Mein FILMSTARTS
    Dick-Cheney-Biopic "Backseat": Christian Bale macht sich mit Kuchen fett
    Von Björn Becher — 12.09.2017 um 17:30
    facebook Tweet

    Einmal mehr zeigt Christian Bale vollen Körpereinsatz bei der Vorbereitung für eine Rolle. Beim Filmfestival in Toronto präsentierte er sich nun mit dicken Backen – denn er spielt bald Dick Cheney.

    TOBIS Film GmbH.

    Wer Christian Bale auf dem Toronto Filmfestival gesehen hat, dürfte sich verwundert die Augen gerieben haben. Der Schauspieler hat nun ein sehr rundliches Gesicht, denn einmal mehr verändert er sein Körpergewicht massiv, um sich für eine Rolle in die richtige „Form“ zu bringen.

    Seit einiger Zeit ist schon bekannt, dass er in einem unter dem noch nicht finalen Titel „Backseat“ kursierenden Projekt den früheren US-Vizepräsidenten Dick Cheney spielen wird. Variety erklärte er nun, dass er sich dafür täglich Kuchen reinschaufelt. Im Video bekommt ihr auch schon mal einen Vorgeschmack auf den neuen Bale:

    Bale dürfte in nächster Zeit einige weitere Kuchen essen, um noch dicker zu werden. Noch ist es wohl auch ein bisschen hin bis zum Drehbeginn unter der Regie von Adam McKay („Die Stiefbrüder“, „The Big Short“). Bale zur Seite stehen dann unter anderem Amy Adams als Lynne Cheney, Steve Carell als ehemaliger US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld und Sam Rockwell als Präsident George W. Bush.

    Dass Christian Bale seinen Körper so verändert, passiert nicht zum ersten Mal. Für „Der Machinist“ hungerte er sich einst radikal herunter – um 28 Kilo auf gerade mal 54 Kilo. Dazu nahm er täglich lediglich eine Dose Thunfisch und einen Apfel zu sich. Anschließend pumpte er sich direkt um 27 Kilo Muskelmasse für seinen Part als Batman wieder auf. Während er zum Beispiel für „The Fighter“ ebenfalls radikal abnahm, aß er sich für „American Hustle“ (siehe Bild oben) schon mal einen dicken Bauch an.

    Am Rande des Wahnsinns: So radikal bereiteten sich diese Stars auf ihre Rollen vor

    Doch auch Christian Bale kennt Grenzen. Aus Michael Manns Biopic „Enzo Ferrari“ stieg er einst aus: wegen der nötigen Gewichtszunahme. Diese erfolgte ihm angeblich über einen zu kurzen Zeitraum. Er soll daher gesundheitliche Bedenken gehabt haben.

    Zu sehen ist Christian Bale übrigens als nächstes in „Hostiles“. Anlässlich der Premiere des Westerns weilte er gerade in Toronto. Einen deutschen Kinostart gibt es aber noch nicht.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Kommentare
    • Da HouseCat
      dann als hauptdarsteller. nebendarsteller oskar bestimmt sowas wie porsche boxter fahren :D
    • Jimmy V.
      Jo, oder Gicht. Keine feine Sache. Er sollte vorsichtig sein. Aber immerhin achtet er schon auf das Wichtigste: Der radikale Gewichtsverlust oder Gewichtszunahme über den zu kurzen Zeitraum ist das schlimmste.
    • Da HouseCat
      gebt dem mann doch einfach nen oskar, damit sein körper endlich ruhe hat, meine güte.
    • WhiteNightFalcon
      Bale hatte doch mal gesagt, er würde seinem Körper solche Extreme nicht mehr antun. Wenn das nicht irgendwann mal Diabetes gibt.
    Kommentare anzeigen
    Folge uns auf Facebook
    Die beliebtesten Trailer
    Star Wars 9: Der Aufstieg Skywalkers Trailer DF
    Bloodshot Trailer (2) OV
    Die fantastische Reise des Dr. Dolittle Trailer DF
    Das perfekte Geheimnis Trailer DF
    Cats Trailer DF
    Hustlers Trailer DF
    Alle Top-Trailer
    Kino-Nachrichten Stars
    Sein letzter Film läuft seit gestern auf Netflix: "Jackie Brown"-Star Robert Forster ist tot
    NEWS - Stars
    Samstag, 12. Oktober 2019
    Sein letzter Film läuft seit gestern auf Netflix: "Jackie Brown"-Star Robert Forster ist tot
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    NEWS - Stars
    Dienstag, 8. Oktober 2019
    So reagieren Robert Downey Jr. und Samuel L. Jackson auf Scorseses Marvel-Kritik
    Alle Kino-Nachrichten Stars
    Die meisterwarteten Filme
    Weitere kommende Top-Filme
    Back to Top