Mein FILMSTARTS
Mehr Horror durch Nachdrehs: "X-Men"-Spin-off "New Mutants" kommt 10 Monate später
Von Björn Becher — 12.01.2018 um 09:03
facebook Tweet

Fox hat seinen „X-Men“-Veröffentlichungsplan ein wenig durcheinandergeworfen und „Deadpool 2“, „Gambit“ und „New Mutants“ neu terminiert. Bei den beiden letzteren hat dies besondere Gründe…

20th Century Fox / Webedia GmbH

Schon der erste Trailer machte deutlich, dass „New Mutants“ eine neue Richtung einschlägt: Es wird der erste Horrorfilm im „X-Men“-Universum, wie auch Regisseur Josh Boone („Das Schicksal ist ein mieser Verräter“) in Interviews bestätigte. Doch scheinbar gab es noch nicht genug Horror. Dies kursiert zumindest als Grund für eine massive Verschiebung des Films, die Fox nun ankündigte. Das Studio teilte mit, dass „New Mutans“ nicht mehr im April 2018, sondern erst am 22. Februar 2019 in den USA (in Deutschland dann wahrscheinlich am 21. Februar) starten wird, also um zehn Monate nach hinten verschoben wird.

Während Fox selbst natürlich keine Gründe nennt, berichtet Insider Jeff Sneider auf Tracking-Board, dass dies eine Reaktion auf Testvorführungen sei. Seinen Informationen nach habe „New Mutants“ bei diesen zwar „gut, aber nicht großartig“ abgeschlossen. Die Verantwortlichen von Fox hätten anschließend beschlossen, die Horror-Elemente noch stärker in den Mittelpunkt zu rücken und so bei Nachdrehs nun mehr Schockmomente einzubauen – auch als Reaktion auf den Erfolg von Universals „Get Out“ im vergangenen Jahr. Auch TheWrap berichtet, dass der Film nicht „scary“ genug sei.

"Deadpool 2" kommt früher, "Gambit" später

Daneben wurde „Deadpool 2“ zwei Wochen nach vorne verschoben. Statt am 1. Juni 2018 startet er nun schon am 18. Mai 2018. Einen deutschen Termin gab es bislang noch nicht. Unseren Informationen nach wurde hierzulande aber ohnehin schon überlegt, den Film unabhängig vom US-Start bereits Mitte Mai 2018 starten zu lassen. Der 17. Mai 2018 scheint uns also als deutscher Starttermin realistisch. Eine Ankündigung ist in Kürze zu erwarten.

Für die Entwicklung von „Gambit“ bekommen die Macher derweil etwas mehr Zeit. Die ist wohl auch bitter nötig. Denn wie Deadline berichtet, steht der Solofilm mit Channing Tatum einmal mehr ohne Regisseur da. Gore Verbinski („Fluch der Karibik“) habe das Projekt verlassen. Man habe sich einvernehmlich aufgrund von Terminproblemen getrennt. Einmal mehr muss man also nun erst einmal einen neuen Regisseur suchen, nachdem auch Doug Liman („Jumper“) und Rupert Wyatt („Planet der Affen: Prevolution“) zuvor bereits absprangen. Gambit“ soll nun statt im Februar 2019 (da startet ja nun ohnehin „New Mutants“) am 7. Juni 2019 (6. Juni dann wahrscheinlich in Deutschland) in die Kinos kommen.

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Mortal Engines: Krieg der Städte Trailer DF
Gesponsert
Avengers 4: Endgame Trailer DF
After Passion Trailer DF
BrightBurn Trailer DF
Triple Frontier Trailer OmdU
Captain Marvel Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
"Aquaman" macht "Wonder Woman" nass – zumindest in China
NEWS - In Produktion
Montag, 10. Dezember 2018
"Aquaman" macht "Wonder Woman" nass – zumindest in China
Darum hat Kevin Feiges Beteiligung an "X-Men: Dark Phoenix" keine Bedeutung für das MCU
NEWS - In Produktion
Montag, 10. Dezember 2018
Darum hat Kevin Feiges Beteiligung an "X-Men: Dark Phoenix" keine Bedeutung für das MCU
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top