Mein FILMSTARTS
Nach Vorwürfen wegen sexueller Belästigung gegen Harvey Weinstein: Erste Auswirkungen auf Film- und Serienprojekte [UPDATE]
Von Tobias Tißen — 10.10.2017 um 13:45
facebook Tweet

Vergangene Woche wurden schwere Vorwürfe wegen sexueller Belästigung gegen Hollywood-Produzent Harvey Weinstein erhoben. The Weinstein Company reagierte und feuerte den Mitgründer. Das hat nun erste Auswirkungen.

The Weinstein Company

Die New York Times war in der vergangenen Woche das erste Medium, das über den Skandal berichtete, der seitdem ganz Hollywood erschüttert: Gegen Harvey Weinstein, Mitgründer der Weinstein Company und einer der profiliertesten Produzenten der Traumfabrik, wurden schwere Vorwürfe wegen sexueller Belästigung erhoben. Unter anderem meldeten sich die Schauspielerinnen Ashley Judd („Heat“) und Rose McGowan („Scream“) zu Wort. Am Wochenende reagierte dann auch die Weinstein Company, die Harvey Weinstein 2005 gemeinsam mit seinem Bruder Bob gründete, und feuerte den Mann, der als Produzent hinter fünf Best-Picture-Oscar-Gewinnern stand (zuletzt bei „The Artist“ 2011). Nachdem zunächst nur spekuliert werden konnte, was dies für die aktuellen Projekte der Produktionsfirma bedeutet, kamen nun die ersten Auswirkungen ans Licht.

Harvey Weinsteins Name wird aus allen TV-Serien der Weinstein Company gestrichen

Zusammen mit seiner Firma war Harvey Weinstein bei einer Vielzahl TV-Shows und -Serien als Produzent bzw. Ausführender Produzent tätig. Wie The Hollywood Reporter nun erfuhr, wird sein Name aus den Credits aller anstehenden Produktionen entfernt. Dazu gehören unter anderem die Castingshow „Project Runway“, bei der auch Heidi Klum in der Jury sitzt, die Mini-Serie „Waco“ mit Taylor Kitsch, die Kevin-Costner-Western-Serie „Yellowstone“, „The Romanoffs“ von Matthew Weiner und David O. Russels noch unbetitelte Amazon-Serie mit Robert DeNiro und Julianne Moore. Auch bei der dritten Staffel der MTV-Serie „Scream“ wird Harvey Weinstein nicht mehr als Ausführender Produzent genannt werden.

Unklar ist derzeit noch, wie es bei den kommenden Filmen gehandhabt wird, an denen Harvey Weinstein mitgearbeitet hat. Dazu gehört zum Beispiel das Kriegsdrama „The Current War“ mit Benedict Cumberbatch, das am 11. Januar 2018 in Deutschland starten soll, sowie das US-Remake von „Ziemlich beste Freunde“ mit Bryan Cranston und Kevin Hart und Kenneth Branaghs geplante Adaption des Jugendromans „Artemis Fowl“.

Apple cancelt Serienprojekt über Elvis Presley

Wie Deadline erfuhr, wurde durch den Sex-Skandal nun auch ein erstes Projekt eingestampft: Eine großangelegte Biopic-Serie über das Leben von Elvis Presley, die von Apple in Auftrag gegeben wurde. Es sollte die erste Serie der neu gegründeten Video-Abteilung des Tech-Giganten werden, Harvey Weinstein sollte unter anderem gemeinsam mit Elvis‘ Exfrau Priscilla Presley produzieren. Da sich das Projekt noch in einer sehr frühen Entwicklungsphase befand, konnte hier einigermaßen problemlos der Stecker gezogen werden.

Ändert The Weinstein Company sogar ihren Namen?

Neben einem neuen CEO (der bisherige Chief Operating Officer David Glasser könnte bald Harvey Weinsteins Platz einnehmen), muss sich die Weinstein Company vielleicht bald auch einen neuen Namen suchen. TheWrap will von einem Insider erfahren haben, dass die Verantwortlichen der Produktionsfirma derzeit darüber beraten, ob es zu einer Namensänderung kommen soll, da der bisherige Name irreparabel beschädigt sei. Zwar gebe es noch keine endgültige Entscheidung, doch geht TheWraps Quelle davon aus, dass es zu diesem drastischen Schritt kommen wird.

UPDATE (11. Oktober 2017): Auch die Produktion zweier Amazon-Serien ist in Gefahr

Nachdem schon Apples Elvis-Serie gestrichen wurde, könnte dieses Schicksal bald auch „The Romanoffs“ und David O. Russells noch unbetitelte Krimi-Serie treffen. Beide wurden von Amazon in Auftrag gegeben und Deadline berichtet nun, dass die Verantwortlichen des Internet-Riesen derzeit ihre Optionen neu bewerten und dann über die Zukunft beider Projekte entscheiden. Da die Weinstein Company noch kein Geld in „The Romanoffs“ investiert, die Produktion aber bereits begonnen hat, wird hier wohl am ehesten die Suche nach einem neuen Partner angestrebt, während die sich noch in einer sehr frühen Phase befindende David-O.-Russell-Serie sogar komplett eingestampft werden könnte. 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • ChiliPalmer
    Jetzt mal ehrlich, ich finde zwar diese Art von Mensch gehört eingesperrt, aber dass die Anschuldigungen von Schauspielerinnen kommen, die überhaupt gar nicht mehr gefragt sind, macht mich etwas nachdenklich... Schlagzeilen machen ja offensichtlich auch Geld... Ist nicht so, dass ich diesem Weinstein so ein Kack nicht zutraue, aber 20 Jahre warten und dann damit rauskommen ist schon etwas dreist... Heißt das etwa vor 20 Jahren war das in Ordnung aber wir haben jetzt 2017 und es muss etwas passieren, das ist übelst heuchlerisch...Rose McGovan soll sich ja auch außergerichtlich geeinigt haben und Geld angenommen haben, und jetzt heult sie rum wie verrückt... Gehts noch?
  • ChiliPalmer
    Das macht die Opfer in meinen Augen ebenfalls zu Tätern, 20 Jahre sind eine lange Zeit, hätte man das rechtzeitig publik gemacht, hätten andere vielleicht nicht gelitten... Nur weil man Angst hat, dass es mit der Karriere dann zu Ende geht, ist meiner Meinung nach nicht anständig...
  • ChiliPalmer
    Klar, ich will auch Nichts kleinreden... Kann auch gut sein, dass man über so eine Sache ein Leben lang nicht hinwegkommt... Aber vor allem die Geschichte mit McGovan macht mich wütend...
  • Deliah C. Darhk
    Elvis Tochter heisst Lisa Marie.Priscilla ist seine geschiedene Frau. ^^
  • Deliah C. Darhk
    Ich habe die Vorwürfe nicht mitverfolgt.Geht es um aggressive Anmache, oder knallhart um sexuelle Gewalt?
  • Deliah C. Darhk
    Danke, ich hab's auch vor ein paar Minuten gefunden.Da kann man eigentlich nur hoffen, dass es nicht stimmt. :'-(
  • BobRoss
    Das sind fürchterliche Vorwürfe die gegen Weinstein erhoben werden und sollten sie sich bewahrheiten, dann hoffe ich, dass er bis zum Ende seines Lebens nicht mehr aus dem Gefängnis entlassen wird. Ich wünsche mir aber auch einen differenzierteren Blick auf das Verhalten der Opfer.Rose McGovan zum Beispiel hat sich schon mehrfach gegen Sexismus ausgesprochen allerdings meist entgegen ihrer eigenen Worte gehandelt. Bekannt wurde sie durch freizügige Outfits in Charmed, eine Ehe mit Marilyn Manson und Rollen wie die der Stripperin in Planet Terror, regt sich dann aber auf, wenn sie hauptsächlich wegen ihres Körpers gecastet wird. Warum hat etwa Natalie Portman dieses Castingroblem nicht? Zudem stellt sich die Frage, warum McGovan so lange geschwiegen hat. Selbst als sie Ruhm und Reichtum erlangt hatte, hat sie nicht schon früher aktiv versucht Weinstein zu entlarven um damit anderen Frauen ein ähnliches Schicksal zu ersparen. Warum keine anonyme Anzeige nachdem Vorfall oder ein Privatdetektiv der für sie handfeste Beweise sammelt? Warum nicht sofort aus eigenen Stücken die Zusammenarbeit mit Weinstein beenden? Warum wird die eigene psychische und physische Unversehtheit und die anderer Frauen gegen Schweigegeld aufgegeben?Für mich hat jedes Mädchen im Krisenzentrum in dem meine Freundin arbeitet mehr Mut als diese heuchlerischen Hollywoodstars. Denn im Gegensatz zu den Hollywood Starlets sind diese Mädchen aufgestanden und haben teilweise sogar ihre gesamte Familie verloren, wenn etwa der Vater für die Übergriffe verantwortlich war. Jede von ihnen hat mehr Respekt verdient als Paltrow, McGowan und Jolie die Karriere der Gerechtigkeit vorgezogen haben.
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Avengers 4: Endgame "Honor"-TV-Spot
Once Upon A Time In... Hollywood Trailer DF
Brightburn Trailer DF
Dora und die goldene Stadt Trailer (2) OV
John Wick: Kapitel 3 Trailer (2) DF
Kleine Germanen Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
"Bridget Jones‘ Baby": Warum sieht Renée Zellweger plötzlich so verändert aus?
NEWS - Stars
Sonntag, 17. März 2019
"Bridget Jones‘ Baby": Warum sieht Renée Zellweger plötzlich so verändert aus?
Einer der schönsten Kinderfilme seit sehr langer Zeit: Fahri Yardim über "Rocca verändert die Welt"
NEWS - Stars
Freitag, 15. März 2019
Einer der schönsten Kinderfilme seit sehr langer Zeit: Fahri Yardim über "Rocca verändert die Welt"
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top