Mein FILMSTARTS
Gerücht: Nach "Avengers 4" soll womöglich ein "Hawkeye"-Solo-Film kommen
Von Tim Seiffert — 12.06.2018 um 16:55
facebook Tweet G+Google

Scarlett Johannsons Black Widow wird ihren Solo-Film bekommen, doch was ist eigentlich mit Jeremy Renner a.k.a. Hawkeye? Einem Gerücht zufolge soll Marvel einen zukünftigen Alleingang des Bogenschützen in Betracht ziehen.

Marvel 2015

Nach den großen Umwälzungen und tragischen Ereignissen am Ende von „Avengers 3: Infinity War“ sind derzeit alle Augen und Gedanken auf die kommende Fortsetzung des spektakulären Marvel-Blockbusters gerichtet: „Avengers 4“. Aber wie wird es nach dem zweiteiligen Großereignis eigentlich im MCU weitergehen? Welche Abenteuer und Superhelden-Ableger erwarten uns in der Zukunft? Ein Gerücht besagt nun, dass in den Konferenzräumen der Marvel-Studios aktuell auch ein „Hawkeye“-Solo-Auftritt ernsthaft diskutiert wird.

Das Gerücht stammt von Jeremy Conrad von MCU Cosmic, der seine Vertrauenswürdigkeit durch seine Erstberichterstattung zur geplanten „The Eternals“-Verfilmung von Marvel schon einmal unter Beweis gestellt hat. In jenem Fall wurde nämlich kurz nach seiner Meldung auch offiziell bekanntgegeben, dass tatsächlich Autoren mit einem Drehbuch zu „The Eternals“ beauftragt wurden. Laut Conrad stammen die Infos zum Hawkeye-Film und weiteren Marvel-Plänen außerdem wieder von derselben Quellen. Trotzdem ist das nun folgende Gerücht natürlich mit Vorsicht zu genießen.

Das soll Marvel nach „Avengers 4“ planen

So berichtet Conrad, dass Marvel verschiedene Ideen für bestimmte MCU-Figuren hat, die in der Zukunft einen Solo-Film oder einen anderen großen Auftritt bekommen könnten. Einer dieser Charaktere soll Clint Barton alias Hawkeye (Jeremy Renner) sein. In eine ähnliche Richtung gehen auch einige Aussagen des Marvel-Film-Bosses Kevin Feige, die er im Rahmen der Produced By 2018 Konferenz getätigt haben soll. Zwar ist nicht ganz klar, ob Conrad selbst anwesend war, er selbst bezieht sich lediglich auf Mitgeschriebenes eines Reddit-Nutzers, jedoch klingen die Zitate durchaus schlüssig:

Demnach sollen nach „Avengers 4“ fortführende Geschichten mit Figuren kommen, die das Publikum schon kennt. Dazu kämen aber auch neue Inkarnationen bekannter Figuren, sowie komplett neue, bislang höchstens Comicfans vertraute Charaktere (wie etwa „The Eternals“), die neu in das MCU eingeführt werden. Conrad betont, dass diese Pläne äußerst langfristig angelegt seien und nicht vor 2022 umgesetzt würden.

Insbesondere den Punkt der verschiedenen Inkarnationen von Figuren hält Conrad für spannend, denn es würde mit dem übereinstimmen, was ihm über Hawkeye erzählt wurde. Zwar sei Clint Barton nicht der einzige, der in den Comics unter dem Alias Hawkeye seine Pfeile durch die Gegend schießt (stattdessen gibt zahlreiche sowohl männliche als auch weibliche Hawkeyes in den Comics). Viel wahrscheinlicher wäre allerdings, dass nicht ein neuer Hawkeye auftaucht, sondern dass sich der bestehende Jeremy-Renner-Clint-Barton zu einem neuen Superhelden weiterentwickelt.

Wird Hawkeye zu Ronin?

Schon zuvor wurde nämlich – auch von uns – spekuliert, ob Hawkeye im kommenden „Avengers 4“ seine aus den Comics bekannte zweite Superheldenidentiät Ronin annehmen könnte. Während des Civil War stiehlt in den Comics der psychopathische Killer Bullseye die Hawkeye-Identität, woraufhin sich Clint Barton mit Ronin ein neues Superhelden-Alias sucht. Tatsächlich deuten während der Dreharbeiten in Japan geschossene Fotos vom Set an, dass Jeremy Renners Hawkeye tatsächlich schon nächstes Jahr zu Ronin werden könnte. Zumindest haben der lange schwarze Mantel  sowie das restliche Outfit bis hin zu dem goldenen Muster auf den Beinschienen und Stiefeln eine sehr starke Ähnlichkeit zu Ronins Comic-Look. Könnte ein eventueller Solo-Auftritt Renners sich also vielleicht auf seine Identität als katanaschwingender Ronin konzentrieren?

Möglich wäre es, schließlich nahm Hawkeye in den bisherigen „Avengers“-Filmen eher einen Rang in der zweiten Reihe ein. Zudem kommt der bogenschießende Barton als eigentlicher Normalo-Mensch nur schwer gegen seine gottgleichen Kollegen an, die meist wesentlich beeindruckendere Superkräfte walten lassen. Ein Imagewechsel zum düsteren Ronin könnte der Figur also neue Popularität einbringen.

Von offizieller Seite wurden die Gerüchte noch nicht kommentiert. Hawkeye-Darsteller Jeremy Renner selbst stand noch 2014 der Möglichkeit eines Solo-Auftritts äußerst skeptisch gegenüber, da er die Figur eher für einen Teamplayer hält. In anderen Interviews zeigte er sich dafür mehr interessiert an einer Serie im Stile anderer Marvel-Netflix-Serien wie „Daredevil“ und „Jessica Jones“, oder aber einem Duo-Spin-Off mit Scarlett Johannsons Black Widow. Da letztere aber erstmal ihren eigenen Solo-Film bekommt, für den gerade noch der passende Regisseur gesucht wird, erscheint dies im Moment eher unwahrscheinlich.

facebook Tweet G+Google
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
Ballon Trailer DF
Gesponsert
Captain Marvel Trailer DF
The Onania Club Trailer OV
Venom Trailer DF
Replicas Trailer (2) OV
Mary Poppins' Rückkehr Trailer OV
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten In Produktion
Deadpool bald ein Avenger? Disney-Boss öffnet die Tür
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
"Birds Of Prey": Erste Kandidaten für die Anti-Heldinnen neben Margot Robbie
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
"Birds Of Prey": Erste Kandidaten für die Anti-Heldinnen neben Margot Robbie
Nach Erfolg von "Jack Ryan": Michael B. Jordan wird für neue Filmreihe zu Tom Clancys John Clark aus "Rainbow Six"
NEWS - In Produktion
Freitag, 21. September 2018
Nach Erfolg von "Jack Ryan": Michael B. Jordan wird für neue Filmreihe zu Tom Clancys John Clark aus "Rainbow Six"
Alle Kino-Nachrichten In Produktion
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top