Mein FILMSTARTS
    Für eine Abspannszene: Drei weitere "X-Force"-Charaktere womöglich in "Deadpool 2" dabei
    Von Markus Trutt — 10.05.2017 um 14:56
    facebook Tweet

    Das „X-Men“-Universum wächst. Neben weiteren Filmen der Hauptreihe ist unter anderem auch ein Ableger zur Söldnertruppe „X-Force“ angekündigt, das durch die Einführung mehrerer neuer Comic-Figuren in „Deadpool 2“ schon vorbereitet werden soll.

    Twentieth Century Fox
    Während die Marvel Studios ihr Cinematic Universe um die Avengers stetig ausbauen, ist man auch bei 20th Century Fox nicht untätig, was die Erweiterung des eigenen, vor allem von den X-Men bevölkerten Marvel-Universums angeht. Neben TV-Projekten wie „Legion“ oder „The Gifted“ wird es auch auf der großen Leinwand jede Menge Mutanten-Nachschub geben. Länger in Planung ist dabei schon ein Spin-off über die Elite-Eingreiftruppe „X-Force“, das allmählich Formen annimmt und durch die nun gemutmaßte Einführung mehrerer Mitglieder in der 2018 startenden Fortsetzung „Deadpool 2“ vielleicht schneller kommen könnte als gedacht.

    Bekannt ist bereits, dass mit dem zeitreisenden Cable (Josh Brolin) und der Söldnerin Domino (Zazie Beetz) gleich zwei Mutanten aus der X-Force größere Rollen im „Deadpool“-Sequel einnehmen werden. Fest steht außerdem schon, dass Deadpool (Ryan Reynolds) und sein Partner Cable auch in „X-Force“ im Zentrum der Handlung stehen werden. Wer ihnen dabei Gesellschaft leistet, könnten wir aber vielleicht schon in „Deadpool 2“ herausfinden. Wie ComicBook.com nämlich erfahren hat, sucht Fox für das Sequel angeblich Darsteller für gleich drei Figuren, die sich in den Marvel-Comic-Vorlagen mit der wenig zimperlich vorgehenden X-Force auf besonders heikle Missionen begeben. Bei diesen handelt es sich um Sunspot, Feral und Shatterstar.

    Während der Solarenergie absorbierende Sunspot alias Roberto DaCosta bereits einen kleinen Auftritt in „X-Men: Zukunft ist Vergangenheit“ hatte und dort von Adan Canto („Narcos“) verkörpert wurde, würden Feral und Shatterstar mit einem Auftritt in „Deadpool 2“ ihren Einstand im „X-Men“-Filmuniversum geben. In unserem „X-Force“-Video stellen wir euch die raubkatzenartige Mutantin und ihren mit zwei mächtigen Schwertern ausgestatteten Kollegen etwas näher vor:

    Wie ComicBook.com weiter berichtet, soll der Part der besagten neuen Mutanten in „Deadpool 2“ aber nur klein ausfallen und sich auf eine Post-Credit-Szene beschränken, die den „X-Force“-Ableger vorbereiten soll. Dieser könnte daher bereits auf „Deadpool 2“ und nicht erst – wie ursprünglich mal angenommen – auf ein mögliches drittes Kino-Abenteuer des vorlauten Söldners folgen. Mit Joe Carnahan („Smokin‘ Aces“, „The Grey“) hat das Spin-off bereits einen Drehbuchautor gefunden. Ob der vielbeschäftigte Filmemacher auch auf dem Regiestuhl Platz nehmen wird, ist hingegen noch unklar. „Deadpool 2“ wird hingegen von „John Wick“-Co-Regisseur David Leitch inszeniert und soll im Juni 2018 in den US-Kinos starten. Einen deutschen Termin für die Veröffentlichung gibt es bislang aber noch nicht.

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Gelobt sei Gott Trailer DF
    Gesponsert
    Rambo 5: Last Blood Trailer DF
    Devil's Revenge Trailer OV
    QT8: The First Eight Trailer OV
    Downton Abbey Trailer DF
    Systemsprenger Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten In Produktion
    Für Netflix: "The Batman"-Regisseur verfilmt Sci-Fi-Roman-Klassiker
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    So beginnt angeblich "Star Wars 9": Das gab es in der Reihe noch nie
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    "Dark Army": "Ghostbusters"-Regisseur macht Monster-Horrorfilm
    NEWS - In Produktion
    Montag, 16. September 2019
    "Dark Army": "Ghostbusters"-Regisseur macht Monster-Horrorfilm
    Michael Fassbender steht für "Thor 4"-Regisseur vor der Kamera – aber nicht fürs "Avengers"-Universum!
    NEWS - In Produktion
    Samstag, 14. September 2019
    Michael Fassbender steht für "Thor 4"-Regisseur vor der Kamera – aber nicht fürs "Avengers"-Universum!
    Alle Kino-Nachrichten In Produktion
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top