Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Lincoln
     Lincoln
    24. Januar 2013 / 2 Std. 29 Min. / Biografie, Drama
    Von Steven Spielberg
    Mit Daniel Day-Lewis, Sally Field, David Strathairn
    Produktionsland USA
    Zum Trailer Im Stream
    Pressekritiken
    4,6 6 Kritiken
    User-Wertung
    3,6 264 Wertungen - 59 Kritiken
    Filmstarts
    4,0
    Bewerte :
    0.5
    1
    1.5
    2
    2.5
    3
    3.5
    4
    4.5
    5
    Möchte ich sehen

    Inhaltsangabe & Details

    FSK ab 12 freigegeben
    Der 16. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Abraham Lincoln (Daniel Day-Lewis), führt 1861 bis 1865 die Nordstaaten in den Bürgerkrieg gegen die Südstaaten. Als der Sezessionskrieg dem Ende entgegen geht, legt sich der Präsident mit Abgeordneten seines eigenen Kabinetts an. In den Diskussionen geht es um die Beilegung der kämpferischen Konflikte und das Ende des Krieges, die Vereinigung des Landes und vor allem um die Herzensangelegenheit von Lincoln, die Abschaffung der Sklaverei, die er unbedingt durchsetzen möchte. Er stößt auf heftige Ablehnung im Repräsentantenhaus und auch in den eigenen Reihen seines Kabinetts muss er mit heftiger Gegenwehr umgehen. Mit Courage und Entschlossenheit ändert Lincoln das Schicksal der kommenden Generationen. In den letzten vier Monate von Lincolns Leben und Präsidentschaft versucht der leidenschaftliche Mann, der innerlich zerrissenen Nation einen Weg in Richtung einer humaneren Zukunft zu ebnen und schafft es, etwas zu bewegen.
    Verleiher Fox Deutschland
    Weitere Details
    Produktionsjahr 2012
    Filmtyp Spielfilm
    Wissenswertes 5 Trivias
    Budget 65 000 000 $
    Sprachen Englisch
    Produktions-Format -
    Farb-Format Farbe
    Tonformat -
    Seitenverhältnis -
    Visa-Nummer -

    Wo kann ich diesen Film schauen?

    SVoD / Streaming
    • Netflix Abonnement
    Auf DVD/Blu-ray
    Lincoln
    Lincoln (DVD)
    Neu ab 7.13 €
    Alle Angebote auf DVD/Blu-ray

    Kritik der FILMSTARTS-Redaktion

    4,0
    stark
    Lincoln
    Von Andreas Staben
    Bereits seit Ende der 90er Jahre war es eines der Herzensprojekte von Steven Spielberg einen Film über den 16. Präsidenten der Vereinigten Staaten von Amerika zu drehen. Als sein Wunsch nach vielen Verzögerungen (unter anderem fühlte sich der ursprünglich vorgesehene Hauptdarsteller Liam Neeson angeblich irgendwann zu alt für die Rolle und stieg aus) doch noch Wirklichkeit wurde, brachte der Regisseur sein historisches Politdrama „Lincoln" dennoch nicht sofort in die Kinos, sondern wartete bis nach der US-Präsidentschaftswahl am 6. November 2012. Damit wollte Spielberg nach eigener Auskunft vermeiden, dass er mit seinem Film zwischen die verhärteten Fronten des Kampfes um das Weiße Haus gerät. Nach der Premiere wurden dann auch prompt immer wieder Parallelen zwischen dem Leinwand-Lincoln und Wahlsieger Barack Obama gezogen, die beide in der zweiten Amtszeit in einem tief gespaltenen Land...
    Die ganze Kritik lesen
    Lincoln Trailer DF 2:34
    Lincoln Trailer DF
    53885 Wiedergaben
    Lincoln Teaser OV 0:00
    162 Wiedergaben
    Lincoln Trailer OV 2:20
    52712 Wiedergaben
    Lincoln Trailer (2) OV 2:01
    4711 Wiedergaben
    Lincoln Trailer (3) OV 2:28
    1198 Wiedergaben

    Interview, Making-Of oder Ausschnitt

    Lincoln Videoclip OV 20:42
    Lincoln Videoclip OV
    311 Wiedergaben
    Lincoln Videoclip (2) OV 1:09
    Lincoln Videoclip (2) OV
    153 Wiedergaben
    Das könnte dich auch interessieren

    Schauspielerinnen und Schauspieler

    Daniel Day-Lewis
    Rolle: Abraham Lincoln
    Sally Field
    Rolle: Mary Todd Lincoln
    David Strathairn
    Rolle: Secretary of State William Seward
    Joseph Gordon-Levitt
    Rolle: Robert Todd Lincoln
    Komplette Besetzung und vollständiger Stab

    User-Kritiken

    Patrick K.
    Patrick K.

    User folgen 2 Follower Lies die 13 Kritiken

    4,0
    Veröffentlicht am 1. Mai 2013
    Klasse Film mit überragenden Darstellern und perfekt inszinierten Kulissen. Und wie bei Spielberg-Produktionen gewohnt tollen Bildern, die mit Gänshaut-Musik unterlegt werden. Nur schade das der Film von 12 Oscar-Nomminierungen nur zwei erhalten hat (Bester Hauptdarsteller: Daniel Day-Lewis & Bestes Szenenbild). Der Film hätte deutlich mehr verdient.
    Tinyghost
    Tinyghost

    User folgen 6 Follower Lies die 72 Kritiken

    5,0
    Veröffentlicht am 3. März 2013
    Was mich an Spielberg immer wieder fasziniert ist seine Vielseitigkeit und cineastische Virtuosität. Dieses stille Kammerspiel ist so ganz anders als der patriotische Hochgesang, welchen man bei diesem Thema erwarten könnte. Die Filmstartskritik beschreibt dies absolut treffend, dem ist nicht mehr viel beizufügen. Wie alle Filme sah ich auch diesen im Original und weiss nicht, wie die deutsche Synchro ist, das interessiert mich auch nicht ...
    Mehr erfahren
    Jimmy v
    Jimmy v

    User folgen 179 Follower Lies die 506 Kritiken

    3,5
    Veröffentlicht am 9. März 2014
    Spielberg kann großes Drama wie große Unterhaltung. Das fällt immer wieder auf. "Lincoln" gehört zur ersten Gattung, und es ist wirklich bewundernswert wie der Regisseur, dem man seine Handschrift immer anmerkt, tatsächlich eher zurückhaltend inszeniert. Manchmal vielleicht sogar zu sehr, könnte man meinen. Doch letztlich bleibt auch der bekannte Stil erhalten. Das merkt man schon an dem pathetischen Soundtrack, der von dieser so ...
    Mehr erfahren
    IamBangsy
    IamBangsy

    User folgen 8 Follower Lies die 128 Kritiken

    3,0
    Veröffentlicht am 19. Februar 2013
    Ein ordentlicher Film der unnötig in die Länge gezogen wird. Lincoln ist für amerikanische Patrioten sicherlich ein großartiges Werk. Jedoch für uns Europäer vllt etwas weniger emotional und spannend. Der Film lässt den Krieg, der zu dieser Zeit wütete komplett aus. Auch Sklaverei begegnet dem Zuschauer lediglich als Wort - keine einzige Szene zeigt wie oder was Sklaverei eigentlich ist. Ein Manko der bei mir das Aufkommen von ...
    Mehr erfahren
    59 User-Kritiken

    Bilder

    21 Bilder

    Wissenswertes

    Sally Field kämpfte für ihre Wunschrolle als Mary Todd Lincoln

    Sally Field hatte sich so sehr in den Kopf gesetzt, Präsident Lincolns Frau, Mary Todd Lincoln, zu verkörpern, dass sie schließlich auch Regisseur Steven Spielberg von ihrer Eignung für den Part überzeugen konnte. Zum Zeitpunkt der Dreharbeiten war sie bereits 20 Jahre älter als Lincolns Frau zu der Zeit und auch zehn jahre älter als ihr Film-Mann Daniel Day-Lewis. Trotzdem bat sie Spielberg inständig um die Chance, für die Rolle vorsprechen zu d... Mehr erfahren

    akribische Vorbereitungen

    Regisseur Steven Spielberg recherchierte zwölf Jahre lang für die Umsetzung des Films. Das Oval Office, wie es im Film zu sehen ist, stimmt bis ins Detail mit dem historischen Büro von Lincoln überein: Die Tapete ist gleich, die Bücher in den Regalen stimmen überein und selbst das Ticken der Uhr ist eine Aufnahme von Lincolns Uhr, die in einem Museum aufbewahrt wird.

    Buch als Vorlage

    Steven Spielberg arbeitete bereits an der Entstehung des Films, als er auf die Autorin Doris Kearns Goodwin traf. Er vertraute ihr an, einen Film über Abraham Lincoln drehen zu wollen. Goodwin hatte gerade ein Buch über Lincoln mit dem Titel "Team of Rivals" fertiggestellt und erzählte Spielberg davon. Nachdem dieser eine Kopie des Buches las, beschloss er, es als Basis für den Film zu verwenden.

    Aktuelles

    Die Briten haben abgestimmt: Das sind die 20 langweiligsten Filme aller Zeiten
    NEWS - Bestenlisten
    Donnerstag, 7. Dezember 2017
    2000 Briten haben über die langweiligsten Filme aller Zeiten abgestimmt – und dabei auch auf Kritikerlieblinge und Oscargewinner...
    Reality-Check: Wie ähnlich sehen Hollywoodstars den echten Personen, die sie spielen?
    NEWS - Stars
    Samstag, 15. Juli 2017
    Manche Schauspieler verbringen ewig in der Maske, um auszusehen wie historische Figuren. Andere sind ihrem Part eh schon...
    77 Nachrichten und Specials

    Ähnliche Filme

    Weitere ähnliche Filme
    Back to Top