Mein FILMSTARTS
"Spider-Man: Homecoming": Überraschende Rückkehr für zwei prominente Marvel-Darstellerinnen
Von Björn Becher — 26.06.2017 um 10:15
facebook Tweet G+Google

Eine vollständige Cast-Liste zu „Spider-Man: Homecoming“ informiert uns nun über ein paar überraschende Zugänge – darunter auch zwei Damen, die wir aus früheren Marvel-Film kennen… und vielleicht den möglichen Bösewicht für das Sequel?

Sony Pictures
In der nachfolgenden Nachricht werden mehrere Cameos und kleine Auftritte in „Spider-Man: Homecoming“ enthüllt. Daher: Achtung! SPOILER! Weiterlesen auf eigene Gefahr!


In Deutschland wurde sie noch nicht veröffentlicht, aber in den USA wohl schon. Die Rede ist von der offiziellen Pressemappe zu „Spider-Man: Homecoming“, in der sich auch meist eine Übersicht aller Darsteller samt Rollen befindet. Die Kollegen von geektyrant.com haben diese Liste bei sich veröffentlicht und dabei stechen vor allem zwei Namen ins Auge.

So ist Gwyneth Paltrow wieder als Pepper Potts zu sehen. Normalerweise überrascht das wenig, schließlich wissen wir, dass Robert Downey Jr. als Tony Stark und Jon Favreau als Happy Hogan eine größere Rolle spielen, somit wäre ihr Auftritt logisch. Allerdings fehlte sie in „The First Avenger: Civil War“ komplett und es gab Gerüchte über Unstimmigkeiten zwischen ihr und Marvel. Wenn diese existierten, wurden sie wohl ausgeräumt.

Ebenfalls Marvel-Erfahrung hat Jennifer Connelly. Als Betty Ross war sie an der Seite von Eric Bana in Ang Lees „Hulk“ zu sehen. Diese Version des grünen Monsters gehört im Gegensatz zu „Der unglaubliche Hulk“ mit Edward Norton aber nicht zum aktuellen Kino-Universum von Marvel, sodass die Oscarpreisträgerin (für „A Beautiful Mind“) eine neue Rolle bekleiden wird. In den Credits gelistet ist sie als „Karen / Suit Lady“. Während die Kollegen von geekytryant spekulieren, dass sie womöglich für Tony Stark oder S.H.I.E.L.D. arbeitet, können wir euch bereits versichern, dass man Connelly sehr wahrscheinlich nicht sehen wird. Unseren Informationen nach ist nur ihre Stimme zu hören. Bekanntlich bekommt (bzw. bekam schon in „Civil War“) Peter Parker (Tom Holland) von Tony Stark einen neuen Spider-Man-Anzug, dessen viele Funktionen er nach und nach im Verlauf des Films entdecken muss. Ähnlich wie bei Tony Starks Iron-Man-Anzügen gibt es dabei auch eine Computer-Stimme: Das ist wohl Connellys Karen, was ein nettes Easter-Egg der anderen Art ist: Denn Paul Bettany, Jennifer Connellys Ehemann im realen Leben, spricht schließlich Jarvis, die entsprechende Stimme in den Iron-Man-Anzügen. Iron Man und Spideys Anzüge sind also quasi verheiratet...

Interessant ist zudem die Übersicht über die Bösewichte. Adrian Toomes alias Vulture (Michael Keaton) arbeitet ja bekanntlich mit einem kleinen Team zusammen. Nachdem wir schon wussten, dass Bookem Woodbine als Herman Schultz alias Schocker dazugehört, ist in der Cast-Liste Logan Marshall-Green („Prometheus“) als Jason Brice und ebenfalls der Schocker gelistet. Es gibt also zwei Versionen des Antagonisten.

Comic-Fans dürfte unter anderem auch noch der Rollenname von Michael Mando stutzen lassen. Der aus „Better Call Saul“ bekannte Schauspieler wird als Mac Gargan gelistet. Da er im Gegensatz zu den anderen Figuren nicht zusätzlich mit einem Bösewichtnamen aufgeführt wird, erwarten wir noch nicht, dass er bereits in „Spider-Man: Homecoming“ als Scorpion (so sein Comic-Alter-Ego) zu sehen ist – zumindest nicht vor dem Abspann. Möglicherweise ist dies aber bereits ein Verweis, dass wir ihn in dem momentan noch unter dem Arbeitstitel „Spider-Man: Homecoming 2“ (Name wird definitiv geändert) firmierenden Sequel als Widersacher des Helden sehen werden. Genauso gut möglich ist es aber natürlich auch, dass er erst einmal nur als Detektiv eingeführt wird, der die Identität von Spider-Man herausfinden will und noch keine Pläne darüber hinaus bestehen.

Auch Donald Glover spielt eine Rolle mit Comic-Hintergrund. Der Comedian, Musiker und Autor ist als Aaron Davis zu sehen, einem Kleinkriminellen und Einbrecher, der als Prowler ebenfalls ein Spider-Man-Antagonist ist. Dabei kreuzt er in den Vorlagen aber nicht die Klingen mit Peter Parker. Davis ist nämlich der Onkel von Miles Morales, Parkers Spidey-Nachfolger, und gerät mit diesem auch aneinander. In den Comics bekommt Miles seine Kräfte sogar als unmittelbare Folge eines der Einbrüche von Aaron Davis. Interessanterweise hat der Gauner zudem in den Vorlagen eine starke Verbindung zu Scorpion. Ob dieses Casting ebenfalls eine mögliche Andeutung für die Zukunft ist (bisher galt es als sehr unwahrscheinlich, dass auch Miles Morales irgendwann in diesem Universum auftreten wird, da Peter Parker selbst ja noch sehr jung ist), bleibt offen. Sehr gut denkbar ist auch, dass es einfach ein weiteres kleines Easter-Egg ist. Schließlich wurde Miles Morales von Erfinder Brian Michael Bendis und Zeichnerin Sara Pichelli und ihrem Vorgesetzten Axel Alonso nach dem Vorbild von US-Präsident Barack Obama und eben Schauspieler Donald Glover gezeichnet.

„Spider-Man: Homecoming“ kommt am 13. Juli 2017 in die Kinos. In den USA gab es bereits die ersten Screenings und die US-Kollegen zeigten sich in Twitter-Stimmen sehr begeistert.

Spider-Man: Homecoming Trailer (3) DF

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Deliah C. Darhk

    Spoiler

    Skorpion bedeutet mit ziemlicher Sicherheit, dass da am Sinister-Team gebastelt wird. Die Sony-Filme mit Kraven, Venom, Mysterio deuten diese Richtung auch an und Sony wollte bereits in der Vergangenheit die Sin6 verfilmen. Scheint diesmal ein besser überlegter Plan mir langsamen Aufbau zu werden. Das lässt doch hoffen.

    "Iron Man und Spideys Anzüge sind also quasi verheiratet..."

    Dann bin ich mal gespannt, wann die beiden uns ihren kleinen Strampler vorstellen. ;)

  • SerienFlash

    Bitte ein Iron Man 4 mit Pepper Potts. Irgendwie hat man nur mal am Rande erwähnt, dass die Beziehung zwischen ihr und Tony pausiert. Finde es so schwammig echt doof

  • Sentenza93

    Gott sei Dank.

  • Sentenza93

    Das mit Paltrow ist doch schon seit Monaten raus. Das hab ich hier schon vor Ewigkeiten unter einen der Spidey-Trailer geschrieben.

    Connelly freut mich. Auch wenn ich sie lieber SEHEN würde.

  • Deliah C. Darhk

    Ich kenne nur die gegenteilige Meldung. Wann wurde die denn dementiert?

  • Heavy-User

    Ach das wäre zu schön, wenn sich Marvel dessen animmt und Sony zeigt, wie man das macht :)

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Trailer DF
Fack ju Göhte 3 Trailer DF
41 963 Wiedergaben
Saw 8: Jigsaw Clip "Bucket Heads"
Saw 8: Jigsaw Clip "Bucket Heads"
2 998 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer DF
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer DF
40 180 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
32 959 Wiedergaben
<strong>Black Panther</strong> Trailer (2) DF
Black Panther Trailer (2) DF
6 777 Wiedergaben
<strong>X-Men: New Mutants</strong> Trailer DF
X-Men: New Mutants Trailer DF
11 790 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"World War Z 2": David Fincher gibt Update zum Zombie-Sequel mit Brad Pitt
NEWS - In Produktion
Freitag, 20. Oktober 2017
"World War Z 2": David Fincher gibt Update zum Zombie-Sequel mit Brad Pitt
Verstärkung aus "mother!", "Rogue One" und "After Earth": Drei neue Darsteller für das "Hellboy"-Reboot
NEWS - In Produktion
Freitag, 20. Oktober 2017
Verstärkung aus "mother!", "Rogue One" und "After Earth": Drei neue Darsteller für das "Hellboy"-Reboot
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top