Mein FILMSTARTS
Am "Dracula"-Set: Winona Ryder und Keanu Reeves haben womöglich aus Versehen geheiratet
Von Regina Singer — 21.08.2018 um 15:15
facebook Tweet

In dem aktuellen Kinofilm „Destination Wedding“ reisen Winona Ryder und Keanu Reeves als bindungsgestörte Narzissten zu einer Hochzeit, auf der sie eh alle hassen. Im wahren Leben sind die Schauspieler aber womöglich seit 26 Jahren verheiratet...

2018 Ascot Elite Filmverleih GmbH

Winona Ryder („Stranger Things“) und Keanu Reeves („John Wick”) promoten aktuell gemeinsam ihren neuen Kinofilm „Destination Wedding“. Dabei hat die 46-jährige Darstellerin auch erzählt, dass sie ihren Filmpartner womöglich vollkommen legal in ihrem ersten gemeinsamen, inzwischen 26 Jahre alten Filmprojekt „Bram Stoker’s Dracula“ geheiratet haben könnte. Entertainment Weekly gegenüber verriet Ryder:

[…] ich schwöre, ich glaube, wir sind im wahren Leben verheiratet. Für die Szene hat Francis [Ford Cappola] einen richtigen rumänischen Priester angeheuert.

Nachdem Keanu Reeves diese witzige Enthüllung zunächst nicht wirklich ernst nahm, erinnerte Ryder den 53-Jährigen daran, dass sie die gesamte Zeremonie (übrigens am Valentinstag) samt der beiden „Ich will!“ vollzogen haben. So blieb Reeves am Ende keine andere Wahl, als ebenfalls zu schlussfolgern:

Oh mein Gott, wir sind verheiratet.

"Dracula"-Regisseur bekräftigt die Heirat

Der Regisseur von „Bram Stoker’s Dracula“, Francis Ford Coppola („Der Pate”), bekräftigt Ryders Vermutung, dass das Schauspielerpaar tatsächlich legal verheiratet sein könnte. Nachdem die Dreharbeiten abgeschlossen waren, war der Filmemacher mit einer ersten Version der Szene unzufrieden und entschied, dass eine „echte Hochzeitszeremonie, wie sie in dieser Religion tatsächlich stattfinden könnte, schon schön wäre.“ (via TheGuardian) Nach dem Dreh sollen die Verantwortlichen direkt realisiert haben, dass die Darsteller nun als Resultat der Szene und der Zeremonie tatsächlich verheiratet seien. Ans Licht der Öffentlichkeit kommt dieser Fun-Fact aber erst jetzt.

Viertes Wedding-Date für Ryder und Reeves

„Bram Stoker’s Dracula“ war vor 26 Jahren die erste gemeinsame Zusammenarbeit für Winona Ryder und Keanu Reeves. Seitdem drehten sie noch „A Scanner Darkly - Der dunkle Schirm“ (2006) und „Pippa Lee“ (2009) zusammen. Ihr neues Projekt Destination Wedding“, das seit dem 2. August 2018 in den deutschen Kinos läuft, ist damit bereits ihr viertes Date vor der Kamera. In der anti-romantischen Komödie spielen sie Frank und Lindsay, die sich am Flughafen auf dem Weg zu einer Hochzeit kennen und hassen lernen. Schlimmer wird es, als sie feststellen, dass sie Gäste derselben Hochzeit sind. Allerdings erkennen sie bald mindestens eine Gemeinsamkeit: Die Narzissten hassen die bevorstehende Trauung mindestens genauso wie Braut, Bräutigam und alles andere…

FILMSTARTS-Kritik zu "Destination Wedding"

 

facebook Tweet
Ähnliche Nachrichten
Das könnte dich auch interessieren
Kommentare
Kommentare anzeigen
Folge uns auf Facebook
Die beliebtesten Trailer
The Favourite - Intrigen und Irrsinn Trailer DF
Gesponsert
John Wick: Kapitel 3 Trailer DF
Mad Heidi Trailer OV
Spider-Man: Far From Home Trailer DF
Creed 2 Trailer DF
Avengers 4: Endgame Trailer DF
Alle Top-Trailer
Kino-Nachrichten Stars
Mit einem iPhone gefilmt: Trailer zum Netflix-Drama "High Flying Bird" von Steven Soderbergh
NEWS - Stars
Donnerstag, 17. Januar 2019
Mit einem iPhone gefilmt: Trailer zum Netflix-Drama "High Flying Bird" von Steven Soderbergh
Royale Klänge: Warum Komponist Max Richter der perfekte Mann für "Maria Stuart, Königin von Schottland" ist
NEWS - Stars
Donnerstag, 17. Januar 2019
Royale Klänge: Warum Komponist Max Richter der perfekte Mann für "Maria Stuart, Königin von Schottland" ist
Alle Kino-Nachrichten Stars
Die meisterwarteten Filme
Weitere kommende Top-Filme
Back to Top