Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    "Star Trek Beyond": Paramount verschiebt Starttermin nach hinten
    Von Johanna Slomski — 18.09.2015 um 18:00
    facebook Tweet

    „Star Trek“-Fans in Übersee müssen sich nun ein bisschen länger gedulden. Das dritte Abenteuer der Enterprise läuft erst zwei Wochen später als ursprünglich geplant an.

    Paramount Pictures
    Paramount Pictures hat angekündigt, dass „Star Trek Beyond“ statt am 8. Juli erst am 22. Juli 2016 in die amerikanischen Kinos kommen soll. Der dritte Teil der neuen „Star Trek“-Kinoreihe, die ihren Anfang mit „Star Trek – Die Zukunft hat begonnen“ von 2009 nahm, verschiebt sich somit um zwei Wochen nach hinten.

    Damit konkurriert „Star Trek 3“ in den Staaten nicht länger mit „Tarzan“, der eine Woche zuvor angelaufen wäre und viele der IMAX-Leinwände für sich reserviert hätte. Das soll laut Deadline der springende Punkt bei der Verschiebung gewesen sein. Mit dem neuen Datum tritt „Star Trek Beyond“ nun in Konkurrenz zu „Ice Age: Kollision voraus!“ und Guy Ritchies „King Arthur“, der aber gerüchteweise ebenfalls verschoben werden könnte.

    Nach zwei „Star Trek“-Filmen kehrt J.J. Abrams dieses Mal nicht für die Regie zurück, sondern hat nur noch die Funktion als Produzent inne. Ihn löst „Fast & Furious“-Regisseur Justin Lin ab, der das Drehbuch von Simon Pegg und Doug Jung auf die große Leinwand bringt. Zur Crew der Enterprise gehören erneut Chris Pine, Zachary Quinto und Zoe Saldana. Neu dabei sind erstmals Idris Elba („Thor“), Sofia Boutella („Kingsman: The Secret Service“) und Joe Taslim („The Raid“).

    Unklar ist, inwiefern die Verschiebung den aktuell geplanten deutschen Start von „Star Trek 3“ am 21. Juli 2016 beeinträchtigt.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top