Mein FILMSTARTS
    Silentium
    Silentium
    Starttermin 3. März 2005 (1 Std. 56 Min.)
    Mit Josef Hader, Simon Schwarz, Maria Köstlinger mehr
    Genre Krimi
    Produktionsländer Österreich, Deutschland
    Zum Trailer
    User-Wertung
    3,6 26 Wertungen
    Filmstarts
    4,5
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    Als eine Reihe von spektakulären Selbstmorden Salzburg erschüttern, wird Privatdetektiv Simon Brenner (Josef Hader) von der Festspielpräsidenten-Witwe Konstanze (Maria Köstlinger) engagiert, um der Sache auf den Grund zu gehen. Die Spur führt den lethargischen Schnüffler zu einer Klosterschule, wo Konstanzes Mann für ein Enthüllungsbuch über Kindesmissbräuche recherchiert hat. Dann geschieht dort auch noch ein Mord und Brenner steht plötzlich selbst unter Tatverdacht.
    Originaltitel

    Silentium !

    Verleiher Senator Filmverleih
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2005
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes -
    Budget -
    Sprachen Deutsch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann man diesen Film schauen?

    Auf DVD/Blu-ray
    Silentium!
    Silentium! (DVD)
    Neu ab 6.99 €
    Silentium
    Silentium (DVD)
    Neu ab 18.13 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,5
    hervorragend
    Silentium
    Von Carsten Baumgardt
    Auch, wenn es nicht immer auf Gegenliebe stößt, mögen die Deutschen im Allgemeinen ihre Nachbarn aus Österreich. Allerdings herrscht oft ein Gefühl von Konfusion vor. So richtig verstehen die Teutonen die Ösis dann doch nicht. Das Image des Sonderbaren bleibt haften – jedenfalls abseits des Heile-Bergwelt-Österreichs. Eher selten schaffen es Filme aus der Alpenrepublik auf die deutschen Leinwände. Absurditäten wie „Hinterholz 8“ verschreckten die hiesige, kopfschüttelnde Zuschauerschaft eher, als sie zu unterhalten. Auf wesentlich besseres Verständnis darf Wolfgang Murnbergers absurd-komische Krimi-Groteske „Silentium“ hoffen. Die Klassifizierung „skurril“ wäre die Untertreibung des Jahres. Das Sequel zu „Komm, süßer Tod“ (2001) begeistert durch grandiose Figuren, messerscharfe Dialoge und morbiden Charme. Kultverdächtig. Seltsame Dinge gehen vor in Salzburg. Die Festspielstadt ist in...
    Die ganze Kritik lesen

    Trailer

    Silentium Trailer DF 1:34
    Silentium Trailer DF
    867 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Josef Hader
    Rolle: Simon Brenner
    Simon Schwarz
    Rolle: Berti
    Maria Köstlinger
    Rolle: Mrs. Dornhelm
    Udo Samel
    Rolle: The festival's president
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritik

    Kino:
    Hilfreichste positive Kritik

    von Kino: am 08/03/2009

    4,5hervorragend
    Silentium ist wie alle Filme der Wolf Haas Romane typisch österreichisch. Der schwarze Humor die bodenständigen ...
    Kino:
    Hilfreichste negative Kritik

    von Kino: am 08/03/2009

    4,5hervorragend
    Silentium ist wie alle Filme der Wolf Haas Romane typisch österreichisch. Der schwarze Humor die bodenständigen ...
    Alle User-Kritiken
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    0% (0 Kritik)
    Deine Meinung zu Silentium ?
    0 User-Kritik

    Bilder

    13 Bilder

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme

    Kommentare

    Kommentare anzeigen
    Back to Top