Mein FILMSTARTS
"Batman V Superman": Zack Snyder über das Filmende – und seine Diskussion mit Christopher Nolan [SPOILER]
Von Tobias Mayer — 29.03.2016 um 18:23
facebook Tweet G+Google

„Batman V Superman: Dawn Of Justice“ ist derzeit Thema Nr. 1 unter Blockbuster- und Comic-Fans. Es geht um die Qualität des Films – und um den Inhalt. Zack Snyder erklärte nun, warum er ausgerechnet dieses Filmende wollte…

Warner Bros.
Achtung, es folgt ein großer Spoiler zu „Batman V Superman“!

Christopher Nolan, Regisseur der „The Dark Knight“-Trilogie, ist bei „Batman V Superman: Dawn Of Justice“ nur noch Ausführender Produzent – diese Bezeichnung steht oft für einen mal mehr, mal weniger involvierten Ratgeber. Mit Zack Snyder, der „Batman V Superman“ inszenierte und auch den Nachfolger „Justice League“ übernehmen soll, diskutierte Nolan über das Filmende des am 24. März 2016 gestarteten Blockbusters, in dem sich Superman (Henry Cavill) im Kampf opfert und beerdigt wird. Aufsteigende Erde auf dem Sarg deutet zwar bereits die Rückkehr des Mannes aus Stahl an, dennoch kann die Entscheidung schockieren. Und Nolan war offenbar zunächst dagegen, wie Snyder im Collider-Interview verriet.

„Am Anfang der Arbeit hatten Christopher Nolan und ich ein langes Gespräch darüber, eine wirklich fantastische, irgendwie philosophische Konversation. Er war wirklich cool, denn er spielte einen fantastischen devil’s advocate und argumentierte, es nicht zu tun. Aber zum Schluss meinte er: ‚Du hast recht, es ist besser so.‘“

Warum wird Superman getötet? „Eine Sache, die ich wirklich sicherstellen wollte, war, dass Bruce Wayne [Ben Affleck] die Justice League versammelt. Ich dachte, es ist wirklich wichtig, dass Bruce Wayne der Samurai ist, der loszieht und die anderen Samurai findet. Mit Superman in der Nähe wäre das ziemlich schwierig. Dann könnte Wayne kaum sagen: ‚Ich möchte eine Justice League versammeln‘, weil er die Antwort bekäme: ‚Ok, aber vielleicht sollte Superman das machen. Du bist nur ein Typ. Ein cooler Typ zwar, versteh‘ mich nicht falsch, aber eben nur ein Typ.’”

Justice League: Part 1“ soll am 16. November 2017 bei uns anlaufen, als Fortsetzung von „Batman V Superman“, und wird dort vorbereitet (wie das passiert, ist einer der Kritikpunkte in der FILMSTARTS-Rezension).

Zack Snyder weiter über das Ende von „Batman V Superman“: „Für die Weiterentwicklung von Supermans Charakter war es mir wichtig, dass er eine Feuertaufe hat, um wirklich seine Menschlichkeit zu finden oder die ultimative Sache, die Menschen ausmacht. Die ultimative Sache, mit der man sich auseinandersetzen muss, ist Sterblichkeit.“

Dass Superman zurückkehren wird, daran allerdings ließ Zack Synder auch keinen Zweifel. „Es gibt eine Möglichkeit, ein deutlicheres Konzept zur Wiederauferstehung anzudeuten, aber das wollte ich nicht. Ich wollte, dass es sich für das Publikum echt anfühlt, wollte eine echte Erfahrung.“ Aber: „Es gibt einen Plan – wartet einfach ab.“

Ob die Zuschauer nach „Batman V Superman“ überhaupt noch warten wollen oder die Kinobesuche von „Justice League“ bzw. weiterer DC-Filme gleich aus dem Kalender streichen, ist eine Frage, die Warner derzeit brennend interessieren sollte. Das Studio hofft nämlich, dass der von Kritikern mehrheitlich schlecht aufgenommene „Batman V Superman“ der Startschuss für die Aufholjagd zum Konkurrenten Disney/Marvel („The Avengers“) wird.




facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • GenieNolanSnyder

    Ja Ich meinte mit Nolan.. hab nur Komma usw vergessen ^^...

  • Kal-El

    Der Film war leider mehr schlecht als recht. Da ich mir das aber vorher schon dachte, bin ich auch nur halb so enttäuscht über den Film. Tja, damit hat sich das Thema wohl erledigt, ob der Film zu den erfolgreichsten aufsteigen wird. Ich glaube kaum das er in einer Liga mit den Avengers spielen wird. Aber abwarten... er hat ja noch etwas Zeit...

    Wie kann man nur solch ein Potential so in den Wind schießen?! Gratulation!
    Und für Justice League werde ich gar nicht erst ins Kino gehen. Außer die Reviews überschlagen sich mit positiven Berichten. Quasi das Gegenteil von dessen was dem Film widerfahren ist. Aber ich glaube kaum, dass das passieren wird.

  • Kal-El

    Es wurde einfach alles zusammenhangslos hineingeworfen. Das ist alles andere aber keine gute Comicverfilmung. Aber gut, dass sieht wohl jeder anders...

  • HalJordan

    Den genauen Wortlaut der Unterhaltung zwischen Nolan und Goyer kenne ich nicht. Weiß nur, dass während der Schreibblockade das Drehbuch quasi entstanden ist.

    Du meintest sicherlich Nolan, der ablehnte Regie zu führen, nicht Snyder ;-) Von dem Besuch Nolans wusste ich. Das hab ich ebenfalls gelesen.

    Ja, J. Nolan hätte ich ebenfalls mehr eingebunden. Goyer wird einfach überbewertet ;-)

  • GenieNolanSnyder

    Die Idee von MoS ... muss leider Sagen, es kam von Goyer :( .. Nolan hat damals zum ihn gesagt "Wir drehen hier ein batman film und kein Superman" . als die beide Schreibblockaden hatte :)

    Die Idee fand Nolan gut und hat Sofort ins Studios angerufen und das verbreitet.. WB war sehr begeistern darüber und wollte das Snyder die Regie führen.. er lehnte das jedoch ab.. wollte Nur als Stories und producer tätig sein.. Wäre WB anderen Regisseur vorschlug, wusste Nolan Sofort, wer der Richtige man dafür sei... Snyder ... er hat ihn sogar bis bei ihm zuhause besuchen mit dem Script und Snyder war von Anfang auch Skeptisch .. aber als er den script bzw grobe stories laß? War er begeistern von diese Botschaft, was MoS vermitteln hatte und so kam der mann in Regie-Posten...

    Obwohl die die Jonathan Nolan damals MoS verfasst hat, hat Snyder dummerweise ein Fehler gemacht, im dem er Goyer anstatt J. Nolan auf das Drehbuch aufgesetzt hat ..

  • HalJordan

    Absolut. Affleck hat mich bislang bei keiner seiner eigenen Filme enttäuscht. Bin mir sicher, dass Warner Affleck viele Freiheiten einräumt. Er hat bekanntlich nicht nur seinen Argo-Kollegen Scoot McNairy eine Nebenrolle in BvS verschafft, er holte auch seinen oscarprämierten Argo-Autor Chris Terrio mit an Bord. Man darf gespannt sein, wie Terrios JL-Skript ohne Goyer ausschaut.

    Bei James Wan müssen wir einfach mal abwarten. Mit Fast 7 hat er unter Beweis gestellt auch mit einem großen Budget vernünftig umgehen zu können und dem Druck einer Großproduktion gewachsen zu sein. Aber das stimmt. Mit kleineren Budgets ist Wan besser.

    Wäre schön, wenn Geoff Johns zumindest die eine oder andere Idee zum Aquaman-Film beistern würde. Gerade Johns verpasste Aquaman eine Generalüberholung und schrieb zu dieser Figur ein paar tolle Geschichten. Gerade "Throne of Atlantis" schreit geradezu nach einer Verfilmung.

  • HalJordan

    Ja, das stimmt. Wenn ich richtig informiert bin, hatte Nolan bei TDKR mal einen kreativen Durchhänger und hat daher zum Spaß ;-) mit ein paar Ideen für einen Superman-Film heraumgesponnen. Und herausgekommen ist schlussendlich das Drehbuch für MoS.

  • WhiteNightFalcon

    Affleck/Terrio ins Boot zu holen war in jedem Fall ein guter Zug. Bei James Wan bin noch etwas skeptisch. Weiß ja inzwischen jeder, dass ich Fast 7 für nen tolles Actionbrett halte, aber Wan arbeitet in Punkto Story besser mit kleineren Budgets.

  • GenieNolanSnyder

    Das mit Kritiker und Buch/Comicvorlage stimme ich dir voll und ganz ... einer der beste Richtig inszenierte Comic Verfilmung, wenn du mich fragst

  • GenieNolanSnyder

    In 2woche wissen wir bescheid ob WB eier in der Hose hat

  • GenieNolanSnyder

    Da fehlt mir was ein.. Ich bin auch mit marvel Comics aufgewachsen und kennen mich in marvel weit auch sehr gut aus... bei MoS hab die alle gejammert und gehate... zu viel CGI Over-kill. Was war dann bei Avengers 1-2 ? Oder der unglaubliche Hulk ? ^^

  • GenieNolanSnyder

    da gebe ich dir schon recht.. aber hätte Snyder das genau so gemacht, wie in der Comics, wo die sich beide durch die Stadt,.. Länder usw prügeln... dann hätte alle wieder gejammert "shhhh wie in MoS ... Sinnlose Kampf, Bla bla bla bl"

  • GenieNolanSnyder

    Weil die Leute eben ein mainstream erwartet haben,.. was Snyder wiederum nicht machen wollten. Er wollte die beide größten held der Comic Geschichte das gebühren, was die verdient haben.. und mMn ist ihn mehr als gelungen... Aber dieser Arbeit wird eben nicht erkannt... was ich sehr traurig machen...

  • GenieNolanSnyder

    das glaube ich auch .. Wenn es nach Snyder ging ? Hätte wir BvS in seinen Voller Version gesehen ...

  • GenieNolanSnyder

    Wenigsten einer der sich mit DC Universum auskennt. Die Origin Stories von Batman, hat Snyder mMn besser hinbekommen, als anderen Regisseur vor ihm. Da gebe ich dir absolut recht... und das mit Bruce Wayne als kind in der brunnen hoch flogen... aber sieht einfach wie sehr Snyder Comic liebe und das hat er Super hin bekommen... klar hat BvS einigen Kritiken, wo man besser hätte machen müssen.. aber Snyder hatte Die sich an Frank Miller TDKR's Orientiert und der Tod von Superman... plus das Ereignisse von MoS unter einem Dacht gebracht... Und was da raus kam, war ein comicverfilumg. Die Erzählung zwischen bruce und kent hin und her.. macht auch sinn.. weil so baute Snyder Spannung zwischen beide Figuren und das haben die Kritiker und Nörgler und die sich als Fans bezeichnen nicht verstanden ...

    Den Kritik an Snyder ist für mich auch nicht nachvollziehen... der mann hat Ahnung, was DC Universum angeht... Ich hoffe nur WB ist nicht allzu dumm und lässt ihn fallen

  • GenieNolanSnyder

    Gott Sei dank.. Ich weiss das die story von Nolan und Goyer stamm. Das Drehbuch hätte die beide auch verfasst können .. nur Nolan war zu intensiv mit TDKR beschäftig

  • siggibaby

    Na und? Kopieren, remaken und wiederholen ist doch das Meisterdisziplin von Hollywood. Nur Sydner kann das besser als die anderen. Also, wo ist das Problem?

  • HalJordan

    MoS ist durch Snyder und Nolan gut geworden. Nolan war ja nicht nur Produzent, sondern die Geschichte stammte ja auch von ihm. Deshalb war das Drehbuch unter Goyer auch kein Totalausfall ;-)

  • HalJordan

    Bei "Man of Steel" war das Drehbuch von Goyer. Die Story wurde jedoch gemeinsam mit Chris Nolan entwickelt. Ich hoffe ebenfalls, dass Warner endlich Goyer von solchen Projekten fernhält.

    Er lebt bis heute noch von seinen Credits, die er durch die Dark Knight-Trilogie erhielt. Dabei war er nur bei Batman Begins Co-Drehbuchautor, ansonsten war er Story-Lieferant.

    Mein Wunschteam wäre für die JL Chris Terrio und Jonathan Nolan als Autorenteam. Jonathan Nolan kann ebenfalls tolle Drehbücher schreiben und kennt sich auch besser mit Comics aus, als sein älterer Bruder. Natürlich hätte ich auch nichts gegen Affleck einzuwenden, aber der soll sich ruhig mit seinem Batman-Solofilm beschäftigen (was er scheinbar bereits tut). In DC-Kreativchef Geoff Johns hat er ja seinen Ideengeber gefunden ;-)

  • siggibaby

    Mir geht das Snyder-Bashing voll auf den Sack. Ja, mir hat auch vieles nicht gefallen. Aber im Vergleich zu anderen Superheldenfilmen stechen sie doch deutlich hervor. Sie sind anders, besser. Und im direkten Vergleich sind sie sogar Meisterwerke.

    Der allgemeine Konsens ist: Er hätte es besser machen können und müssen. Nur hat er es nicht getan. Der Hauptgrund ist, dass das Studio hineingefuscht hat und noch vieles mit hineingezwängt hat um Justice League zu promoten. Trotzdem bleibt es der beste Superheldenfilm der letzten Jahre.

  • GenieNolanSnyder

    Kann ich dir nur zustimmen. Wenn zwei Gott ähnliche kraft auf einandern prallen. Da muss man eben mit toten und Verlust rechnen .. Aber das mann immer auf MoS herum hacken, war und ist mir bis heute immer noch unerklärlich.

  • GenieNolanSnyder

    Na ja ,.. Richtig gestorben ist Superman in Kampf gegen Doomsday in Comics nicht. Das war der härtesten Kampf seines Leben als Superman.. und das war ihn so Heftig, das er in ummacht ins Koma gefallen ist :)

  • GenieNolanSnyder

    Um Superman filme zu inszenieren, muss man sich echt mit Diese Charakteren In und Außen auskennen. Sonst kommst so eine Desaster, wie Superman Returns mMn

  • siggibaby

    Wo würde denn DC ohne Snyder stehen? Diese Frage ist weit wichtiger. Man hätte einen kindgerechten und aalglatten Man of Steel und BvS gehabt. Wobei sich Synder in Man of Steel mit seiner Ambivalenz sehr zurückgehalten hat. Sie war fast schon ein Superheldenfilm aus der Stange, fast schon harmlos.

    Was wäre ohne Synder konkret dabei rausgekommen? Sind wir so vergesslich? Ohne Snyder hätten wir einen "Superman Returns (2006)" oder ein "Fantastic Four (2015)"gehabt, die genauso untergegangen wären. Wollten die Fans etwa sowas haben? Oder anders gefragt: Was wäre passiert, wenn Synder "Superman Returns (2006)" oder "Fantastic Four (2015)" gedreht hätte?

  • GenieNolanSnyder

    Danke... Oh fussball ? Bin mehr Comic freak als fussball

  • GenieNolanSnyder

    Die zwei filme sind mehr als grausam

  • GenieNolanSnyder

    Ein Punkt für dich... BvS hat starker moment und das sieht man einfach das Terrio da kräftig gearbeitet haben und Snyder stärken in der Erscheinung war ... und deswegen lege ich auch jetzt größeren wert auf JL... weil Terrio das Drehbuch nicht überarbeitet haben.. sondern komplett selber geschrieben hat, ohne Goyer der depp.... MoS ist nur gut geworden, wegen Snyder, Wenn du mich fragst

  • GenieNolanSnyder

    Ja ich weiss :(

  • Solecism

    Wo steht denn DC aktuell mit Snyder? Er hat zweimal aufs richtige Pferd gesetzt. Man of Steel war gut, aber nicht in der Liga eines Nolan'schen Batman. Das Publikum war neugierig, weshalb der Film ein Erfolg wurde. Und nachdem Nolan nur noch als Produzent aktiv ist, hat DC/Warner nicht viele Wahlmöglichkeiten, da ihnen die Zeit davon läuft.
    Snyder hat vielleicht geahnt, dass ein weiterer "normaler" Superman-Film schwierig wird. Was also würde das Publikum bei der Stange halten? Batman. Und aktuell scheint es für den Film aufzugehen (das Marketing läuft ja beinahe auf Star Wars ähnlichem Niveau ab). Aber für einen weiteren Teil wäre ich an DC's Stelle vorsichtig, ob ein Erfolg in dieser Konstellation wiederholt und sogar ausgebaut werden kann. Die Snyder'sche Variante mit viel Krach-Bum-Action, die total von den Figuren ablenkt, dürfte vermutlich kein 3. mal in dieser Größenordnung überstehen. Der nächste Teil muss aus meiner Sicht "geerdeter" werden, ansonsten kann DC seine Pläne genauso beerdigen, wie Snyder Superman.

  • Samir Jan

    "Man ist so viel wert wie sein letzter Film"

    Er ist ein wirklich guter Regisseur. Watchman war genial. An den Film kommen wirklich nur wenige ran.

  • Samir Jan

    Ein Superman Film zu machen ist schon echt hart. Man of Steel war schon echt gut für seine Verhältnisse.

  • Samir Jan

    Nein, never. Weil man wusste, dass die j. League kommt und Superman Pflicht ist.

  • siggibaby

    Da versuchen einige User den Rauswurf von Zack Synder herbeizureden. Schminkt euch das lieber ganz schnell ab. Ihr könnt euch den Mund fusselig reden oder weitere Petitionen starten, aber er wird Justice League drehen und wahrscheinlich noch weitere.

    Ohne diesen Mann wäre DC sehr schnell am ende und wäre nicht dort, wo sie jetzt ist. Das weiß Warner sehr gut. Hätte Warner einen beliebigen Regisseur genommen, würde sich keine Sau für DC-Helden interessieren. Sie würden in der Masse an Superheldenfilmen untergehen, siehe "Fantastic Four (2015)".

    Ohne diesen Mann würde ich weder Batman noch Superman nicht mal mir der Feuerzange anfassen. Und Justice League interessiert mich nicht die Bohne, da aber Zack Synder das dreht, wird es geschaut.

    Er ist ein Regisseur, der polarisiert und Kontroversen auslöst. Er ist kein Regisseur, der aalglatte Superheldenfime von der Stange dreht wie zb Marvel es tut. Er und seine Filme waren schon immer politisch unkorrekt, kompliziert und ambivalent. Und wer glaubt, dass Warner das nicht bewusst einkalkuliert hat, ist naiv. Ohne diese Kontroverse wären die DC-Helden nie soweit gekommen. Die Kontroverse ist ein teil des PR´s. BvS ist in aller Munde und wird heiß diskutiert. Gerade deswegen ist er so erfolgreich und ist nicht wie "Fantastic Four (2015)" untergegangen. Ziel erreicht.

  • WhiteNightFalcon

    Kann er. Terrio hat mit Affleck sämtliche Batman-Szenen überarbeitet und es gibt keine Szene von Affleck, die nicht perfekt ist. Da passt alles. Das ist Terrio zu verdanken.

  • WhiteNightFalcon

    Daneben geklimpert? Finde er hat da nen richtig krassen klassischen Orchesterscore zusammen mit Tom Holkenberg geschaffen, der schön düster und wuchtig und nicht so Experimentell wirkt, wie die Dark Knight Scores teilweise.

  • WhiteNightFalcon

    Snyder ist visuell großartig. Doch als Regisseur taugt er nur soviel, wie seine Drehbücher. Watchmen und Legende der Wächter zb hatten starke Vorlagen, aus denen er auch starke Filme gemacht hat. Schwächelt aber das Drehbuch, schwächelt auch Snyder.
    Wenn man überlegt, wie stark Afflecks Szenen zu 100% sind, da bin ich 100% sicher, dass die von Affleck und Terrio komplett so ausgearbeitet wurden. Man stelle sich vor, das ganze Script wäre von Goyer. Der Film wäre ein Desaster geworden.

  • WhiteNightFalcon

    Mit Goyer das stimmt. Vor kurzem mal Ghost Rider 2 geschaut. Da war mir garnicht bewusst, dass Goyer auch zum Teil das Drehbuch verbrochen hat. Und wenn man sich den und Blade 3 anschaut: Grausam.

  • WhiteNightFalcon

    So ganz originär ist die letzte Szene des Films aber auch nicht. Mich erinnert sie sehr stark an die letzte Szene von Die Liga der außergewöhnlichen Gentleman.

  • King Kong

    Mahlzeit und ich glotz DE gegen Italia

  • GenieNolanSnyder

    hahaha .. niedlich
    ich gehe erstmal was essen ^^

  • King Kong

    Allerdings!

  • King Kong

    ich warte schon seit MoS und es wird ja nicht besser, bis jetzt. Ziemlich lange und harte Geduldsprobe für einen Superman Fan!

  • GenieNolanSnyder

    wart einfach ab ^^

  • King Kong

    Ja, wir drehen uns im Kreis, spannend bleibts aber.

  • King Kong

    mich nun nicht mehr so ganz, leider. aber vlt kann er ohne den Goyer-Fakt besser.

  • Ren K.

    naja aber auch bei Man of Steel gab es viele die gemeckert haben, obwohl mit Cavill der bisher beste Superman gefunden wurde.. und Snyder wurde trotzdem nicht geköpft.

    Aber wir können spekulieren wie wir wollen, Warner wird es bald bekanntgeben, aber auch die Gerüchte um eine Verlegung von JL sind ja Gerüchte geblieben und ich denke, nach den bisherigen Prognosen wird alles so bleiben wie es ist, nur das ein Batman-Solo schneller kommt

  • GenieNolanSnyder

    Und bei JL hat er das komplette Drehbuch geschrieben. .. ohne Goyer... das lässt mich schon mal hoffen

  • King Kong

    Naja, das ist ja nur die offizielle Ansage für die Presse. Schlussendlich wird ein Drehbuch noch während des Drehs geändert. Siehe BvS: Da kam Chris Terrio auch erst später an Bord(während der Drehs).

  • King Kong

    Naja, es gab immer wieder Filmproduktion wo Regisseure während des Drehs abgesägt wurden

  • King Kong

    tja, wer weiß, was WB wirklich denkt...keine Ahnung.

  • GenieNolanSnyder

    Das ist eben des... ich würde echt gerne wissen, wie da jetzt abgeht. Ich will gar nicht in Snyder Körper stecken. Der arme

  • GenieNolanSnyder

    Das Drehbuch ist bereit fertig... aber ich denken auch das man da reinschauen werden und bei der dreh paar Änderung genommen wird

  • GenieNolanSnyder

    Na ja. WB hat Snyder auch in BvS schon Freier hand gegeben.. klar WB hat einigen auch im augen behält. Letztendlich ist BvS mehr Snyder Film geworden, als das sich WB gewünscht hatte, oder liege ich da falsch ? ^^

    Und Wenn Miller die Regie an JL übernehmen sollten ? Dann wird WB ihn machen lassen,...

  • King Kong

    George Miller wäre echt hammer. Aber ob er sich das antut?! Denn WB lässt gerne die Marionetten tanzen. Nur, nach seinem Mad Max Erfolg könnten sie ihm auch freie hand lassen -was ich mir dringenst wünsche. Denn Fury Road war ein wahrer Action-Kracher und erst die Musik dazu - GEIL. Zimmer hat bei BvS ordentlkich daneben geklimpert -und ich mag ihn eigentlich.(manchmal)

  • King Kong

    Gute Idee!

  • GenieNolanSnyder

    Misserfolg werde ich auch kein menschen gönnen... aber bei diese Kritik an BvS ist was dran... in Zwei Woche sind wir schlauer ...und wenn es für Snyder blöd läuft ? Bekommt Miller die Regie an JL... WB hat ihn nichts umsonst da unten gebracht ....

  • King Kong

    Und ich bestimmt keiner, der einem Menschen Misserfolge gönnt. Aber mir schwant übles. Warten wir es ab...

  • GenieNolanSnyder

    Er muss irgendwie Schutz suchen :) Okay sein Batwings konnte gegen Doomsday nichts anrichten.. also da musste die Amazone her ^^

  • Bruce W.

    Es ist eigentlich immer besser auch neue Regisseure ans Ruder zu lassen. So schön Snyders Bildsprache auch sein mag, irgendwann sieht man sich satt. Ich fänds nur gut wenn man ihn in einer Berater-Rolle bei behält. Schließlich kennt sich der Mann ziemlich gut mit Comicverfilmungen aus.

  • GenieNolanSnyder

    Du könntest sogar recht haben... Ich glaube in WB Chefetage gibts schon Pro-Snyder und Contra-Snyder Debakeln. Ich gib echt zu, diese Kritik ist für Batman und Superman bzw lässt die beide Figuren nicht in einem gutes licht erscheinen ...

  • King Kong

    Kann sein. In der Vergangenheit hatte er ja geliefert(watchmen). Aber, es wird Disskusionen geben, im Headquater von WB, da bin ich mir sicher. Denn es gibt Genug talentierte Regisseure und WB wird sich die butter nicht vom Brot nehmen lassen und so einige Regisseure wurden in der Vorbereitung dann doch gekickt. Und Snyder hat nach den Kritiken(und egal was die Zahlen bringen werden) keine Garantie mehr. Glaube ich.

  • Bruce W.

    Ihn eventuell ablenken? Ich meine ein bisschen komisch sah das schon aus, wie er da einfach rumsteht...

  • King Kong

    Genau, wird spannend.

  • GenieNolanSnyder

    Nicht Glänzen Stimmt.. Aber auf jeden fall Runder.. Das wird sich bei JL zeigen .. und klar ist Snyder kein Nolan... Snyder Stärken ist Visuelle und bildgewaltig.. Aber er kann, wenn er es will

  • King Kong

    Bis jetzt ist er eh raus und Chris Terrio wieder gesetzt. Und Terrio konnte bei BvS auch nicht glänzen. Snyder ist bestimmt ein Bildermagier - aber eben kein guter Regisseur(leider)

  • GenieNolanSnyder

    Ich weiss das BvS nicht so einfach haben werden.. aber warten wir einfach ab ^^

  • GenieNolanSnyder

    Ich würde Snyder nicht als Falsche Wahl bezeichnen.. Eher Goyer sollen DCEU endlich verlassen :)

  • King Kong

    Ja, wäre erzählenswert. Aber Snyder hat noch keinen vernünftigen Superman Film gedreht. Und das sollte zuerst kommen. Snyder + Goyer war von Anfang an, die falsche Wahl. Und WBs Fernziel "Justice League" Gesetz - und das macht eine Superman Solo Reihe auf Jahre hinaus eh kaputt. Und das ist schade, für alle Superman Fans!

  • King Kong

    Nun, die nächsten zwei Wochenenden und deren Einahmen werden zählen und eine Entscheidung herbeiführen. Und die Vorkäufe sind dramatisch eingebrochen.

  • screener

    als wenn irgendeiner auch nur für eine sekunde geglaubt hat das superman tot wäre, echt jetzt? xD

  • GenieNolanSnyder

    Das mit Tot von Superman, war vorhersehbar. Ich bin schon enttäuscht, das WB hier kein Superman solo film daraus gemacht. Den der tod von superman hat Fette potenziell groß ins kino zu kommen ... Und WB zerquetsch es in JL film... dabei haben die Liga das nicht nötig

  • GenieNolanSnyder

    Klar Warte WB noch bis zwei Wochen.. dann sehen wir weiter, ob Snyder seinen Regie-posten behält oder nicht. Jetzt liegt BvS mit 181 mio einnahmen und weltweit schon über 600 mio.. also da geht noch weiter ...Sollte BvS diese Woche knapp 700 mio oder über ? Könnte durchaus sein, das Snyder die Liga weiter führen oder auch nicht

    mittlerweile haben die fans ehe einen Petition gegen Snyder gestartet..

  • GenieNolanSnyder

    Was soll batman schon gegen Doomsday machen ? :)

  • King Kong

    Nun, ich will ja nicht sagen, dass er sich nun, so gut wie möglich, im Gespräch halten will, als Regisseur. Denn sein Stuhl wackelt ... Auch wenn die vielen negativen Kritikerstimmen gescholten werden(sowie der Film), so tragen diese Stimmen auch dazu bei, ob Snyder überhaupt eine Garantie hat und haben wird, als Regisseur an Bord zu bleiben.
    Zum Thema: Sicherlich ist seine Plotentscheidung zu BvS nachvollziehbar, aber macht noch lange keinen guten Film. Was er auch nicht ist.
    Und ob Warner mit diesem durchschnittlichen Film Snyder erneut aufs Pferd setzt, bezweifel ich sehr.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Hot Dog</strong> Trailer DF
Hot Dog Trailer DF
17 629 Wiedergaben
<strong>Robin Hood: The Rebellion</strong> Trailer OV
Robin Hood: The Rebellion Trailer OV
4 143 Wiedergaben
<strong>Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust</strong> Trailer DF
Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust Trailer DF
38 085 Wiedergaben
<strong>Im Zweifel glücklich</strong> Trailer DF
Im Zweifel glücklich Trailer DF
589 Wiedergaben
<strong>Die kleine Hexe</strong> Trailer DF
Die kleine Hexe Trailer DF
11 581 Wiedergaben
<strong>Der Hauptmann</strong> Trailer DF
Der Hauptmann Trailer DF
609 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Alle Kino-Nachrichten
Daniel Craig in geheimer Mission in "James Bond 007 - Spectre": Die TV-Tipps für Mittwoch, 17. Januar 2018
PLAYLIST - TV-Tipps
Mittwoch, 17. Januar 2018
Daniel Craig in geheimer Mission in "James Bond 007 - Spectre": Die TV-Tipps für Mittwoch, 17. Januar 2018
"Your Name.": Aufgrund der gewaltigen Nachfrage wird es weitere Kinovorstellungen in Deutschland geben
NEWS - Im Kino
Mittwoch, 17. Januar 2018
"Your Name.": Aufgrund der gewaltigen Nachfrage wird es weitere Kinovorstellungen in Deutschland geben
Die neuesten Kino-Nachrichten
Neustarts der Woche
ab 11.01.2018
The Commuter
The Commuter
Von Jaume Collet-Serra
Mit Liam Neeson, Vera Farmiga, Patrick Wilson
Trailer
Your Name.
Your Name.
Von Makoto Shinkai
Trailer
Wonder Wheel
Wonder Wheel
Von Woody Allen
Mit Kate Winslet, James Belushi, Justin Timberlake
Trailer
Tad Stones und das Geheimnis von König Midas
Tad Stones und das Geheimnis von König Midas
Von Enrique Gato, David Alonso
Trailer
Dvizhenie Vverkh - Sprung an die Spitze
Dvizhenie Vverkh - Sprung an die Spitze
Von Anton Megerdichev
Mit Vladimir Mashkov, John Savage, Isaiah Jarel
Trailer
Arif v 216
Arif v 216
Von Kıvanç Baruönü
Mit Cem Yılmaz, Ozan Güven, Farah Zeynep Abdullah
Trailer
Filme veröffentlicht in der Woche
Back to Top