Mein FILMSTARTS
"Venom": Spider-Man-Bösewicht wird angeblich via Performance-Capture zum Leben erweckt
Von Woon-Mo Sung — 25.10.2017 um 11:09
facebook Tweet G+Google

Aktuell befindet sich mit „Venom“ ein eigener Film zum Spider-Man-Widersacher in der Mache. Tom Hardy wurde bereits in der Titelrolle besetzt und wie jetzt angedeutet wurde, wird er dafür ins Performance-Capture-Kostüm gesteckt.

Marvel

Während Marvel mit dem MCU sein filmisches Universum weiter ausbaut, entwickelt man im Hause Sony neben der Kooperation mit der Comicschmiede im Zuge der Einführung des neuen Spider-Mans (Tom Holland) auch noch eine eigene Reihe mit Superhelden, an denen man noch die Rechte besitzt. Im Zuge dessen wird aktuell ein eigener Film zu „Venom“ in die Tat umgesetzt. Für den kultigen Fiesling aus dem Spider-Man-Universum steht bereits Tom Hardy („Mad Max: Fury Road“) vor der Kamera. Und der soll sich dabei für seine Darstellung erstmals in seiner Karriere am Performance-Capture-Verfahren versuchen.

"Fifty Shades Of Grey"-Autorin überarbeitet Drehbuch zur Comic-Verfilmung

Angedeutet hat diese Information Andy Serkis („Der Herr der Ringe“-Trilogie) im Gespräch mit Yahoo Movies. Serkis ist seit jeher Verfechter der Technologie, mit deren Hilfe die Darbietung eines Schauspielers digitalisiert und auf verschiedene, fiktive Gestalten übertragen werden kann. Serkis selbst hauchte so Figuren wie Gollum in „Herr der Ringe“ oder Caesar in der „Planet der Affen“-Prequel-Trilogie Leben ein.

Auf die Frage, ob solche Rollen auch bei Filmpreisen gewürdigt werden sollten, verwies er für seine Argumentation darauf, dass immer mehr namhafte Schauspieler sich am Performance Capture versuchen würden und ließ im Zuge dessen auch die „Venom“-Bombe platzen: „Tom Hardy spielt eine neue Figur, indem er Performance Capture nutzt“, wird Serkis zitiert.

Fünf Fragen an Andy Serkis: Sollte es einen Oscar für die beste Motion-Capture-Performance geben?

Nun hat Serkis den „Venom“-Filmtitel nicht explizit genannt. Jedoch gibt es vieles, was dafür spricht: So wurden gerade erst die Dreharbeiten dazu aufgenommen und es ist auch das einzige Filmprojekt, das Tom Hardy aktuell hat.

Ohnehin ist es bei dem äußeren Erscheinungsbild von Venom nur naheliegend, dass dieser mit Hilfe digitaler Technologien zum Leben erweckt wird und sein einziger bisheriger Auftritt in einem Kinofilm in Sam Raimis „Spider-Man 3“ wurde ebenfalls mit viel Computerunterstützung realisiert. Dass Serkis selbst direkt beim Projekt involviert ist, ist zwar nicht bekannt und womöglich auch gar nicht der Fall. Allerdings hat er einst mit den Imaginarium Studios eine eigene Firma gegründet, die sich den Motion- und Performance-Capture-Technologien verschrieben hat. Es ist also möglich, dass diese bei „Venom“ mitwirkt, Serkis könnte dabei zumindest eine beratende Funktion zukommen. Eine solche übernahm er zum Beispiel bereits für „Avengers 2: Age Of Ultron“, als er vor allem Ultron-Darsteller James Spader unterstützte. 

Taucht Spider-Man auf?

„Venom“ wird ab dem 4. Oktober 2018 auf den deutschen Kinoleinwänden zu sehen sein. Neben Hardy werden unter anderem auch Michelle Williams, Riz Ahmed und Jenny Slate für Regisseur Ruben Fleischer in Rollen schlüpfen. Dass Spider-Man höchstpersönlich vorbeischaut, ist aktuell allerdings unwahrscheinlich - aber für die Zukunft nicht ausgeschlossen. Dass man sich diese Möglichkeit offen hält, hat uns zumindest Produzentin Amy Pascal exklusiv und zuerst in einem Interview in Aussicht gestellt. Nachdem dies für viel Verwirrung über die Verbindungen der Sony-Filme mit dem MCU sorgte, einigten sich Pascal und Marvel-Boss Kevin Feige mittlerweile auf die Formulierung, dass all diese Filme in „derselben Realität“ spielen, so als eine stärkere Verknüpfung in der Zukunft möglich, aber nicht zwingend ist. Wer mehr über den „Venom“-Film erfahren möchte, kann sich noch nachfolgend unser ausführliches Erklärvideo anschauen:

Venom: Alles zum Film über Spider-Mans schlimmsten Erzfeind (FILMSTARTS-Original)

 

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
  • Sentenza93

    Ich mag Tom Hardy wirklich sehr, aber der Film juckt mich einfach mal irgendwie gar nicht. :D Keine Ahnung warum.

  • Jimmy V.

    Geht mir genauso. Verschwendetes Talent eines großartigen Schauspielers.

  • Sentenza93

    Ich kann es nicht sagen. Der Film löst bei mir einfach irgendwie kein Gefühl aus, weder Freude oder Unglück. Einfach nur "Meh" und ein müdes Schulterzucken. :D

  • Jimmy V.

    Zeit ist wichtiger als Geld. Auch für ihn. Sei doch nicht so geldfixiert.

  • Deliah C. Darhk

    Bei mir ist es ähnlich, einfach weil ohne Spidey der dramaturgische Hintergrund Venoms für mich total ins Nichts läuft.
    Ist wie "Vom Winde verweht" ohne Rhett Butler.

  • Deliah C. Darhk

    Warum sollte es auch Verschwendung sein? Er spielt immer noch auf seinem Niveau, und er erweitert mit dieser für ihn neuen Methodik seinen Erfahrungsschatz. Sehe ich eher als Weiterentwicklung seines Potentials an.

  • Jimmy V.

    Ja, aber auch, dass es wichtigeres zu erzählen gibt als den x-ten Superheldenfilm. Ganz einfach das.

  • Deliah C. Darhk

    Was wird ihn deiner Meinung nach davon unterscheiden?

  • Klaus S aus S

    wie der Titel des Artikels schon erwähnt ist Venom ein Spider-Man Bösewicht der ohne die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft gar nicht existieren kann, bin immer noch neugierig wie Sony uns den Antihelden ohne Peter Parker glaubhaft verkaufen will.

    Von der technischen Seite her mache ich mir keine Sorgen wenn Andy Serkis involviert ist, der kann auch einer digitalen Frikadelle echtes Leben einhauchen

  • Deliah C. Darhk

    Wohl kaum. Nur auf ein Volljähriges. Dazu reichen ein paar Gewaltdarstellungen und deftige Sprüche. Aber dafür gibt es schon Deadpool.

    Ich vermute, New Mutants wird mal einen neuen Wind ins Genre wehen. Venom traue ich das nicht zu.

Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
<strong>Paddington 2</strong> Trailer DF
Paddington 2 Trailer DF
19 531 Wiedergaben
Gesponsert
<strong>Die Unglaublichen 2</strong> Teaser (2) OV
Die Unglaublichen 2 Teaser (2) OV
3 063 Wiedergaben
<strong>Star Wars 8: Die letzten Jedi</strong> Trailer DF
Star Wars 8: Die letzten Jedi Trailer DF
60 370 Wiedergaben
<strong>Die Eiskönigin: Olaf taut auf</strong> Trailer DF
Die Eiskönigin: Olaf taut auf Trailer DF
23 604 Wiedergaben
<strong>Dieses bescheuerte Herz</strong> Trailer DF
Dieses bescheuerte Herz Trailer DF
7 581 Wiedergaben
<strong>Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust</strong> Trailer DF
Fifty Shades Of Grey 3 - Befreite Lust Trailer DF
16 019 Wiedergaben
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Phantastische Tierwesen 2": Erstes Bild befeuert brandheiße "Harry Potter"-Fantheorie
NEWS - In Produktion
Montag, 20. November 2017
"Phantastische Tierwesen 2": Erstes Bild befeuert brandheiße "Harry Potter"-Fantheorie
Biopic über Mehmet Göker: Elyas M'Barek für Hauptrolle als umstrittener Unternehmer im Gespräch
NEWS - In Produktion
Montag, 20. November 2017
Biopic über Mehmet Göker: Elyas M'Barek für Hauptrolle als umstrittener Unternehmer im Gespräch
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top