Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Konkurrenz für Disney? "König der Löwen"-Autorin plant Projekt für neue Animationsabteilung von Skydance
    Von Woon-Mo Sung — 17.03.2017 um 19:30
    facebook Tweet

    Mit Skydance steigt eine weitere Firma ins Animationsfilmgeschäft ein. Und für die ersten Projekte wurden bereits fähige Leute versammelt, zu denen auch die Autoren von „Der König der Löwen“ und „Kung Fu Panda“ gehören.

    Disney
    Der Markt für Animationsfilme ist besonders für große Hollywoodstudios äußerst lukrativ. Allein 2016 schafften es gleich drei Filme in die Top 10 der erfolgreichsten Filme des Jahres, wobei „Zoomania“ und „Findet Dorie“ sogar die magische Marke von einer Milliarde US-Dollar Einspiel knacken konnten. Neben Disney mischen seit geraumer Zeit mit DreamWorks („Trolls“), Universal („Pets“) oder Fox („Ice Age“-Reihe) auch andere namhafte Studios erfolgreich in dem Segment mit. Nun tritt ein weiteres Unternehmen an, um mit eigenen animierten Filmen für ordentlich Konkurrenz zu sorgen. Wie The Hollywood Reporter berichtet, hat man nämlich bei Skydance Media eine neue Animationsabteilung gegründet.

    In jüngerer Vergangenheit produzierte Skydance unter anderem die letzten zwei „Star Trek“- und „Mission: Impossible“-Filme, demnächst geht außerdem „Life“ mit Jake Gyllenhaal und Ryan Reynolds an den Start. Zusammen mit dem spanischen Animationsstudio Ilion will man nun animierte Geschichten ins Kino und ins Fernsehen bringen.

    Erste Filme befinden sich schon in Planung, für die man erfahrene Mitarbeiter verpflichten konnte. So ist zum Beispiel Linda Woolverton mit im Boot, die an den Drehbüchern klassischer Disney-Trickfilme wie „Der König der Löwen“ und „Die Schöne und das Biest“ schrieb. Zu ihrem Projekt gibt es noch nicht sehr viele Details. Bekannt ist nur, dass es um ein junges Mädchen mit magischen Kräften gehen wird, die ihre Familie und ihr Königreich schützen muss. Woolverton wird auch als Produzentin beteiligt sein, 2019 soll dann die geplante Veröffentlichung erfolgen. Die Autoren von „Kung Fu Panda“, Jonathan Aibel und Glenn Berger, sind ebenfalls bei Skydance’ neuer Animationssparte an Bord und entwickeln das Skript zu „Luck“, in dem es um den immerwährenden Kampf zwischen Glück und Pech gehen wird.

    Es wird allerdings noch etwas Zeit vergehen, bis die ersten Animationsfilme von Skydance das Licht der Leinwand erblicken werden. Vorerst veröffentlicht das Studio weiterhin Filme mit echten Schauspielern, wie z.B. „Life“, der am 23. März 2017 in den deutschen Kinos startet.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top