Mein FILMSTARTS
"Spider-Man: Homecoming"-Bösewicht angeblich Teil des Spin-offs "Silver And Black"
Von Björn Becher — 18.07.2017 um 20:21
facebook Tweet G+Google

Neben der Zusammenarbeit mit Marvel bei „Spider-Man: Homecoming“ plant Sony auch eigene Filme mit Figuren aus Spideys Comic-Universum. Zu einem dieser Filme, „Silver And Black“, gibt es nun neue Gerüchte, die durchaus überraschen…

Sony Pictures

In „Spider-Man: Homecoming“ spielt der aus „Better Call Saul“ bekannte Michael Mando den Kleinkriminellen Mac Gargan, den Comic-Fans bestens kennen. Denn in den Vorlagen wird er zu Spideys Widersacher Skorpion. Bislang vermuteten wir, dass Mac Gargan als Skorpion in „Spider-Man: Homecoming 2“ zurückkehrt. Doch er könnte vorher schon in einem ganz anderen Film mitmischen.

Wie die Insider von „That Hashtag Show“ berichten, soll Mac Gargan Teil der Bösewichtriege in „Silver And Black“, einer kommenden Sony-Comic-Verfilmung rund um die Helden Silver Sable und Black Cat sein. Er habe dort einen kleinen Auftritt als Handlanger des Hauptbösewichts Mendel Stromm alias Gaunt, über dessen Auftritt bereits vor rund zwei Monaten spekuliert wurde.

"Silver And Black": Erste Details zur Handlung des "Spider-Man"-Spin-offs

Mac Gargan tritt nach den Informationen der Kollegen dabei in voller Skorpion-Montur auf. Er bekomme von Gaunt einen Anzug – samt dem Skorpionschwanz. Daneben gehören angeblich auch die Figuren Anton Rodriguez alias Tarantula, Dimitri Smerdyakov alias Chameleon und Lonnie Lincoln alias Tombstone zum Bösewicht-Arsenal. Auch diese Namen kursierten teilweise schon vor zwei Monaten.

Auch wenn die „That Hashtag Show“-Insider nicht mit Sicherheit sagen können, ob Mando die Rolle des Mac Gargan auch in „Silver And Black“ spielt, liegt dies nahe. Damit könnte deutlich schneller Klarheit über die Frage geschaffen werden, ob das Marvel-Universum mit Tom Hollands Spider-Man und die neuen Sony-Filme, zu denen auch „Venom“ mit Tom Hardy gehört, verbunden sind.

Tom Hardy wird zu "Venom"

Nachdem es darüber teilweise Verwirrung gab, deuteten die jüngsten Aussagen der beiden Masterminds Kevin Feige und Amy Pascal deutlich darauf hin, dass man sich hier alle Optionen offen lässt, beide stellten aber schon einmal klar: Die Filme spielen in „derselben Realität“. Daher vermuteten wir, dass es in „Silver And Black“ sowie „Venom“ nur kleine Andeutungen gibt, die man im Zweifelsfall auch ignorieren könnte – und man erst später entscheidet, ob man Crossover macht. Ein solcher Auftritt wäre aber schon mehr als eine Andeutung.

Wann „Silver And Black“ von Regisseurin Gina Prince-Bythewood („Die Bienenhüterin“) in die Kinos kommt, ist noch nicht bekannt. Wir könnten aber bereits in Kürze mehr wissen, denn am kommenden Wochenende ist die Comic-Con in San Diego. Dafür werden einige Ankündigungen zu kommenden Comic-Adaptionen erwartet. Im nachfolgenden Video erklären wir euch übrigens schon einmal Mac Gargan alias Skorpion:

Das bedeutet die Post-Credit-Szene aus "Spider-Man: Homecoming" (FILMSTARTS-Orginal)

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Darth Doom

    Beim Titel dachte ich an Vulture :D (FS wird langsam besser mit den Titeln)

    Ich glaube nicht, das Scorpion in "Silver and Black" sein wird. Er passt da nicht rein und ich weiß nicht, wie er da reinpassen könnte. Ich meine die Beiden sind doch Meisterdiebe und Scorpion ist ein tierartiger Panzer.
    Außerdem ist er mormentan im Gefängnis. Darum glaube ich das er noch nicht mal in Spider-man 2 sein wird.

  • Sentenza93

    Bitte nicht.

  • Deliah C. Darhk

    Dachte ich auch zuerst. Da Sony erkennbar auf die Sin6 hinarbeitet hätte es auch Sinn gemacht.

    "Außerdem ist er mormentan im Gefängnis."
    Weisst Du was hier cool gewesen wäre?

    Bis zum Film kann er ja wieder draussen sein, notfalls als Ausbrecher.

  • Darth Doom

    Sorry, normalerweise achte ich wirklich gut darauf nicht zu spoilern. Ich weiß nicht, was zur Zeit mit mir los ist. Tut mir echt leid... schon wieder.

    Keine Spoiler: Ich bezweifle das er ausbrechen wird, weil sie den nächsten Film warscheinlich für die restlichen Mitglieder verwenden wollen.

  • Deliah C. Darhk

    Ist schon okay. Ist mir auch schon passiert, und noch viel schlimmer (als ich ein ganzes Staffelfinale ausquatschte *facepalm*).
    Diese Info hier sehe ich auch nicht so eng, weil ich nicht glaube, dass sie wichtig für den Film im Ganzen ist. Bei mir ist Spoiler nicht gleich Spoiler und manchmal bitte ich ja sogar drum, z. B. wenn ich aus Zeitgründen etwas, dass ich wissen will nicht sehen kann, wie etwa Darth Mauls Rolle in Rebels.
    Ist halt nur doof, wenn dann mal aus Versehen was Wichtiges ausgeplaudert wird und der User nicht editieren kann. Dann tappt der Nächste auch noch rein.

    Ich vermute, Du bist einfach so begeistert von dem Film, dass Du drüber reden willst. Dann merkt man oft nicht so schnell, was man gerade ausplaudert. Ist zwar etwas Scheizze, aber Scheizze ist auch menschlich. ;D
    Alles gut zwischen uns. :)

  • Heavy-User

    Hier könnten gerade Rückblenden erzählen, was in dieser Zeit passiert ist. Würde mich persönlich auch Interessieren, vor allem, ob Vulture sein Wissen auch für sich behalten kann ;)

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Fack ju Göhte 3</strong> Trailer DF
Fack ju Göhte 3 Trailer DF
36 658 Wiedergaben
<strong>X-Men: New Mutants</strong> Trailer DF
X-Men: New Mutants Trailer DF
9 028 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
29 885 Wiedergaben
<strong>Saw 8: Jigsaw</strong> Trailer DF
Saw 8: Jigsaw Trailer DF
27 478 Wiedergaben
<strong>Thor 3: Tag der Entscheidung</strong> Trailer DF
Thor 3: Tag der Entscheidung Trailer DF
37 965 Wiedergaben
<strong>Schneemann</strong> Trailer DF
Schneemann Trailer DF
9 403 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Bigger": Mr. Universe spielt jungen Arnold Schwarzenegger im Bodybuilding-Biopic
NEWS - In Produktion
Dienstag, 17. Oktober 2017
"Bigger": Mr. Universe spielt jungen Arnold Schwarzenegger im Bodybuilding-Biopic
"The One And Only Ivan": Angelina Jolie übernimmt Sprechrolle in Kinderbuch-Adaption von Disney
NEWS - In Produktion
Dienstag, 17. Oktober 2017
"The One And Only Ivan": Angelina Jolie übernimmt Sprechrolle in Kinderbuch-Adaption von Disney
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top