Mein FILMSTARTS
    Verdammnis
    20 ähnliche Filme für "Verdammnis"
    • Code: Unbekannt

      Code: Unbekannt

      1. Februar 2001 / 1 Std. 56 Min. / Drama, Romanze, Kriegsfilm
      Von Michael Haneke
      Mit Juliette Binoche, Thierry Neuvic, Bruno Todeschini
      Fragmentarisch werden verschiedene Einzelschicksale erzählt, deren Ausgangspunkt in Paris angesiedelt ist. Wie das Schicksal der Schauspielerin Anne (Juliette Binoche), die mit den fragwürdigen Methoden ihres Regisseurs klarkommen muss, und ihres Ehemanns Georges (Thierry Neuvic). Der ist Kriegsreporter und durch die Arbeit fast nie zuhause. Als dessen Bruder Jean (Alexandre Hamidi) nach Paris kommt, um dem Wunsch seines Vaters (Djibril Kouyaté), den familiären Bauernhof zu betreiben, zu entgehen, trifft er auf den jungen Amadou (Ona Lu Yenke), der die Ehre der Bettlerin Maria (Luminița Gheorghiu) verteidigen will. Vor deren Füße hatte Jean kurz zuvor seinen Abfall entsorgt, was Amadou sauer aufstößt. Allerdings erregt der Disput der beiden Männer so viel Aufmerksamkeit, dass die Polizei einschreitet. Die stellt fest, das Maria illegal in Frankreich lebt, und nimmt sie in Gewahrsam...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Turiner Pferd

      Das Turiner Pferd

      15. März 2012 / 2 Std. 26 Min. / Drama
      Von Bela Tarr, Agnes Hranitzky
      Mit Erika Bok, Mihály Kormos, Janos Derzsi
      Turin am 3. Januar 1889: Friedrich Nietzsche tritt durch die Tür des Hauses Via Carlo Alberto 6. Nicht allzu weit entfernt hat der Kutscher einer Pferdedroschke etwas Ärger mit einem widerspenstigen Pferd. Trotz jedwediger Ermahnungen weigert sich das Pferd strikt, sich zu bewegen, woraufhin dem Kutscher der Kragen platzt und er zu seiner Peitsche greift. Nietzsche nähert sich dem aufkeimenden Gerangel und beendet das brutale Verhalten des Kutschers, indem er schluchzend seine Arme um den Hals des Pferdes legt. Sein Vermieter bringt ihn anschließend nach Hause, und zwei ganze Tage lang liegt er ohne Bewegung und wortlos auf dem Sofa, ehe er berühmte letzte Worte von sich gibt ...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,9
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • There Will Be Blood

      There Will Be Blood

      14. Februar 2008 / 2 Std. 38 Min. / Drama
      Von Paul Thomas Anderson
      Mit Daniel Day-Lewis, Paul Dano, Dillon Freasier
      Die Goldgräberei allein befriedigt Daniel Plainview nicht. Gut zwölf Jahre, nachdem er sich als erfolgreicher Goldsucher betätigt hat, führt er ein bekanntes Ölunternehmen, das sein Adoptivsohn H.W. (Dillon Freasier) später übernehmen soll. Eines Nachts begibt sich der naive Paul Sunday (Paul Dano) zu Plainview und seinem Geschäftspartner Hamilton (Ciarán Hinds) und berichtet, unter der Erde des Grundbesitzes seiner Eltern seien schier unendliche Mengen an dem schwarzen Rohstoff vorhanden. Wie es sich herausstellt, hat der Unbekannte Recht - Plainview wittert seine große Chance. Nahezu mühelos überzeugt er die Familie Sunday, ihm ihre Ranch zu verkaufen, einzig Pauls obsessiv religiöser Zwillingsbruder Eli (ebenfalls Paul Dano) ist widerwillig und verlangt eine Spende für die Kirche der Gemeinde. Kurz nachdem die Bohrarbeiten begonnen haben, kommt es zu einem folgenschweren Unfall, bei dem ein Arbeiter das Leben und H.W. sein Gehör verliert. Ist die Familie Sunday einen Packt mit dem Teufel eingegangen?
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Revanche

      Revanche

      12. Februar 2009 / 2 Std. 01 Min. / Drama, Thriller, Krimi
      Von Götz Spielmann
      Mit Johannes Krisch, Andreas Lust, Irina Potapenko
      Wegen Diebstahls schmorte Kleinganove Alex (Johannes Krisch) einst im Knast. Wieder auf freien Fuß heuerte er in einem Wiener Bordell an, um sich als Laufbursche von Geschäftsführer Konecny (Hanno Pöschl) zu verdingen. Trotz dessen ausdrücklichen Verbots lässt sich Alex auf eine Affäre mit der ukrainischen Prostituierten Tamara (Irina Potapenko) ein, hält die Liebschaft jedoch geheim. Er träumt von einem gemeinsamen sorgenfreien Leben mit ihr, doch zwischen ihm und seinem Traum stehen Tamaras Schulden und sein eigener Job. Um beides loszuwerden, fasst Alex den Plan, die Dorffiliale einer Bank zu überfallen. Tamara, die vergeblich versucht, ihn davon abzubringen, wartet während des Überfalls im Auto. Alles scheint nach Plan zu laufen, doch dann erscheint zufällig ein Polizist (Andreas Lust) und die Situation eskaliert. Tamara wird von einem Schuss tödlich verletzt. Der entsetzte Alex zieht sich auf den Hof seines Großvaters zurück, nichts ahnend, dass in der unmittelbaren Nachbarschaft der von Schuldgefühlen geplagte Polizist mit seiner Frau wohnt…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,5
      User-Wertung
      3,3
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Gerry

      Gerry

      6. September 2005 / 1 Std. 43 Min. / Drama, Abenteuer
      Von Gus Van Sant
      Mit Casey Affleck, Matt Damon
      Der Experimentalfilm "Gerry" geht auf eine tatsächliche Geschichte zurück.Zwei Freunde in ihren Zwanzigern möchten bei einem Ausflug in die Wüste ihre Grenzen austesten. Beide heißen Gerry (Casey Affleck, Matt Damon). Sie wollen "das Ding" sehen, das am Ende der Wildnis liegen soll. Irgendwann merken beide, dass sie ihr Interesse am Wandern verloren haben und entscheiden sich, umzukehren. Schließlich wird ihnen klar, dass sie ohne Orientierung sind. Fortan irren sie schweigend durch die Wüste, auf der Suche nach einem Weg zurück in die Zivilisation.Der Weg zurück wird zu einer Prüfung ihres Durchhaltevermögens. Den Gerrys fehlt es an Wasser, zunehmend schwinden die Kräfte. Bald verlieren sie jede Hoffnung, einen Ausweg aus der Wüste zu finden...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Caché

      Caché

      26. Januar 2006 / 1 Std. 55 Min. / Thriller, Drama
      Von Michael Haneke
      Mit Daniel Auteuil, Juliette Binoche, Maurice Bénichou
      Die ruhige Welt des Georges Laurent (Daniel Auteuil) wird nachhaltig erschüttert, als in seinem Haus plötzlich ein Videoband auftaucht, das Aufnahmen der Vorderseite seines Domizils zeigt. Georges' Frau Anne (Juliette Binoche) ist zunächst weniger beunruhigt und misst dem Vorfall keine besondere Bedeutung zu. Das ändert sich aber, als ein weiteres Videoband sowie eine merkwürdige Zeichnung bei ihnen abgegeben wird. Auf sich allein gestellt versucht Georges Licht ins Dunkel zu bringen. Ein drittes Band scheint ihm den entscheidenden Hinweis auf den Urheber zu geben. Bei seinen Nachforschungen wird Georges mit der eigenen Vergangenheit konfrontiert, die unangenehme Erinnerungen heraufbeschwört. Er gerät in einen unerbittlichen Sog aus Schuld und Angst hinein, der ihn langsam zu erdrücken droht.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,7
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Das Kind

      Das Kind

      17. November 2005 / 1 Std. 35 Min. / Drama
      Von Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
      Mit Jean-Michel Balthazar, Jérémie Renier, Déborah François
      Sonia (Déborah François) und Bruno (Jérémie Renier) sind ein junges, unverheiratetes Paar und haben gerade zusammen einen Sohn bekommen. Sonia nennt das Baby Jimmy. Bruno hat die frischgebackene Mutter nicht im Krankenhaus besucht, sondern seine Zeit damit verbracht, irgendwie an Geld zu kommen: Der Chef einer Jugendbande hat dem normalen Arbeitsalltag abgesagt, schlägt sich als Dieb und Hehler durch und vermietet Sonias kleines Apartment unter, während sie weg ist. Er selbst nächtigt dann im Obdachlosenheim oder unter einer Brücke. Einen Tag nachdem Sonia aus dem Krankenhaus entlassen wurde, geht Bruno mit dem kleinen Jimmy spazieren, während sie ihre Sozialhilfe abholt. Als sie wieder kommt, ist Jimmy verschwunden. Bruno hat ihn auf dem Schwarzmarkt verkauft. Sonia bekommt sofort einen Nervenzusammenbruch und fällt in Ohnmacht…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      2,3
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Last Days

      Last Days

      11. Januar 2007 / 1 Std. 37 Min. / Drama
      Von Gus Van Sant
      Mit Michael Pitt, Lukas Haas, Asia Argento
      Kurt Cobain - Sänger, Kultikone, Musiklegende. Kaum ein anderer Rockstar der 90er hat eine gesamte Generation junger Menschen so geprägt, wie der Leadsänger der US-amerikanische Grunge-Band Nirvana. Millionen kleideten sich wie er, rockten wie er und lebten wie er. Doch Sex, Drugs and Rock’n’Roll gemischt mit dem plötzlichen Ruhm setzten der Legende Kurt Cobain ein viel zu frühes Ende...
      Pressekritiken
      3,0
      User-Wertung
      2,9
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Stellet Licht

      Stellet Licht

      2. April 2009 / 2 Std. 16 Min. / Drama
      Von Carlos Reygadas
      Mit Cornelio Wall, Miriam Toews, Maria Pankratz
      Johan lebt mit seiner Familie glücklich im Norden von Mexiko. Doch dann verliebt er sich Hals über Kopf in eine andere Frau. Nun steht er vor der Wahl die Frau, die er einst so stark geliebt hat, zu betrügen oder seine neuen Gefühle zu verdrängen.
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Ten

      Ten

      10. Juli 2003 / 1 Std. 34 Min. / Drama
      Von Abbas Kiarostami
      Mit Mania Akbari, Amin Maher, Roya Akbari
      Eine junge Iranerin (Mania Akbari), die untypisch für ihr Land, geschieden lebt, fährt mit dem Auto durch die Hauptstadt Teheran. Dabei hat sie immer unterschiedliche Fahrgäste an Bord, mit denen sie zum Teil in sehr persönliche Gespräche verfällt. Die Personen umfassen unter anderem ihren Sohn, ihre Schwester, eine Braut, eine Prostituierte und eine Frau, die auf dem Weg zu einem Prediger ist. Besonders ihr Sohn hat schwer damit zu kämpfen, dass seine Mutter und sein Vater getrennte Wege gehen. Aber auch die namenlose Fahrerin hat ihre Last, die sie mit sich rumschleppt. Generell drehen sich die Gespräche, die sich zwischen den Mitfahrern entspannen, um die Lage der Frauen und ihre Stellung im Iran. Die sozialen und gesellschaftlichen Repressalien, mit denen die Frauen zu kämpfen haben, bereiten ihnen Probleme und nicht jede findet einen Weg damit umzugehen.
      User-Wertung
      3,0
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Sascha

      Sascha

      24. März 2011 / 1 Std. 42 Min. / Drama, Komödie, Gericht
      Von Dennis Todorovic
      Mit Sasa Kekez, Predrag Bjelac, Ljubisa Gruicic
      Der 19-jährige Serbokroate Sascha ist in seinen dubiosen Klavierlehrer verliebt. Doch das durfte bislang niemand wissen. Denn obwohl Sascha als Immigrant in Köln, einer der schwulenfreundlichsten Städte der Welt, lebt, hat er große Angst vor dem Coming-Out. Derweil setzt seine Mutter ihn unter Druck, sich endlich voll und ganz auf seine Konzertpianisten-Karriere zu konzentrieren, während der schwulenfeindliche Vater bereits die Rückkehr nach Montenegro plant. Zu allem Überfluss scheint sich auch seine beste Freundin in den verwirrten Youngster zu verlieben. Sascha muss Entscheidungen treffen, die sein späteres Leben bestimmen werden...
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Her

      Her

      27. März 2014 / 2 Std. 06 Min. / Drama, Romanze, Sci-Fi
      Von Spike Jonze
      Mit Joaquin Phoenix, Amy Adams, Rooney Mara
      Theodore Twombly (Joaquin Phoenix) arbeitet als Autor persönlicher Briefe, die in der nahen Zukunft eine Seltenheit geworden sind. Während er sein Geld also damit verdient, wildfremden Auftraggebern zu privatem Glück zu verhelfen, fühlt sich Theodore nach der Scheidung von seiner Frau Catherine (Rooney Mara) selbst allein und einsam. Beeindruckt von einer Werbung kauft er sich ein neues Betriebssystem, das mit einer artifiziellen Intelligenz ausgestattet ist und ihn von nun an auf allen seinen Geräten begleitet. Nachdem Theodore einige persönliche Fragen beantwortet hat, bekommt das Programm eine Stimme und einen Namen: Die charmante Samantha (Stimme: Scarlett Johansson) ordnet nicht nur Theodores Mails und sucht den besten Song für jede Stimmung aus, sondern entpuppt sich auch als perfekte Gesprächspartnerin, mit der Theodore über Gott und die Welt reden kann. Durch Samanthas humorvolle und einfühlsame Art beginnt der deprimierte Mann, langsam wieder Freude zu empfinden – und sich in das Programm zu verlieben…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,2
      User-Wertung
      4,0
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Only Lovers Left Alive

      Only Lovers Left Alive

      25. Dezember 2013 / 2 Std. 03 Min. / Romanze, Drama
      Von Jim Jarmusch
      Mit Tom Hiddleston, Tilda Swinton, Mia Wasikowska
      Adam (Tom Hiddleston) ist Rock-Musiker, Erfinder und Vampir und weilt schon seit Ewigkeiten auf der Erde. Er lebt verschanzt in einer Villa in einem Detroiter Industriegebiet. Da er das Haus erst mit Anbruch der Dunkelheit verlassen kann, beschäftigt er sich tagsüber mit seinen Gitarren und tüftelt an verschiedensten Dingen herum. Von den Menschen hält er sich ohnehin lieber fern, weil er kaum ertragen kann, wie die ihre Welt völlig sinnlos zugrunde richten. Und so driftet er immer stärker in die Depression ab, zumal seine große Liebe Eve (Tilda Swinton) Tausende von Kilometern entfernt lebt. Auch sie scheut die Menschen und muss sich dank des Flaschenblutes ihres alten Freundes Christopher Marlowe auch nicht mit ihnen abgeben. Eve beginnt trotz großer Distanz den schwindenden Lebensmut ihres Geliebten zu spüren und begibt sich nach Detroit. Als sie dort angekommen ist, feiert das Paar zunächst seine Wiedervereinigung. Doch dann taucht plötzlich Eves Schwester Ava (Mia Wasikowska) bei ihnen auf und wirbelt ihrer aller Leben kräftig durcheinander.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,9
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Cheyenne - This Must Be The Place

      Cheyenne - This Must Be The Place

      10. November 2011 / 1 Std. 58 Min. / Drama, Romanze
      Von Paolo Sorrentino
      Mit Sean Penn, Frances McDormand, Judd Hirsch
      In den 1980ern war Cheyenne (Sean Penn) ein Rockstar, doch nun fristet er ein zurückgezogenes und tristes Leben in Dublin mit Tiefkühlpizza und Aktienspekulationen. Sein sozialer Umgang beschränkt sich auf seine Frau Jane (Frances McDormand) und das ortsansässige Gothic-Girl Mary (Eve Hewson). Nach dem Tod seines jüdischen Vaters reist er zu dessen Beerdigung in die USA und erfährt, dass dieser sein Leben darauf verwendet hat, seinen einstigen Schinder im Konzentrationslager Ausschwitz, Alois Lange (Heinz Lieven), ausfindig zu machen. Cheyenne beschließt, das Lebenswerk seines Vaters zu vollenden und in einer Odyssee durch die USA den mittlerweile vergreisten Lange zu finden.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,8
      User-Wertung
      3,8
      Filmstarts
      4,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Brokeback Mountain

      Brokeback Mountain

      9. März 2006 / 2 Std. 14 Min. / Romanze, Drama
      Von Ang Lee
      Mit Heath Ledger, Jake Gyllenhaal, Michelle Williams
      Wyoming, 1961: Die Cowboys Jack (Jake Gyllenhaal) und Ennis (Heath Ledger) werden auf Brokeback Mountain als Schafhirten engagiert. Zwischen beiden entwickelt sich schnell mehr als nur eine tiefe Freundschaft - sie verlieben sich ineinander. Doch angesichts der engen Moralvorstellungen und herrschenden Konventionen im rauen Wyoming bleiben ihnen nur getrennte Wege. Während Ennis die junge Alma (Michelle Williams) heiratet und fortan versucht, ein geregeltes Familienleben zu führen, lassen Jack die Erlebnisse auf dem Brokeback Mountain nicht los. Doch auch er muss erkennen, dass eine Leben mit Ennis für immer ein Traum bleiben wird. Die Jahre vergehen, Ennis und Alma leben mit ihren zwei kleinen Töchtern unter einfachen Verhältnissen, und Jack heiratet die draufgängerische Texanerin Lureen Newsome (Anne Hathaway), deren Vater ein erfolgreicher Geschäftsmann ist. Wieder vergehen einige Jahre, auch Jack ist mittlerweile Vater, doch seine Ehe ist nichts weiter als oberflächliches Geplänkel. Lureen sorgt als erfolgreiche Karrierefrau für das Einkommen und ihre Eltern können Jack nicht ausstehen. Da entscheidet er sich zurück zu seiner einzigen Liebe, Ennis, zu gehen, um mit ihm ein neues Leben zu beginnen. Aber die Gesellschaft zwingt die beiden Liebenden dazu, ihre Gefühle nur geheim auf Brokeback Mountain auszuleben...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,7
      User-Wertung
      4,2
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • The Immigrant

      The Immigrant

      30. Januar 2015 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Romanze
      Von James Gray
      Mit Marion Cotillard, Joaquin Phoenix, Jeremy Renner
      Auf der Suche nach einem Neustart und dem amerikanischen Traum beschließen Ewa Cybulski (Marion Cotillard) und ihre Schwester Magda (Angela Sarafyan) im Jahre 1920, ihre Heimat Polen zu verlassen und in die USA zu emigrieren. Nach der beschwerlichen Schiffsreise müssen die Frauen die üblichen Untersuchungen auf Ellis Island über sich ergehen lassen. Dabei stellt der zuständige Arzt fest, dass Magda krank ist, woraufhin die beiden Schwestern voneinander getrennt werden. Während Ewa orientierungslos in den Straßen von Manhattan umherzieht, wird ihre Schwester unter Quarantäne gestellt. Ewa kann schließlich bei dem charmanten und hilfsbereit erscheinenden Bruno (Joaquin Phoenix) unterkommen, der ihr Zuflucht gewährt. Doch schon bald lässt Bruno seine Maske fallen und drängt Ewa in die Prostitution. Als sie eines Tages dessen Cousin, den Magier Orlando (Jeremy Renner), kennenlernt, verliebt sie sich in ihn. Orlando wird zu ihrer einzigen Chance, dem Alptraum zu entfliehen…
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,2
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Für immer und ewig

      Für immer und ewig

      9. Januar 2003 / 1 Std. 53 Min. / Drama, Romanze
      Von Susanne Bier
      Mit Sonja Richter, Mads Mikkelsen, Nikolaj Lie Kaas
      Eine einzige unachtsame Sekunde verändert das gesamte Leben von vier Personen. Marie (Paprika Steen) und Niels (Mads Mikkelsen) sind eine glückliche Familie mit drei Kindern. Cecilie (Sonja Richter) und Joachim (Nikolaj Lie Kaas) hingegen sind ein noch junges Paar, stehen aber kurz vor ihrer Hochzeit. Eines Tages wird Joachim in einer Sekunde der Unachtsamkeit von einem Auto erfasst und überlebt schwer verletzt. Jedoch ist er von dem Zeitpunkt an gelähmt und wird nie wieder richtig gehen können. Cecilie versucht ihn mit ihrer Liebe und Unterstützung zu helfen, doch Joachim scheint vor den Folgen seines Unfalls resigniert zu haben und driftet in seinem Leben immer weiter in Depressionen ab. Für Cecilie ist das ein Schlag, mit dem sie kaum fertig wird. Niels bemerkt dies und will, angetrieben von der Unfallverursacherin Marie, Cecilie helfen und ihr Kraft geben. Nach und nach kommen sich die beiden bei ihren gemeinsamen Gesprächen näher und aus anfänglicher Zuneigung droht mehr zu werden. Das stellt die Ehe von Niels und die Beziehung von Cecilie auf eine harte Probe…
      Zum Trailer
      User-Wertung
      3,1
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Dan - Mitten im Leben

      Dan - Mitten im Leben

      20. März 2008 / 1 Std. 36 Min. / Romanze, Komödie, Drama
      Von Peter Hedges
      Mit Steve Carell, Juliette Binoche, Dane Cook
      Dan Burns (Steve Carell) ist ein Ratgeber-Kolumnist, der auch nach vier Jahren den tragischen Unfalltod seiner Frau noch nicht verarbeitet hat. Trotzdem bemüht er sich, ein guter Vater für seine drei Töchter zu sein - was nicht ganz leicht ist, da sich zwei von ihnen in der Pubertät befinden. Und dann steht auch noch das jährliche Familientreffen vor der Tür. Obwohl der Haussegen bei den Burns’ gerade wieder alles andere als gerade hängt, macht sich die kleine Familie schlecht gelaunt auf den Weg nach Rhode Island, um die ausnahmslos gut gelaunte große Familie zu treffen. Dort angekommen, merkt Dans Mutter (Dianne Wiest) schnell, dass seinem Sohn etwas auf der Seele lastet. Deshalb schickt sie ihn kurzerhand ins nahe gelegene Dorf, damit er ein wenig Zeit für sich allein haben kann. Allerdings bleibt er nicht lange allein, denn im örtlichen Buchladen trifft er die ebenso fahrige wie reizende Marie (Juliette Binoche). Bei einem Kaffee kommen sich die beiden näher und entwickeln mehr als nur Interesse füreinander. Als Marie schließlich in ihr Auto steigt, bleibt ein verstörter, aber glücklicher Dan zurück. Bei seiner Rückkehr nach Hause reagiert sein Bruder dementsprechend ausgelassen – und präsentiert Dan im Überschwang des Augenblicks auch gleich seine neue Flamme: Marie!
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,4
      User-Wertung
      3,1
      Filmstarts
      2,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Out In The Dark

      Out In The Dark

      9. Mai 2013 / 1 Std. 36 Min. / Drama, Romanze
      Von Michael Mayer
      Mit Nicholas Jacob, Michael Aloni, Jamil Khoury
      Der palästinensische Student Nimr (Nicholas Jacob) trifft in einem Club in Tel Aviv den jungen israelischen Rechtsanwalt Roy (Michael Aloni). Die beiden fühlen sich augenblicklich zueinander hingezogen und verlieben sich bald ineinander. Hin- und hergerissen zwischen einem Heimatland, das ihn wegen seiner Sexualität verurteilt und Israel, das ihn wegen seiner Herkunft ausgrenzt, findet Nimr bei Roy Geborgenheit. Der junge Mann hofft darauf, sein Studium eines Tages in Amerika fortsetzen zu dürfen. Doch dieser Traum rückt in unendliche Ferne, als ihm sein israelisches Studentenvisum plötzlich entzogen wird und er die Deportation fürchten muss. Doch Nimr und Roy kämpfen um ihre Liebe und versuchen allen Schwierigkeiten und Problemen zum Trotz ihren Weg gemeinsam und offen weitergehen zu können.
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      3,3
      User-Wertung
      3,2
      Filmstarts
      3,5
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    • Angst essen Seele auf

      Angst essen Seele auf

      5. März 1974 / 1 Std. 33 Min. / Drama, Romanze
      Von Rainer Werner Fassbinder
      Mit Brigitte Mira, El Hedi Ben Salem, Barbara Valentin
      Emmi (Brigitte Mira) ist eine verwitwete Putzfrau, die ihre besten Jahre schon hinter sich hat. Schon längst über 60 Jahre alt, glaubt sie an keinerlei Überraschungen mehr, die das Leben eventuell noch übrig haben könnte. Doch dann verliebt sie sich aus heiterem Himmel in den um einiges jüngeren marokkanischen Gastarbeiter Ali (El Hedi Ben Salem), mit dem sie in der Folge auch eine ernsthafte Beziehung eingeht. Doch damit trifft sie damit nicht nur auf das Unverständnis und die Intoleranz ihrer sogenannten Freundinnen. Auch ihre eigenen Kinder sprechen sich vehement gegen diese ungleiche Partnerschaft aus. Doch die Liebe, die die Beiden füreinander empfinden, ist stärker als alle gesellschaftlichen Barrieren. Doch einfacher macht das die Sache auch nicht wirklich...
      Zum Trailer
      Pressekritiken
      4,8
      User-Wertung
      3,6
      Filmstarts
      5,0
      Bewerte :
      0.5
      1
      1.5
      2
      2.5
      3
      3.5
      4
      4.5
      5
      Möchte ich sehen
    Back to Top