Mein FILMSTARTS
    Befürchtung: Sylvester Stallone könnte aus "The Expandables 4" aussteigen
    Von Emilio Gärtner — 19.01.2016 um 16:44
    facebook Tweet

    „The Expandables“-Star Terry Crews befürchtet, dass Sylvester Stallone durch seinen gewonnenen Golden Globe und die Oscar-Nominierung für „Creed“ andere Projekte vor Augen hat und „Expendables 4“ verlässt.

    Warner Bros.
    Terry Crews, der Hale Caesar in allen „The Expendables“-Filmen verkörpert und gerade die TV-Serie „Brooklyn Nine-Nine“ bewirbt, spekulierte in einem Interview mit den Kollegen von Slashfilm.com über Sylvester Stallone und dessen Zukunft im „The Expendables“-Franchise.

    Crews glaubt, dass Sylvester Stallone durch die ganzen Auszeichnungen für seine Rolle des Rocky Balboa im Film „Creed“ jetzt andere Projekte vor Augen haben könnte. Er befürchtet daher, dass es für den Alt-Star nicht mehr attraktiv ist, weiterhin Barney Ross im „The Expendables“-Universum zu verkörpern.

    So ist mit „Creed 2“ bereits das Sequel zu „Creed“ in der Mache, für das Sylvester Stallone fest eingeplant ist. Auch daneben hat der „Rocky“- und „Rambo“-Star in Zukunft sicher neue Optionen, die sich noch erweitern sollten, wenn er am 27. Februar 2016 sogar den Oscar erhält.

    „The Expendables“ ist zwar Stallones Baby, aber da es ganz allgemein um ein großes Team von Action-Helden geht, scheint es nicht unmöglich, die Figur Barney Ross für einen Film aussetzen zu lassen oder ihre Rolle zu minimieren. So wäre denkbar, dass Stallone, der den ersten Teil inszenierte und auch immer an den Drehbüchern beteiligt war, nur hinter den Kulissen aktiv ist.

    Wie genau die Zukunft für das „Expendables“-Franchise ausfällt, kann Crews nicht absehen. Die Planungen zu „Expendables 4“ fingen laut Crews schon an, als der Erfolg von „Creed“ und von Stallone persönlich in Zusammenhang mit dem Boxerfilm noch nicht absehbar war. Man müsse also nun abwarten, inwieweit sich diese ändern werden.

    Crews bezeichnet Stallone aber als seinen Mentor und sein Vorbild, weshalb er sich nicht vorstellen könne, ohne die Führung des Kollegen selbst weiterhin den Part des Hale Caesar im „The Expendables“-Franchise zu verkörpern.

    Sylvester Stallone schlüpft in „Creed – Rocky’s Legacy“ einmal mehr in seine legendäre Rolle als Rocky Balboa und wurde unter anderem für einen Oscar als Bester Nebendarsteller in dem von Ryan Coogler inszenierten Boxer-Drama nominiert.




    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • WhiteNightFalcon
      Das wäre auch mein Wunsch eigentlich gewesen.
    • lukimalle
      aber eig müsste das als rambo geschehen.
    • WhiteNightFalcon
      Das würde ihm absolut ähnlich sehen, mit nem heroischen Filmtot als Actionstar abzutreten.
    • WhiteNightFalcon
      Wobei Creed mit seinem 35 Mio Dollar-Budget eigentlich von vornherein ne sichere Investition war.
    • Heavy-User
      Wenn es Stallones Baby ist, dann wird er sich nicht davon verabschieden. Ich glaube auch eher, dass er seine Rolle verkürzt und weniger Screentime bekommt oder er das Kommando an jemand anderes weitergibt.Ansonsten soll es der letzte Teil sein, Stallone übernimmt seine Rolle und verpflichtet endlich Jackie Chan und zeigt die Rückkehr von JCVD :-)
    • King 35
      Statham wäre in jedem Fall der perfekte Anführer. Aber ich fürchte eher, das Projekt wird nach Teil 4, wenn er denn wirklich kommt, eingestampft. Jason hat sich ja schon von Transporter verabschiedet.
    • King 35
      Ich denke nicht das sich Sly anschießen lässt. Er wird sich von seinen Fand explosiv verabschieden und dann die anspruchsvollen Rollen spielen die ihm angeboten werden.
    • WhiteNightFalcon
      Hab auch schon überlegt, er könnte dann trotzdem so den Anlaufpunkt fürs Team bilden, wie etwa Mickey Rourke im ersten Teil.
    • Klaus S.
      Dabei sein muss er und wenn er nur die anderen mit seinem Flugzeug von A nach B fliegt. Am Ende kann er dann ja seine Rente beim CIA einreichen und Statham das Kommando übergeben :D
    • mikeros
      Ich bin voll auf Slys Seite. Eine Weise Entscheidung. Mich freut sehr, dass er in Creed noch mal so richtig punkten konnte. Sein Action Comeback darf er ruhig als geglückt bezeichnen aber es jetzt ein für alle mal hinter sich lassen. Ich hoffe dennoch, dass er in Expandables 4 das Zepter übergibt.
    • WhiteNightFalcon
      Ich sagte ja schon, als er Rambo 5 abgeblasen hat, dass er wohl auch Expendables 4 nicht mehr macht. Der Schritt ist nur zu logisch. Sly wird dieses Jahr 70 und auf ärztliche Anweisung darf er schon seit dem ersten Expendables eigentlich keine Stunts mehr machen, wegen einer Rückenverletzung, die im schlimmsten Fall zu einer Querschnittslähmung führen könnte. Was mich betrifft, ich wäre mit einer Übernahme des Teams durch Jason Statham völlig einverstanden. Auch Schwarzenegger wäre ne Option, falls der nicht auch in Kürze zurück tritt, denn die neue Terminator-Trilogie hat sich ja wohl erledigt. Expendables ist personell einfach sehr flexibel.Und zum anderen würde es mich freuen, wenn die Leute Sly jetzt wirklich mal als guten Schauspieler wahrnehmen, wenn er anspruchsvollere Rollen spielt.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    The First King - Romulus & Remus Trailer DF
    Gesponsert
    Sonic The Hedgehog Trailer DF
    SpongeBob Schwammkopf: Eine schwammtastische Rettung Trailer DF
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Fantasy Island Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    "Der unglaubliche Hulk"-Star Edward Norton kürt den besten Bruce Banner
    NEWS - Stars
    Freitag, 8. November 2019
    "Der unglaubliche Hulk"-Star Edward Norton kürt den besten Bruce Banner
    Überraschung: Dieser Tierhorror ist Quentin Tarantinos Lieblingsfilm 2019
    NEWS - Stars
    Montag, 4. November 2019
    Überraschung: Dieser Tierhorror ist Quentin Tarantinos Lieblingsfilm 2019
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top