Schnell-Bewerter
Mein FILMSTARTS
    Das Abenteuer geht weiter: Bullys "Wickie" wird zur Serie
    Von Robert Laubenthal — 13.02.2018 um 09:02
    facebook Tweet

    Michael „Bully“ Herbigs aus zwei Kinofilmen bekannter zeitgemäßer Realfilm-„Wickie“ wird als Serie adaptiert: Rat Pack, die Produktionsfirma hinter den zwei erfolgreichen Kinofilmen, übernimmt auch die kommende Produktion.

    Constantin

    Das von Michael „Bully“ Herbig gestartete „Wickie“-Filmuniversum, die Adaption des beliebten zeitlosen schwedischen Kinderbuchklassikers, wird zur Serie. Geplant ist eine aufwendige Produktion, die den Kinofilmen in nichts nachstehen wird. „Wickie und die starken Männer“ von 2009 war mit mehr als fünf Millionen Besuchern ein Hit. Auch die Fortsetzung „Wickie auf großer Fahrt“ von 2011 erreichte noch 1,7 Millionen Kinogänger. Und nun geht es als Serie weiter, mit, „der neuesten Technik, dem Production Value des Kinofilmes, zeitgemäßem Humor und dem geliebten Wickie-Charme", so die Produzenten.

    Im Kinderbuch „Wickie und die starken Männer“ des Schweden Runer Jonsson aus dem Jahr 1963 ging es um den gewitzten, erfindungsreichen Wikingerjungen Wickie, seinen Vater und Dorfchef Flake und allerlei Gefahren und Abenteuer, die es zu bewältigen gab – wobei nicht alles in der Wickie-Welt immer todernst ablief. Vor den beiden Bully-Herbig-Kinofilmen gab es bereits in den 1970er Jahren die für das ZDF in Japan produzierte Anime-Serie „Wickie und die starken Männer“, die von 1972 bis 74 ausgestrahlt wurde, sowie die 2014 ausgestrahlte Animations-Serie gleichen Titels, eine ZDF-Neuauflage des eigenen Siebziger Jahre Klassikers.

    An der jetzt kommenden „Wickie“-Real-Serie sind mit der Müncher Rat Pack Produktionsfirma und 100 Media sowohl die Verantwortlichen hinter den zwei Kinofilmen wie auch hinter der 2014er ZDF-Serie an Wickies neuem Abenteuer beteiligt.

     

    facebook Tweet
    Ähnliche Nachrichten
    Das könnte dich auch interessieren
    Back to Top