Mein FILMSTARTS
Eddie-Murphy-Komödie "Noch tausend Worte" stellt Negativrekord auf
Von Jan Görner — 11.03.2012 um 03:02
facebook Tweet

Bereits 2008 drehte Eddie Murphy die Komödie "Noch tausend Worte" ab. Ihr habt trotzdem noch nie davon gehört? Das liegt vielleicht daran, dass er seitdem in Hollywoods Giftschrank lag und erst im Sommer 2012 in die deutschen Kinos kommen soll. Aber schon jetzt macht der Film von Regisseur Brian Robbins Negativschlagzeilen. Nach der Statistik eines großen Kritikenbarometers erhielt der Film nämlich als erster großer US-Film des Jahres bisher keine einzige positive Rezension.

Eigentlich als Comeback gedacht, verstaubte die Klamotte "Noch tausend Worte" um den halbseidenen Geschäftemacher Jack (Eddie Murphy), der von einem Kunden verflucht wird und fortan mental an einen Baum gebunden ist, der jedes Mal ein Blatt lässt, wenn die Quasselstrippe ein Wort verliert, in den Lagerräumen des produzierenden Studios. Nun wurde der Komödie die zweifelhafte Ehre zuteil, der erste große US-Start des Jahres zu sein, der auf der Meta-Kritikseite Rotten Tomatoes die Wertung Null erhält. Auf der Seite werden amerikanische Filmkritiken gesammelt und ihre Wertungen auf einer Skala von 0 (Totalflop) bis 100 Prozent (Volltreffer) eingeordnet. Anschließend werden die Einzelwertungen zu einer Gesamtnote zusammengefasst. Ein Gesamtwert von 0% bedeutet also, dass es bisher nicht einen einzigen Kritiker gab, der auch nur ein einziges gutes Haar an dem Film gelassen hat und es wurden immerhin schon 37 Kritiken zu "Noch tausend Worte" eingerechnet.

"Rotten Tomatoes"-Chefredakteur Matt Atchity dazu gegenüber The Hollywood Reporter: "Seitdem wir Wertungen für Filme ab fünf Kritiken aufwärts aufgestellt haben, gab es schon einige sehr kleine Filme, die mal 0% bekommen haben, aber eine große Produktion, davon gibt es vielleicht drei oder vier Dutzend mit einem Null-Rating seit die Seite 1999 online ging." Atchity wagte außerdem einen Blick in die Zukunft: "Auf der Liste der Nullen wird 'Noch tausend Worte' vermutlich als fünft- oder sechstschlechtester Film unserer Geschichte eingehen, aber da immer noch Rezensionen eingehen, könnte das Ergebnis sogar noch schlimmer ausfallen." Nach einer Schätzung des Chefredakteurs gibt es auf Rotten Tomatoes derzeit etwa 10.000 Produktionen, die besser beleumundet sind als "Noch tausend Worte".

Ein paar der anderen Werke, die auf ähnlich wenig Gegenliebe stießen, sind übrigens "Bucky Larson: Born to Be a Star",  "Ballistic",  "Tödlicher Anruf", "Pinocchio" von und mit Roberto Benigni ("Das Leben ist schön") oder "Killing Me Softly". Einen Trost allerdings gibt es für Eddie Murphy und Regisseur Brian Robbins ("Norbit"), denn während "Noch tausend Worte" von der Kritik einhellig Prügel bezieht, scheint ihr Film zumindest dem US-Publikum durchaus zu gefallen. In einer separat erfassten User-Wertung kommt er auf respektable 61%. Wie Kritik und Publikum "Noch tausend Worte" hierzulande aufnehmen, wird sich zum 28. Juni 2012 zeigen, dann nämlich ist der offizielle Deutschlandstart.

facebook Tweet
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Downton Abbey Trailer OV
Aquaman Trailer DF
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Bumblebee Trailer DF
Godzilla 2: King Of The Monsters Trailer (2) DF
Der Junge muss an die frische Luft Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Kommt nach "Venom" und "Morbius" ein "Sinister Six"-Film?
NEWS - In Produktion
Samstag, 15. Dezember 2018
Regisseur Colin Trevorrow verspricht, bei "Jurassic World 3" wieder mehr auf die Fans zu hören
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Dezember 2018
Regisseur Colin Trevorrow verspricht, bei "Jurassic World 3" wieder mehr auf die Fans zu hören
Hawkeye alias Ronin in "Avengers 4": Mentor für "Tote Mädchen lügen nicht"-Star?
NEWS - In Produktion
Freitag, 14. Dezember 2018
Hawkeye alias Ronin in "Avengers 4": Mentor für "Tote Mädchen lügen nicht"-Star?
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top