückner, Luise Heyer, Leonard Kunz
    Produktionsländer deutsch, französisch
    Zum Trailer Vorführungen
    Pressekritiken
    4,0 1 Kritik
    User-Wertung
    3,1 2 Wertungen - 1 Kritik
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 16 freigegeben
    Das junge Lehrerpaar Malte (Maximilian Brückner) und Liv Blendermann (Luise Heyer) wird bei seinem Sommerurlaub auf einer Mittelmeerinsel von drei Jugendlichen überfallen, wobei Liv vergewaltigt wird. Zwei Jahre später verarbeiten sie noch immer das tragische Ereignis, doch dabei zeigen sie Stärke und Zusammenhalt. Beide halten nach wie vor an ihrer Beziehung fest, auch wenn sich das gegenseitige Vertrauen als auch ihre gemeinsame Sexualität nur langsam wieder normalisieren. Eines Tages begegnet Malte jedoch zufällig einem der Täter (Leonard Kunz). Während Liv einfach nur vergessen und ihr Leben weiterleben möchte, ist Malte getrieben von dem starken Bedürfnis nach Rache. Noch ehe er sich Liv oder der Polizei anvertrauen kann, kommt es schließlich zu einer Konfrontation zwischen ihm und dem jungen Mann und damit gleichzeitig auch zu einer Zerreißprobe für die Beziehung von Malte und Liv.
    Verleiher Koryphäen Film
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2018
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Hier im Kino

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Das schönste Paar
    Das schönste Paar (DVD)
    Neu ab 13.99 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Das schönste Paar

    Eine Liebesgeschichte nach einer Gewalttat

    Von Antje Wessels
    Jüngsten Statistiken zufolge werden in Deutschland pro Jahr mehr als 10.000 Vergewaltigungen und Delikte sexueller Nötigung gemeldet. Daneben gibt es noch eine hohe Dunkelziffer, denn gerade Taten innerhalb des näheren Bekanntenkreises werden von den Betroffenen oft nicht zur Anzeige gebracht. Genauso handhaben es nach einem Überfall auch Liv (Luise Heyer) und Malte (Maximilian Brückner), die Protagonisten in Sven Taddickens Drama „Das schönste Paar“. Der Regisseur, der sich bereits in der Romanverfilmung „Gleißendes Glück“ intensiv mit der menschlichen Psyche und insbesondere inneren Zwängen auseinandersetzte, verfolgt dieses Thema in seinem neuesten Werk weiter. Der gebürtige Hamburger lässt seine Hauptfiguren nicht direkt auf die Geschehnisse reagieren. Erst als Liv und Malte zwei Jahre nach einer schlimmen Gewalttat aus heiterem Himmel erneut mit der Tat konfrontiert werden, brechen...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Das schönste Paar Trailer DF
    Das schönste Paar Trailer DF
    5 392 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Maximilian Brückner
    Rolle: Malte
    Luise Heyer
    Rolle: Liv
    Leonard Kunz
    Rolle: Sascha
    Jasna Fritzi Bauer
    Rolle: Jenny
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kinobengel
    Kinobengel

    User folgen 35 Follower Lies die 432 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 8. Mai 2019
    Sven Taddicken („12 Meter ohne Kopf“) hat nach eigenem Buch ein Drama für das Kino geschaffen. Malte (Maximilian Brückner) hat keine Chance einzugreifen und muss zusehen, als seine Ehefrau Liv (Luise Heyer) im Urlaub auf Mallorca vergewaltigt wird. Nach zwei Jahren - Liv hat aufgrund der Ereignisse eine Therapie abgeschlossen - trifft Malte zufällig auf den Täter (Leonard Kunz). „Das schönste Paar“ ist zu kurz geraten. Es bleibt ...
    Mehr erfahren
    1 User-Kritik

    Bilder

    15 Bilder

    Aktuelles

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top