Mein FILMSTARTS
Gerücht: Im ersten "Star Wars"-Spin-off geht es um Han Solo – Aaron Paul will Rolle
Von Tobias Mayer — 27.12.2014 um 10:32
facebook Tweet

"Star Wars: Das Erwachen der Macht" ist 2015 nur der Auftakt zu einer ganzen Reihe neuer Sternenkriege – 2016 kommt ein Spin-off von "Godzilla"-Regisseur Gareth Edwards. Fan-Liebling Han Solo könnte im Mittelpunkt stehen, Aaron Paul mitspielen.

D.R.
Als Ende November 2014 der erste Teaser-Trailer zu "Star Wars 7: Das Erwachen der Macht" erschien, bekam die neue Episode endlich Konturen. Wir sahen zum ersten Mal den Look der neuen Trilogie und bekamen kurz die neuen Helden Finn (John Boyega), Rey (Daisy Ridley) und Poe Dameron (Oscar Isaac) zu sehen. Über die Handlung wissen wir immerhin, dass sie etwa 30 Jahre nach "Star Wars: Episode VI: Die Rückkehr der Jedi-Ritter" spielt und dass das Imperium alles andere als geschlagen ist. Was das erste "Star Wars"-Spin-off angeht (dt. Start am 15. Dezember 2016), sind wir blind wie die Jedi kurz vor dem Wiederaufstieg der Sith – wir haben von Handlung und Darstellern keine Ahnung. Makingstarwars.net behauptet nun, aus einer verlässlichen Quelle erfahren zu haben, dass Gareth Edwards ("Godzilla") in seinem "Star Wars"-Film niemand Geringeren als Han Solo durch die Galaxis jagen wird. Der Schmuggler und spätere Rebellen-Held wird in den Episoden IV bis VII von Harrison Ford gespielt und avancierte mit seiner schelmischen, coolen Art schnell zum Fan-Favoriten.

Wie makingstarwars.net hinzufügt, könnte Aaron Paul, bekannt als Jesse Pinkman aus "Breaking Bad", in das Spin-off involviert sein, allerdings nicht notwendigerweise in der Rolle des Han Solo.

Offizielles zum ersten "Star Wars"-Spin-off wissen wir wenig, Gerüchte wie das heutige gibt es dagegen wie Sand auf Tatooine. Dass sich einer der Ablegerfilme um einen jungen Han Solo drehe, hieß es beispielsweise schon 2013, andere große Namen waren Boba Fett, Yoda und Obi-Wan. Im November 2014 berichteten wir über ein Gerücht, wonach in Gareth Edwards "Star Wars" die Pläne des ersten Todessterns geraubt würden, der Film also unmittelbar vor "Star Wars: Episode IV: Eine neue Hoffnung" spielen würde.

Laut makingstarwars.net soll die Produktion des 2016er Spin-offs im Pinewood-Studio beginnen, sobald der aktuelle Bond-Film "Spectre" dort abgedreht ist. Wir dürften daher bald handfeste Informationen bekommen.



facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Jimmy V.
    Oh bitte nicht...! Sie können sich gerne auf Figuren konzentrieren, die bisher weniger im Mittelpunkt standen. Aber nicht gleich die Ikonen!
  • Luphi
    Ihr habt recht! Ich muss allerdings einschränken: Mit einem Bradley Cooper zum Beispiel könnte ich mich sehr gut arrangieren.
  • Jimmy V.
    Prinzipiell bin ich auch nicht gegen Neu-Besetzungen, um gewisse Dinge weiterzuführen, vgl. Bond. Doch wenn so etwas Schule macht, dann wird Hollywood sich noch mehr im Remake-und-Reboot-Sumpf suhlen.Und dann gibt's eben solche ikonischen Rollen, die man einfach belassen sollte. Indy steht da für mich ganz oben. Han Solo wiederum wird gerade von Ford selbst wiedererweckt. Es würde für mich unglaublich strange wirken da jetzt Aaron "Bitch!!" Paul zu sehen. Gewiss würde ich mir das testweise anschauen, gewiss würden die alten Arbeiten nicht geschmälert werden. Ein sonderlich tolles Arbeitsethos ist das aber bestimmt nicht!
  • Sebastian_D
    Wird dann meth im Universum vertickt ;-)
  • Jimmy V.
    Es ist aber nicht gesichert, dass die Filme unbedingt dazwischen spielen müssen. Man kann sich leider viel überlegen, um gerade Han Solo ranzubekommen. Dessen Name geistert - mir leider zu oft! - immer wieder bei diesen Ablegerfilmen herum.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Mortal Engines: Krieg der Städte Trailer DF
Gesponsert
Avengers 4: Endgame Trailer DF
BrightBurn Trailer DF
Der König der Löwen Teaser DF
After Passion Trailer DF
Captain Marvel Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
So wird euch "Drachenzähmen leicht gemacht 3" das Herz brechen!
NEWS - In Produktion
Samstag, 8. Dezember 2018
So wird euch "Drachenzähmen leicht gemacht 3" das Herz brechen!
Nach "Aquaman" kommt "Plastic Man": Nächster DC-Held kommt ins Kino
NEWS - In Produktion
Samstag, 8. Dezember 2018
Nach "Aquaman" kommt "Plastic Man": Nächster DC-Held kommt ins Kino
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top